„Multiscale imaging“ – ein Beispiel: Unser interdisziplinäres Forscherteam hat bei Mäusen mit einer MS-ähnlichen Erkrankung herausgefunden, dass bestimmte Enzyme (Mikroskopie links, grün) Immunzellen (rot) ermöglichen, die Blut-Hirn-Schranke zu überwinden (weiß, im Querschnitt). Das Team machte die aktiven Enzyme mit einem fluoreszierenden Spürstoff bei Mäusen sichtbar (FRI, Mitte) – und mit einer radioaktiv markierten Variante des Spürstoffs auch bei MS-Patienten (PET-MRT, rechts).
© Korpos (left) / Gerwien, Faust, Sorokin, Schäfers (centre) / Sci. Transl. Med. 8 (2016), Gerwien & Hermann et al. (right)

Multiscale imaging Lecture

Die Bildgebung erlaubt, zelluläre Vorgänge in lebenden Organismen zu erforschen. Mit unterschiedlichen Technologien der Bildgebung – von der Mikroskopie bis zur Ganzkörperbildgebung – lassen sich organspezifische Mechanismen und Konsequenzen von Entzündungen untersuchen. Mit dem Begriff „multiscale imaging“ bezeichnen wir eine neuartige Strategie, entzündliche Prozesse durch Integration bildgebender Verfahren in unterschiedlichen Größendimensionen und im zeitlichen Verlauf der Erkrankung zu untersuchen – um dadurch das „große Ganze“ besser zu verstehen. Dafür ist die Entwicklung chemischer und mathematischer Methoden nötig, die mit verschiedenen bildgebenden Verfahren kompatibel sind und diese „überbrücken“. Zusätzlich birgt dieser Ansatz das Potenzial, bei Krankheitsmodellen angewandte Methoden auf klinische Bildgebungsverfahren übertragen und für die Diagnostik bei Patienten nutzbar zu machen.

  • Themen und Termine

    Mittwochs 16:00 bis 17:00 Uhr im Universitätsklinikum Münster (Ebene 05 Ost, Konferenzraum 403)

    Januar 2020

    22.01.2020

    Nanocapsules for imaging, sensing, targeting and delivering of drugs
    Katharina Landfester (Max-Planck-Institut für Polymerforschung, Mainz)

    Functional analysis of myeloid cells in autoimmune diseases
    Kerstin Steinbrink (Klinik für Hautkrankheiten)

    import to own diary

    29.01.2020

    Platelet-leukocyte interactions in inflammatory diseases
    Helena Block & Alexander Zarbock (beide: Klinik für Anästhesiologie, operative Intensivmedizin und Schmerztherapie)

    Cell tracking by combined MRI and mass spectrometric imaging
    Cornelius Faber (Institut für Klinische Radiologie) & Uwe Karst (Institut für Anorganische und Analytische Chemie)

    import to own diary

    Februar 2020

    05.02.2020

    Imaging of bacterial infection processes during acute and chronic infections
    Petra Dersch (Institut für Infektiologie) & Jan Rossaint (Klinik für Anästhesiologie, operative Intensivmedizin und Schmerztherapie)

    18F-fluorinated complex carbohydrates – a chance for bacteria specific imaging?
    Andreas Faust (EIMI), Ryan Gilmour (Organisch-Chemisches Institut) & Silke Niemann (Institut für Medizinische Mikrobiologie)

    import to own diary

    12.02.2020

    Xiaoyi Jiang (Institut für Informatik)

    Lars Linsen (Institut für Informatik)

    import to own diary

    19.02.2020

    Imaging of inflammatory and regulatory mechanisms in rheumatoid arthritis
    Sven Hermann (EIMI) & Thomas Vogl (Institut für Immunologie)

    Targeting S100A9 – SAR studies and their consequences for radiotracer development
    Andreas Faust (EIMI) & Günter Fritz (Universität Hohenheim)

    import to own diary

    26.02.2020

    Dynamics and molecular mechanisms of myeloid cell infiltration into the inflamed peritoneum
    Lydia Sorokin (Institut für Physiologische Chemie und Pathobiochemie)

    Talk 2 – to be announced

    import to own diary

    März 2020

    04.03.2020

    Heterogeneity of macrophage´s functions in inflammation and development
    Noelia Alonso Gonzalez (Institut für Immunologie)

    Talk 2 – to be announced

    import to own diary

    11.03.2020

    New coordination chemical strategies in multimodal imaging
    Cristian A. Strassert (Organisch-Chemisches Institut)

    import to own diary

    18.03.2020 Talk 1 – to be announced
    Talk 2 – to be announced
    25.03.2020 Talk 1 – to be announced
    Talk 2 – to be announced

    April 2020

    01.04.2020 Talk 1 – to be announced
    Talk 2 – to be announced
    22.04.2020 Talk 1 – to be announced
    Talk 2 – to be announced
    29.04.2020 Talk 1 – to be announced
    Talk 2 – to be announced

    Mai 2020

    06.05.2020 Talk 1 – to be announced
    Talk 2 – to be announced
    20.05.2020 Talk 1 – to be announced
    Talk 2 – to be announced
    27.05.2020 Talk 1 – to be announced
    Talk 2 – to be announced

    Juni 2020

    10.06.2020 Talk 1 – to be announced
    Talk 2 – to be announced
    17.06.2020 to be announced
    24.06.2020 Talk 1 – to be announced
    Talk 2 – to be announced

  • Vergangene Themen und Termine

    15.01.2020 Selective and bioorthogonal modification of reporter proteins for the imaging of immune cells
    Henning Mootz (Institut für Biochemie) & Andrea Rentmeister (Institut für Biochemie)
    08.01.2020 Endothelial cells as regulators of vascular permeability and leukocyte extravasation
    Dietmar Vestweber (Max-Planck-Institut für molekulare Biomedizin)
    11.12.2019 Deep learning for partial differential equations
    Arnulf Jentzen (Angewandte Mathematik Münster: Institut für Analysis und Numerik)
    28.11.2019 Molecular imaging of monocyte/macrophage dynamics
    Johannes Roth (Institut für Immunologie) & Michael Schäfers (EIMI)
    20.11.2019 Predictive mathematical algorithms enable real-time control of motion artifact correction in microscopy
    Thomas Huser (University Bielefeld) & Benedikt Wirth (Institute for Applied Mathematics: Analysis and Numerics)

    PET and the mathematical theory of optimal transport
    Klaus Schäfers (EIMI) & Benedikt Wirth

    06.11.2019 Introduction
    Michael Schäfers, European Institute for Molecular Imaging (EIMI)

    Intravital visualization of hypoxia
    Friedemann Kiefer, European Institute for Molecular Imaging (EIMI)