Eröffnung der Q-Uni am  20. Juni 2019

Zur Eröffnung der Q-Uni präsentierten Dr. Stefan Stucky,  Steffen Röwekamp und Johannes Volk vom Institut für Didaktik der Chemie der WWU eine faszinierende Chemieshow. Spektakuläre Versuche verbunden mit viel Wissenswertem zum Thema Nachhaltigkeit sorgten für Begeisterung bei den zahlreich erschienenen Zuschauern

Fotos

Die Show kann beginnen
© Ulrike Henkel, Institut für Didaktik der Chemie
  • Begrüßung durch Dr. Stefan Stucky
    © Ulrike Henkel, Institut für Didaktik der Chemie
  • Dr. Stefan Stucky zeigt das gefährliche Treibhausgas Kohlenstoffdioxid in fester Form
    © Ulrike Henkel, Institut für Didaktik der Chemie
  • Seifenblasenkünstler Sören Niemann zeigt die schwebende Seifenblase
    © Ulrike Henkel, Institut für Didaktik der Chemie
  • © Ulrike Henkel, Institut für Didaktik der Chemie
  • Jan-Bernd Haas löscht eine Kerze mit dem Treibhausgas Kohlenstoffdioxid
    © Ulrike Henkel, Institut für Didaktik der Chemie
  • © Ulrike Henkel, Institut für Didaktik der Chemie
  • © Ulrike Henkel, Institut für Didaktik der Chemie
  • Farbwechsel durch Schütteln.
    © Ulrike Henkel, Institut für Didaktik der Chemie
  • Dr. Stefan Stucky zeigt einspannendes Experiment mit Zucker
    © Ulrike Henkel, Institut für Didaktik der Chemie
  • Da dürfen dann auch die Zuschauer einmal "experimentieren"
    © Ulrike Henkel, Institut für Didaktik der Chemie
  • Die Zündung einer Rakete ganz ohne Entstehung des Treibhausgases Kohlenstoffdioxid.
    © Ulrike Henkel, Institut für Didaktik der Chemie
  • Wie gefährlich die Ausdünstungen einer Kuh sein können zeigen Jan-Bernd Haas und Steffen Röwekamp
    © Ulrike Henkel, Institut für Didaktik der Chemie
  • © Ulrike Henkel, Institut für Didaktik der Chemie
  • © Ulrike Henkel, Institut für Didaktik der Chemie
  • Nicht nur die Ausdünstungen...
    © Michelle Hollmann, Institut für Didaktik der Chemie
  • ...auch die Ausscheidungen einer Kuh...
    © Ulrike Henkel, Institut für Didaktik der Chemie
  • ...können gefährlich sein!
    © Ulrike Henkel, Institut für Didaktik der Chemie
  • Mit einer Airzooka...
    © Ulrike Henkel, Institut für Didaktik der Chemie
  • ...kann man mit Luft und Wasser...
    © Ulrike Henkel, Institut für Didaktik der Chemie
  • ...einen Brand erzeugen.
    © Ulrike Henkel, Institut für Didaktik der Chemie
  • © Ulrike Henkel, Institut für Didaktik der Chemie
  • Das Kanllgasexperiment einmal anders.
    © Ulrike Henkel, Institut für Didaktik der Chemie
  • Flüssiger Stickstoff hat eine Temperatur von ca. -190 Grad
    © Ulrike Henkel, Institut für Didaktik der Chemie
  • Wenn man da, wie Johannes Volk, kochendes Wasser zugibt...
    © Ulrike Henkel, Institut für Didaktik der Chemie
  • ...entsteht eine Riesenwolke...
    © Ulrike Henkel, Institut für Didaktik der Chemie
  • ...an der besonders die jungen Zuschauer viel Freude hatten.
    © Ulrike Henkel, Institut für Didaktik der Chemie
  • Auch das explodierende Bällefass...
    © Ulrike Henkel, Institut für Didaktik der Chemie
  • ...mit den herausschießenden Bällen...
    © Ulrike Henkel, Institut für Didaktik der Chemie
  • ...sorgt immer wieder für Begeisterung.
    © Ulrike Henkel, Institut für Didaktik der Chemie
  • Zum Abschluss durfte alle noch experimentieren
    © Ulrike Henkel, Institut für Didaktik der Chemie
  • © Ulrike Henkel, Institut für Didaktik der Chemie
  • © Ulrike Henkel, Institut für Didaktik der Chemie

Der Film zur Show