Gesundheitskatechismus, Elementarwerk und Lesebuch für preußische Soldatenschulen

Exkursion zur Herzog August Bibliothek im Rahmen des Seminars Schulbücher der Aufklärung: Einführung in die Methoden der Historischen Bildungsforschung

Der Orbis Pictus von Comenius, Basedows Elementarwerk und andere Schul-, Lehr- und Lesebücher der Aufklärung aus dem Bestand der zur Herzog August Bibliothek (HAB) standen im Zentrum des Blockseminars Schulbücher der Aufklärung: Einführung in die Methoden der Historischen Bildungs-forschung. Im Rahmen des Seminars fand vom 22. bis zum 24. November 2017 eine Exkursion zur HAB in Wolfenbüttel statt. Die Studierenden sollten hier anhand von selbst gewählten historischen Schul- und Lesebüchern sich in der Lektüre von Frakturschrift sowie im Umgang mit alten Drucken üben. Außerdem sollten die Studierenden die HAB als Forschungseinrichtung kennenlernen und für eigene Recherchen nutzen, die sich aus der bildungshistorischen Einordnung und quellenkritischen Bearbeitung der Drucke ergaben.
Die Exkursion begann am Mittwochnachmittag mit einer Führung durch die musealen Räume der HAB. Dr. Volker Bauer, stellvertretender Leiter der Abteilung für Wissenschaftliche Veranstaltungen und Nachwuchsförderung, skizzierte bei seinem Rundgang die Bestandgeschichte der Bibliothek und erläuterte die architektonischen Veränderungen, die die Bibliothek im Verlauf ihrer Geschichte durch-laufen hat. Heute zählt die HAB wegen ihres umfangreichen Bestands aus dem Mittelalter und der Frühen Neuzeit zu den wichtigsten Bibliotheken und Forschungsstätten Deutschlands. Zusammen mit fünf weiteren Bibliotheken gehört sie der Arbeitsgemeinschaft Sammlung Deutscher Drucke an, die gemeinsam eine dezentral organisierte Nationalbibliothek für Deutschland bilden.
Die beiden folgenden Tage verbrachten die Studierenden mit intensiver Lektüre, Recherche von For-schungsliteratur und einem Austausch über kuriose Textstellen. In den Besprechungen und Feed-back-Runden stellte sich im Verlauf der beiden Tage heraus, dass die Lektüre der Drucke neue For-schungsfragen aufwarf, die in den Vorbereitungssitzungen der Exkursion nicht thematisiert wurden: In welchem Verhältnis stand das Exempelbuch von August Carl Müller zum Gesundheitskatechismus von Bernhard Christoph Faust, warum wurde Friedrich Rochows Lesebuch Der Kinderfreund an Sol-datenschulen eingeführt und wie wurde Basedows Elementarwerk im Unterricht konkret eingesetzt? In einem nachbereitenden Treffen im Januar 2018 werden die Studierenden ihre Ergebnisse dann in kurzen Vorträgen präsentieren.

Fotos

© Tim Zumhof
  • © debus Pädagogik
  • © Klett
  • © Waxman
  • © Beltz Juventa
  • © Tim Zumhof