Fotos

La Boom, die Party kann beginnen
© Ulrike Henkel, Institut für Didaktik der Chemie
  • Bunte Licht-...
    © Ulrike Henkel, Institut für Didaktik der Chemie
  • ...und Feureffekte...
    © Ulrike Henkel, Institut für Didaktik der Chemie
  • sorgten gleich zu Beginn für eine stimmungsvolle Atmosphäre!
    © Ulrike Henkel, Institut für Didaktik der Chemie
  • Fluoreszierende Riesenseifenblasen...
    © Ulrike Henkel, Institut für Didaktik der Chemie
  • ...mit Knalleffekt...
    © Ulrike Henkel, Institut für Didaktik der Chemie
  • ...verblüfften und...
    © Ulrike Henkel, Institut für Didaktik der Chemie
  • ...sorgten für sehr viel Spaß!
    © Ulrike Henkel, Institut für Didaktik der Chemie
  • Auch die hauseigene Nebelmaschine...
    © Ulrike Henkel, Institut für Didaktik der Chemie
  • ...begeisterte...
    © Ulrike Henkel, Institut für Didaktik der Chemie
  • ist aber leider im institutseigenen Partyshop zur Zeit vergriffen
    © Ulrike Henkel, Institut für Didaktik der Chemie
  • Auch Stroboskopeffekte lassen sich erzeugen.
    © Ulrike Henkel, Institut für Didaktik der Chemie
  • Natürlich nur, wenn die sequentielle 6-fach-Elektrozündung mit Brückenzünder funktioniert.
    © Björn Dellbrügge, Institut für Didaktik der Chemie
  • Mit dieser kleinen Explosion kann man sehr wirkungsvoll das Buffet eröffnen
    © Ulrike Henkel, Institut für Didaktik der Chemie
  • Der institutseigene Kronleuchter sorgt für die angemessene Tischbeleuchtung
    © Neele Jabs, Institut für Didaktik der Chemie
  • Die gezeigten Partygags sollten natürlich nicht mit Essen in Berührung kommen!
    © Neele Jabs, Institut für Didaktik der Chemie
  • Sonst kommt es zu einem unangenehmen Nebeneffekt
    © Neele Jabs, Institut für Didaktik der Chemie
  • Die chemische Stimmungskanone...
    © Björn Dellbrügge, Institut für Didaktik der Chemie
  • ...sorgt auch am Ende der Show für Begeisterung
    © Neele Jabs, Institut für Didaktik der Chemie

Dass Chemiedidaktiker auch etwas von Partys verstehen, bewiesen Dr. Stefan Stucky und Jan-Bernd Haas während einer Showvorlesung vor einer Stipendiatengruppe der Studienstiftung Münster. Verblüffende Knall- und Nebeleffekte begeisterten ebenso wie bunte Licht- und Feuerspiele und chemische Stimmungskanonen.