Dr. Christian Pelz
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Katholisch-Theologische Fakultät
Seminar für Alte Kirchengeschichte
Raum 456 (Ebene 125)
Domplatz 23
D-48143 Münster
Tel: +49 (0)251 83-25658
Fax: +49 (0)251 83-25050
christian.pelz@uni-muenster.de
Sprechstunde: nach Vereinbarung
  • Lehrveranstaltungen

    an der WWU Münster

    SS 2021
    Hauptseminar (Historische Theologie): Den christlichen Glauben mit der Vernunft erlernen - im frühen Christentum und heute
    Übung: Schreiben in der Theologie

    an der Ruhr-Universität Bochum

    WS 20/21
    Seminar: Immanuel Kants „Grundlegung zur Metaphysik der Sitten“
    SS 20
    Seminar: Die Philosophie Albert Camus' (zusammen mit Markus Adolphs)
    WS 19/20
    Was ist Theologie? Mit Immanuel Kant und Origenes zum Selbstverständnis der Wissenschaft von Gott
    WS 18/19
    Seminar: „Zündet Euch selbst ein Licht der Erkenntnis an.“ Origenes von Alexandrien und der Beginn der Theologie als Wissenschaft
    SS 18
    Seminar: Theologie und Philosophie mit Star Wars
    WS 17/18
    Seminar: Martin Luthers Freiheitsschrift evangelisch und katholisch gelesen (interkonfessionelles Seminar zusammen mit Benedikt Friedrich)
    SS 17
    Seminar: Die Religionsphilosophie Immanuel Kants

    an der WWU Münster

    WS 2015/16
    Hauptseminar: Origenes und Kant
    Proseminar: Grundthemen und Methoden der Kirchengeschichte - Frühes Christentum und die Philosophie der Antike
    EiWA: Einführung in die Münsteraner Wissenschaftsgeographie und in die Literaturrecherche
    SS 2015
    Proseminar: Grundthemen und Methoden der Kirchengeschichte - Frühes Christentum und Platonismus
    WS 2014/15
    Proseminar: Grundthemen und Methoden der Kirchengeschichte: Konstantinische Wende
    (ab Dezember 2014 vertretend für Frau Ahmed)

  • Kurzbiographie

    1985 geboren in Koblenz
    1997–2006 Engelsburg Gymnasium in Kassel
    2006–2007 Freiwilliger Dienst im Ausland in Schineni/Rumänien
    2007–2014 Studium an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster mit den Abschlüssen:
    Bachelor of Arts (2-Fach-Bachelor) in den Fächern Kath. Religionslehre und Mathematik
    Master of Education mit den Fächern Kath. Religionslehre und Mathematik
    Erweiterungsstudium: Lehramt für die Sekundarstufe I/II für das Fach Philosophie/Praktische Philosophie
    Master of Arts „Christentum in Kultur und Gesellschaft“ (Schwerpunkt: Religionsphilosophie)
    2010–2011 Auslandssemester an der Universitet Uppsala/Schweden
    2014–2016 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Seminar für Alte Kirchengeschichte, Christliche Archäologie und Patrologie an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster
    2016–2021 Wissenschaftlicher Mitarbeiter der „Emmy Noether-Nachwuchsgruppe - Theologie als Wissenschaft?!“ am Lehrstuhl für Religionsphilosophie und Wissenschaftstheorie der Katholisch-Theologischen Fakultät der Ruhr-Universität in Bochum
    seit 2018
    Assoziiertes Mitglied der „Origenes-Forschungstelle“ der Katholisch-Theologischen Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster
    2019
    Forschungsaufenthalt als Visiting Student Research Collaborator an der University Princeton/USA
    seit 2020 Vertreter des wissenschaftlichen Nachwuchses im Beirat der Arbeitsgemeinschaft der Philosophiedozierenden an theologischen Fakultäten und Hochschulen im deutschen Sprachraum
    2021 Promotion zum Doktor der Theologie mit der Arbeit „Vernunft - Freiheit - Gott. Mit Origenes und Immanuel Kant zur Theologie als Wissenschaft“
    seit 2021 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Seminar für Alte Kirchengeschichte, Christliche Archäologie und Patrologie an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster

