|
pfeifer

Zwischen Philosophie und Mathematik - Eine Erinnerung an Heinrich Scholz (1884-1956)

Freitag, 20.01.2017 17:15 im Raum M6
Mathematik und Informatik

Mit Beiträgen von Prof. Dr. Oliver R. Scholz, WWU Münster, und Prof. Dr. Hans-Christoph Schmidt am Busch, TU Braunschweig Am 30. Dezember 1956, vor fast genau 60 Jahren, starb in Münster Heinrich Scholz, einer der bedeutendsten intellektuellen Köpfe, die an der WWU gelehrt haben und ein Brückenbauer zwischen den Disziplinen. Ursprünglich Theologe und Religionsphilosoph, seit 1928 Professur am Philosophischen Seminar der WWU, wandte er sich der Formalen Logik zu, wurde zum Kopf der „Schule von Münster“, machte sich um den Nachlass Gottlob Freges verdient und gründete später das noch heute bestehende Institut für mathematische Logik und Grundlagenforschung. Dieses Institut und das Philosophische Seminar laden gemeinsam ein zu einer Veranstaltung, die an Heinrich Scholz erinnern und mit ihm bekannt machen soll. Sie findet statt am Freitag, 20. Januar 2017, 17 Uhr c.t., im Hörsaal M6 im Hörsaalgebäude der Mathematik in der Einsteinstraße 64 (nur wenige Fahrradminuten vom Schloss entfernt). https://www.uni-muenster.de/imperia/md/content/philosophischesseminar/veranstaltungen/rueckschau/plakatscholzgedenkfeier.pdf



Angelegt am Dienstag, 17.01.2017 16:28 von pfeifer
Geändert am Dienstag, 17.01.2017 16:28 von pfeifer
[Edit | Vorlage]

Oberseminare und sonstige Vorträge
Kolloquium FB10 und Sondervorträge
Sonstige Vorträge
Kolloquuium des Instituts für mathematische Logik