Vorkurse Mathematik der Universität Münster 2016

Der Fachbereich Mathematik und Informatik der Universität Münster bietet im Jahr 2016 Vorkurse in Mathematik für Studienanfänger des Wintersemesters 2016/2017 aller Fachrichtungen an. Auf diesen Seiten finden Sie alles Wissenswerte zu Anmeldung und Durchführung. Lesen Sie insbesondere die  Antworten auf häufig gestellte Fragen und die aktuellen Hinweise

Vorkurs Mathematik

Der Vorkurs Mathematik richtet sich an künftige Studierende in den Hauptstudienfächern 

  • Mathematik
  • Informatik mit Nebenfach Mathematik
  • Physik
  • Gymnasial-Lehramtsstudiengang Mathematik


Dieser Kurs bereitet auf ein mathematisches Studium vor. Thema in diesem Vorkurs ist z.B. eine Einführung in das Formale Beweisen.

Der Vorkurs Mathematik dauert vier Wochen. Er findet in diesen Wochen Dienstags und Donnerstags statt. Die Vorlesungen gehen dabei von 10 bis 12, die zugehörigen Übungen sind vorher oder nachher.

Vorkurs Mathematik für Anwender

Der Vorkurs Mathematik für Anwender richtet sich primär an künftige Studierende, die Mathematik als ein Werkzeug in ihrem Studiengang benutzen, etwa Wirtschaftswissenschaftler, Biologen, Geoinformatiker, Wirtschaftsinformatiker .... Thema in diesem Vorkurs ist die Wiederholung und Vertiefung von Oberstufenstoff.


Der Vorkurs Mathematik für Anwender dauert drei Wochen. Er findet in diesen Wochen Montags, Mittwochs und Freitags statt. Die Vorlesungen gehen dabei von 10 bis 12, die zugehörigen Übungen sind vorher oder nachher.

Vorkurs Mathematik GHRGe

Der Vorkurs ist speziell für Studierende des Lehramts an Grund-, Haupt-, Real- oder Gesamtschulen konzipiert, um eine fachspezifische inhaltliche Ausrichtung zu gewährleisten. An drei Tagen in der Woche wird zunächst ein Themenkomplex in einer zweistündigen Vorlesung fokussiert und anschließend durch ergänzende Übungen in Kleingruppen vertieft, um den Studierenden zu jeder Zeit intensive Unterstützung und Beratung bieten zu können. In der Schule angebahnte Kenntnisse und Techniken, die für das Studium grundlegend sind, werden vertieft, Defizite können verringert bzw. beseitigt werden. Die inhaltlichen Aspekte dieses Kurses erstrecken sich über die Darstellung des Grundwesens, Charakters und zentraler Themengebiete universitärer Mathematik. Die Behandlung von Termen, Gleichungen und Ungleichungen samt Äquivalenzumformungen sowie die Betrachtung der Aussagenlogik werden durch eine exakte mathematische Formalisierung ergänzt. Die Studierenden begegnen anhand zentraler schulischer Inhalte der universitären Denk- und Arbeitsweise durch die Fokussierung dieser Inhalte von einem höheren Standpunkt aus.


Am ersten Tag des Vorkurses  (10-12 Uhr) findet eine Einführungsveranstaltung zum Vorkurs statt, in der das weitere Vorgehen abgesprochen wird. Bitte bringen Sie zu diesem Termin ein Notebook, ein Tablet oder ein Smartphone mit. Bitte vergessen Sie auch nicht Ihr Netzzugangspasswort.

Die Vorlesungen des Vorkurses GHRGe finden in den ersten zwei Wochen montags bis donnerstags im Hörsaal M2 statt (10.00-12.00 Uhr), die Übungen zu den Vorlesungen am Mittwoch und Donnerstag nachmittags (die genauen Zeiten werden in der ersten Veranstaltung bekannt gegeben).

Bitte beachten Sie hier auch die Literaturhinweise.

Termine

Vorkurs Beginn Ende Einführungsveranstaltung
Vorkurs Mathematik für Anwender 5.9.2016 21.9.2016 5.9.2016, 10:15, Hörsaal M1, Einsteinstraße 62
Vorkurs Mathematik 6.9.2016 29.9.2016 6.9.2016, 10:15, Hörsaal M1, Einsteinstraße 62
Vorkurs GHRGe 5.9.2016 15.9.2016 5.9.2016. 10:15, Hörsaal M2, Einsteinstraße 62


Die genauen Zeiten entnehmen Sie bitte dem Stundenplan.
Hinweis zum Vorkurs 2016: Der Vorkurs für Anwender findet in diesem Jahr erstmals Montags, Mittwochs und Freitags statt. Möglicherweise ist dies noch nicht überall auf diesen Webseiten eingetragen.

Ziel der Vorkurse

Selbst Schüler mit guten Noten in mathematischen Leistungskursen haben häufig große Schwierigkeiten, den Anforderungen der Anfängervorlesungen in Mathematik gerecht zu werden. Probleme ergeben sich durch den Wechsel der Unterrichtsform, den im Vergleich zum Schulunterricht größeren Schwierigkeitsgrad der Hausaufgaben (selbstständige Formulierung von Beweisen) und die mangelnde Vertrautheit mit mathematischen Techniken, deren Kenntnis nicht nur von Mathematikern, sondern auch von Studierenden der Natur- und Wirtschaftswissenschaften erwartet wird.
Die Studienvorkurse in Mathematik sollen dazu beitragen, diesen Problemen zu begegnen und den unterschiedlichen Stand der Vorkenntnisse auszugleichen. Er soll allen, die dies für ihr Studienfach für nützlich halten, und insbesondere denen, die nach dem Abitur ihre Ausbildung unterbrochen haben, Gelegenheit geben, ihre Kenntnisse aufzufrischen.

Die Studienvorkurse sind für alle Studienanfänger offen, unabhängig vom späteren Studienfach und Studienort. Da viele Studierende von grundlegenden Mathematik-Kenntnissen profitieren, ist er allen empfohlen, die hier eine Schwäche bei sich sehen, insbesondere, wenn Ihr neuer Fachbereich keinen eigenen Vorkurs anbietet.


Veranstaltungsplan

In Mathematik werden zwei unabhängige Vorlesungen zu je 4 bzw 6 Stunden pro Woche angeboten. Dazu kommen noch jeweils 4 bzw. 6 Stunden pro Woche und Vorlesung an Übungen. Die Vorkurse Mathematik und Mathematik für Anwender dauern vier bzw. drei Wochen, der Vorkurs GHRGe dauert zwei Wochen. Den voraussichtlichen Stundenplan finden Sie hier.

Noch Fragen, bitte? Kontakt

Bei Fragen schauen Sie bitte zunächst in die Liste der häufig gestellten Fragen. Falls noch Fragen bleiben: Per E-Mail (vorzugsweise) erreichen Sie uns unter vorkurs@math.uni-muenster.de, per Telefon unter 0251/83-33015.