  • Vorträge

    Science Fiction and Scientific Theology (Fist International Congress of the Chilean Society for the Sciences of Religions Dialog, education and religious tolerance, 23.-26. Mai 2017 Concepción/Chile)

    The inner man as the moving principle. Origen’s concept of προαἰρεσις and πρόθεσις or Kant meets the “Kant of Ancient Ethics” (Colloquium Adamantianum I. – Divine and Human Freedom. The Philosophical Significance of the Church Father Origen / 23. Oktober 2017, Faculty of Divinity, Cambridge/United Kingdom)

    Philosophie und Theologie mit Star Wars (Theologischer Salon, Ruhr-Universität Bochum, 15. Juli 2017, Bochum)

    Christological Hermeneutics – The Principle of Pedagogical Accommodation in Jacobsen’s Interpretation of Origen’s Doctrine of Christ (Colloquium Adamantianum II. Christ – The Teacher of Salvation (Anders-Christian Jacobsen), 1. Juni 2018, Faculty of Divinty, Cambridge/United Kingdom)

    “Freedom as the Keystone of the whole System of Pure Reason” - The Importance of Freedom in Immanuel Kant’s Theology (Freedom as Key Category in Origen and in Modern Theology - ITN “The History of Human Freedom and Dignity in Western Civilization”, 25.-27. Oktober 2018, Münster)

    „Durch ihn und mit ihm und in ihm.“ Einer neue Anlauf der λόγος-Theologie – Über die Theorie des relativitätstheoretischem Pan(en)theismus („Das Absolute im Denken - Die Frage nach Gott in Theologie und Metaphysik“ Workshop von und für Nachwuchswissenschaftler*innen, 14.-16. Feburar 2019, Münster)

    “Enlighten yourselves with the light of knowledge!” Origen’s political appeal explained by Immanuel Kant (Human Freedom and Dignity – Origen and political theology, 5.-7. Apirl 2019, Aarhus/Denmark)

  • Publikationen

    „Sag nicht immer ‚Du wirrköpfiger Philosoph‘ zu mir!“ Mit Science Fiction in der Schule über Zukunft Philosophieren. Philosophie in und mit Star Wars im Unterricht, in: ZDPE 2/2018, 49–58.

    Science fiction and Scientific Theology. With Star Wars to a Science of God, in: BRIONES SOTO, Boris/BUTENDIECK HIJERRA, Stefanie/CAU, Cremildo António/OPAZO, Andrea Monsálvez (Hg.): Breviario multidisciplinario sobre el Fenómo religioso. Homenaje a Francisco Javier Fernández Vallina Galardonado con la Medalla Mircea Eliade 2017, Sociedad Chilena de Ciencias de las Religiones, 2018, 374–385.

    zusammen mit Benedikt Paul GÖCKE (Hg.): Die Wissenschaftlichkeit der Theologie. Band 3: Theologie und Metaphysik (STEP 13/3), Münster: Aschendorff 2019.

    zusammen mit Benedikt Paul GÖCKE: Brennpunkt Metaphysik. Eine systematische Einführung in und ein historischer Überblick über das ambivalente Verhältnis von Theologie und Metaphysik, in: GÖCKE, Benedikt Paul/PELZ, Christian (Hg.): Die Wissenschaftlichkeit der Theologie. Band 3: Theologie und Metaphysik (STEP 13/3), Münster: Aschendorff 2019, VII–XXXIX.

    Wider das Image des „Alleszermalmer“. Über Immanuel Kants theologische Metaphysik und metaphysische Theologie, in: GÖCKE, Benedikt Paul/PELZ, Christian (Hg.): Die Wissenschaftlichkeit der Theologie. Band 3: Theologie und Metaphysik (STEP 13/3), Münster: Aschendorff 2019, 79–110.

    “Freedom as the keystone of the whole structure of a system of pure reason.” On the Importance of Freedom in Immanuel Kant’s Theology and a hidden Supporter, in: FÜRST, Alfons (Hg.): Freedom as Key Category in Origen and in Modern Theology (Adamantiana 14), Münster: Aschendorff 2019, 75–96.