© Exzellenzcluster „Religion und Politik“

Prof. em. Dr. Dr. Dr. h.c. Karl Gabriel wird 75 Jahre alt.

Die Katholisch-Theologische Fakultät gratuliert ihrem ehemaligen Professor für Christliche Sozialwissenschaften, Prof. em. Dr. Dr. Dr. h.c. Karl Gabriel zu seinem 75. Geburtstag.

Am 18.09.1943 wurde Karl Gabriel in Reitendorf in Nordmähren geboren. Er studierte Philosophie und Katholische Theologie in Königstein/Ts., München und Tübingen. Sein Studium war geprägt durch die Zeit des Zweiten Vatikanischen Konzils. Er schloss ein Zweitstudium im Fach Soziologie in Frankfurt am Main an. 1977 promovierte er bei Franz-Xaver Kaufmann in Bielefeld zum Dr. soz. Wiss.
1992 folgte die Habilitation an der Katholisch-Theologischen Fakultät in Würzburg mit einer Arbeit über „Christentum zwischen Tradition und Postmoderne“.
Bevor er den Lehrstuhl für Christliche Sozialwissenschaften an der Katholisch-Theologischen Fakultät in Münster übernahm, war er Professor für Soziologie, Pastoralsoziologie und Caritaswissenschaften in Vechta.
10 Jahre, von 1998 bis zu seiner Emeritierung 2008, lehrte er in Münster. Doch danach setzte Gabriel sich nicht zur Ruhe: bis Ende 2018 ist er Seniorprofessor am Exzellenzcluster „Religion und Politik in den Kulturen der Vormoderne und Moderne“ in Münster.
2010 erhielt Karl Gabriel die Ehrendoktorwürde der Universität Luzern.

Wir wünschen dem Jubilar auch für die nächsten Jahre viel Glück und Gottes Segen.

Literaturhinweis: Gabriel, Karl: Wie ein Flüchtlingsjunge Theologieprofessor wurde, in: Hilpert, Konrad (Hg.), Theologische Ethik – autobiographisch (Band 2), Paderborn 2009: Schöningh.