Ringvorlesung "Migration und Bildung"

Erfolgreiche Ringvorlesung geht in die vierte Runde

Nun schon zum vierten Mal veranstaltet das Kommunale Integrationszentrum der Stadt Münster in Kooperation mit dem Institut für Erziehungswissenschaft der Westfälischen Wilhelms-Universität, der Fachhochschule Münster und der Katholischen Hochschule NRW eine Ringvorlesung. Von Mitte April bis Juni sollen über zwölf Vorträge mit hochkarätigen Dozierenden verschiedene Facetten des Themas "Migration und Bildung" beleuchtet werden. Das Programm reicht von kindlicher Bildung zu Universitäten, über institutionelle Diskriminierung, Glaubensgemeinschaften oder Minderheiten wie Menschen afrikanischer Herkunft. Auch postmigrantische Perspektiven und interkulturelle Schulentwicklung werden thematisiert. Ab dem 17. April finden die Vorlesungen immer dienstags, von 18 Uhr bis 20 Uhr im Hörsaal S10 im Schloss (Schlossplatz 2) statt. Die Ringvorlesung richtet sich nicht nur an Studierende, sondern auch an Lehrkräfte, Fachkräfte im sozialen Bereich, Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe und interessierte Bürgerinnen und Bürger, die Einblicke in theoretische Fragestellungen, aktuelle Forschungsprojekte und innovative Praxisbeispiele im Bereich migrationsgesellschaftlicher Pädagogik erhalten wollen.


Das Programm der Ringvorlesung kann hier heruntergeladen werden.

  • Wann? Ab dem 17.04.2018 jeden Dienstag, 18-20 Uhr
  • Wo? Hörsaal S10 (Schlossplatz 2)