Modernisierung und Pädagogik - ambivalente und paradoxe Interdependenzen

Neue Veröffentlichung

Aus dem Inhalt:

Verschiedenes
Operieren mit Differenzen: Zur Frage nach dem Ort der Pädagogik in der Modernisierung; Modernisierungserzählungen in der Pädagogik. Ein system-theoretischer Orientierungsversuch mit ideologiekritischer Wendung; Das Kind als mehrdeutiges pädagogisches Modernisierungsprojekt; Reformpädagogik – oder: die Modernisierung der Erziehung


Internationale Organisationen
Kompetenzen oder Kanon: Eine Entscheidung zwischen Modernität und Tradition? Das Jahr 2030: Globale Bildungsexpansion und die Pädagogisierung der Welt


Hochschule
Hochschulgovernance im Modernisierungskontext. Das Beispiel der Interna-tionalisierungsstrategien; Strukturierte Promotionsförderung an der moderni-sierten Universität zwischen Rhetorik, Versprechen und Umsetzung


Schule
Verstaatlichung als Modernisierung; Wissen im Plural. Über einen Modernitäts-rückstand der Didaktik; Aufbruch ins Globale und Rückkehr ins Lokale? Aktuelle Prozesse der Entgrenzung im privaten Schulwesen


Pädagogische Einzelbereiche
Zur Modernisierung von Bildung. Differenzierung, Rationalisierung, Perso-nalisierung und Zivilisierung am Beispiel der Pädagogik der frühen Kindheit; Bildung Half-Real? Das Bildungspotential von Computerspielwelten aus theo-retischer und empirischer Perspektive; Governance der Flucht. Diskursanalyse zu Modernisierungsimpulsen der Migrationspädagogik; Normalisierung als Verschwinden: Sozialpädagogik im Modernisierungsprozess; Bunte Einheit!? Neuere säkular-sakrale Konzeptionen und Äquivalente des Religionsunterrichts als ambivalente Modernisierungsstrategien; Die spielerische Vermittlung der Zukunft im Rahmen von Moderne und Modernisierungstheorien. Medienpä-dagogische Anmerkungen zur Verständigung mit digitalen Medien

Quelle: BeltzJuventa

Den Flyer der Veröffentlichung können Sie sich hier herunterladen.