Prof. Dr. Günther Harsch
Prof. Dr. Günther Harsch
Westfälische Wilhelms-Universität Münster
Institut für Didaktik der Chemie
Raum Fl 219
Fliednerstr. 21
D-48149 Münster
Tel: +49-251-83-393-83
Fax: +49-251-83-383-13
Sprechstunde: Nach Vereinbarung

Kontakt über: nina.harsch@uni-muenster de

  • Curriculum Vitae

    •  Studium der Chemie an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen,
    • 1974 Diplom in Chemie,
    • 1977 Promotion zum Dr. rer. nat. an der Universität Tübingen, Dissertation: Kohlenhydratsynthesen aus Formaldehyd (AK Prof. Dr. W. Voelter), Promotionsstipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes, 1977-1979 Studienreferendariat und 2. Staatsexamen in Chemie und Physik,
    • ab 1980 Forschung und Lehre im Modellversuch Mediendidaktik (Universität Tübingen) und in der Chemiedidaktik (Pädagogische Hochschule Ruhr, Universität Dortmund, Universität-GHS Essen),
    • 1987 Habilitation und Verleihung der Venia Legendi für Didaktik der Chemie an der Universität Münster,
    • 1987 Johann-Friedrich-Gmelin-Preis der Gesellschaft deutscher Chemiker, Fachgruppe Chemieunterricht, 1987-1990 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität-GHS Essen in den Bereichen Didaktik der Chemie (AK Prof. Dr. H. Stork) und Organische Chemie (AK Prof. Dr. P. Heimbach),
    • 1990 Ruf auf eine Professur für Didaktik der Chemie am Fachbereich Chemie und Pharmazie der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster,
    • 1994 Preisträger (gemeinsam mit R. Heimann) beim Wettbewerb „Umweltfreundlicher Chemieunterricht“ unter der Schirmherrschaft des Umweltministers und der Kultusministerin des Landes Baden-Württemberg und der Universität Hohenheim,
    • 2000, 2003 und 2010 Kurzzeitdozenturen für Didaktik der Chemie (gemeinsam mit Prof. Dr. H.D. Barke) an der Universität Addis Abeba (Äthiopien). Scheffelpreis der Deutschen Literarischen Gesellschaft.

  • Publikationen

     Forschungsinteressen und Veröffentlichungen