Holwitt 180x230
© Pablo Holwitt

Dr. Pablo Holwitt

Westfälische Wilhelms-Universität Münster
Institut für Ethnologie
Studtstraße 21
D-48149 Münster
Tel.: + 49 251 83-27311
Fax: + 49 251 83-27313
 
ifethno@uni-muenster.de

  • Lehre

    Lehrangebot im Sommersemester 2022

    088895

    Preparing for Fieldwork

    14-täglich, 05.04.22 - 12.07.22, Di 14-16, F 104

    Lehrangebot im Sommersemester 2019

    086878 Empirische Verfahren
    09.04.19 - 09.07.19, Di 14-16, F 040
    086879 Empirische Verfahren
    10.04.19 - 10.07.19, Mi 14-16, ULB 202

    Lehrangebot im Wintersemester 2018/19

    084874 Seminar Einführung
    15.10.18 - 28.01.19, Mo 14-16, F 030
    084875 Seminar Einführung
    16.10.18 - 29.01.19, Di 14-16, SRZ 217

    Lehrangebot im Sommersemester 2017

    089064 Anthropologie der Sinne
    Einzeltermin, 21.04.17, Fr 14-16, ULB 201
    Einzeltermin, 14.05.17, Sa 10-17, ULB 201
    Einzeltermin, 27.05.17, Sa 10-17, ULB 201
    Einzeltermin, 21.05.17, So 10-17, ULB 201
    Einzeltermin, 28.05.17, So 10-17, ULB 201

    Lehrangebot im Sommersemester 2014

    088788 Aspekte der Megastadt Mumbai
    09.04.14 - 16.07.14, Mi 08-10, STU 105 (2.10)
    09.04.14 - 16.07.14, Mi 08-10, STU 104 (2.1)

    Lehrangebot im Wintersemester 2013/14

    088890 Urban Anthropology of South Asia
    088885 Empirical Research

    Lehrangebot im Wintersemester 2011/12

    088877 Migration und Globalisierung

     

  • Curriculum Vitae

    Studium

    seit 2014 PhD-Student in der Graduate School Global and Area Studies, Universität Leipzig
    seit 2014 Promotionsstudent am Institut für Ethnologie, Universität Leipzig
    seit 2011 Promotionsstudent am Institut für Ethnologie, WWU Münster (Dr. phil) Hauptfach: Ethnologie; Nebenfach: Neuere und Neueste Geschichte
    2004 - 2011 Oktober 2004 – März 2011: Magisterstudium an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster; Hauptfach: Ethnologie; Nebenfächer: Alte und Mittlere Geschichte

    Feldforschung

     

    2017/18 Feldforschungsaufenthalte in Bangalore im Rahmen des deutsch-indischen Forschungsprojektes INVOLVE
    2012/13 14-monatiger Feldforschungsaufenthalt in Mumbai zur Durchführung des Dissertationsprojektes
    2011 Visiting Research Student am Department of Sociology der Universität Mumbai
    2008/ 2009 3-monatiges Feldforschungspraktikum am Tata Institute of Social Sciences, Mumbai und Feldforschungsaufenthalt im indischen Bundesstaat Maharashtra als Grundlage der Magisterarbeit

    Forschungsschwerpunkte

    Regionale Schwerpunkte:

    Indien/Südasien

    Theoretische Schwerpunkte:

    Religion und Ritual, Psychologische Anthropologie, Transkulturelle Psychiatrie, Personen- und Selbstkonzepte, Migration/Transnationalismus/Diaspora

    Mitgliedschaften:

    DGSKA (Deutsche Gesellschaft für Sozial- und Kulturanthropologie)
    EASA (European Association of Social Anthropologists)

  • Publikationen

    Artikel:

    2018 Fremdes Essen, fremde Gerüche: Vegetarismus und sinnliche Exklusion in Mumbai. In: Daniel Kofahl & Sebastian Schellhaas (Hrsg.): Kulinarische Ethnologie. Beiträge zur Wissenschaft von eigenen, fremden und globalisierten Ernährungskulturen. Bielefeld: Transcript, S. 29-48.
    2017 Strange food, strange smells: Vegetarianism and sensorial citizenship in Mumbai´s redeveloped enclaves. In: Contemporary South Asia 25 (4), pp. 333- 346.

    Rezensionen:

    2017 Llerena Guiu Searle (2016): Landscapes of accumulation. Real estate and the neoliberal imagination in contemporary India. In: South Asia. Journal of South Asian Studies 40 (3), pp. 685-686.
    2014 Nikhil Rao (2013): House, but no garden. Apartment living in Bombay´s suburbs 1898-1964. In: South Asia. Journal of South Asian Studies 37 (2), pp. 359-359.