Internationale Nachwuchstagung zur Deutsch-Amerikanischen Bildungsgeschichte

"Transatlantic Histories of Schooling and Education - Travelling Knowledge, Concepts, and Materials" (24.-26. Mai 2018)

Die Arbeitsstelle für Deutsch-Amerikanische Bildungsgeschichte lädt alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Studierende zur internationalen Nachwuchstagung "Transatlantic Histories of Schooling and Education - Travelling Knowledge, Concepts, and Materials" vom 24. bis 26. Mai 2018 ins Hörsaalgebäude des Exzellenzclusters, Johannisstraße 4. Die Tagung befasst sich mit dem deutsch-amerikanischen Kulturaustausch im Schul- und Bildungswesen vom 18. bis 20. Jahrhundert.

Als Keynote-Speaker konnte Professor Dr. Eckhardt Fuchs (GEI Braunschweig) gewonnen werden. Er spricht am 24. Mai 2018, ab 16.30 Uhr (s.t.), Hörsaal JO1, zum Thema: Edukativer Multilateralismus auf dem Prüfstein: Gedanken zu einer Institutionengeschichte internationaler Bildungsbeziehungen. Eine Anmeldung zu diesem Vortrag ist nicht erforderlich.

Das Programm und alle weiteren Informationen können Sie auf der Tagungshomepage direkt einsehen: http://go.wwu.de/those2018. Die Tagung wird gefördert vom DAAD, der DGfE, der Sparkasse Münsterland Ost, dem AmerikaHaus NRW e.V. und dem International Office der WWU. Die Teilnahme ist für alle kostenfrei. Sofern Sie nicht nur an der Keynote teilnehmen möchten, sondern auch an den einzelnen Sektionen, bitten wir um eine formlose Anmeldung per E-Mail bis zum 4. Mai.

Herzliche Einladung! Über eine rege Beteiligung - vor allem aus dem wissenschaftlichen Nachwuchs - würden wir uns sehr freuen.


Kontakt und Anmeldung:
Andreas Oberdorf

Westfälische Wilhelms-Universität

Institut für Erziehungswissenschaft
Arbeitsgruppe Historische Bildungsforschung
Raum D205, Georgskommende 26, 48143 Münster
Tel: +49 251 83-24255
Fax: +49 251 83-24184
E-Mail: andreas.oberdorf@uni-muenster.de