Archiv - Neuigkeiten aus der Landesinitiative CRIS.NRW


Hier finden Sie ältere Ausgaben unseres Newsletters, der quartalsweise erscheint.

  • CRIS.NRW-News – Ausgabe 4/2018

    erschienen im Dezember 2018

    INHALT

    > Nachrichten CRIS.NRW
    > Materialien zum 7. KDSF-Anwendertreffen
    > Vorankündigung 8. KDSF-Anwendertreffen
    > Neuigkeiten rund um den KDSF und FIS
    > euroCRIS-Mitgliedertreffen in Münster
    > Lesenswert
    > DINI-Positionspapier zur Autorenidentifikation mit ORCID
    > ORCID-Integration an der Ruhr-Universität Bochum
    > OCLC-Report „Practices and Patterns in Research Information Management“

    _____________________________________________________________________

    NACHRICHTEN CRIS.NRW

    >     Materialien zum 7. KDSF-Anwendertreffen
    Das 7. Anwendertreffen hat am 12. und 14. Dezember 2018 an der FH Dortmund bzw. der USB Köln stattgefunden. Thema waren Herausforderungen der Publikationsdatenerfassung. Neben einer Problemfelderkundung auf Basis der bereits durchgeführten Ist-Stand-Erfassungen an den Hochschulen in NRW, gab es dazu insgesamt drei Praxisberichte: Bei beiden Treffen stellten Dr. Kathrin Höhner und Veronika Josenhans das cloudbasierte Hochschulbibliographie-System der Ruhr-Universität Bochum und der Technischen Universität Dortmund vor. Beim Dortmunder Treffen berichtete zudem Jochen Schirrwagen über das an der Universität Bielefeld eingesetzte (und mitentwickelte) Open-Source-Repositorium PUB. Beim Treffen in Köln stellte uns Ralf Depping von der USB Köln schließlich das dort unter dem Namen KUPS betriebene eprints-Repository und die Pläne zu dessen weiteren Ausbau vor. Die Referentinnen und Referenten haben freundlicherweise zugestimmt, dass wir die gezeigten Präsentationen wieder für Sie im internen Bereich unserer Webseite bereitstellen. Sie finden Sie unter: www.wwu.de/CRIS.NRW/InternerBereich/

    >     Vorankündigung 8. KDSF-Anwendertreffen
    Die Projektlaufzeit von CRIS.NRW endet Mitte kommenden Jahres. Wir beantragen aber bei der Digitalen Hochschule NRW eine Fortführung der Landesinitiative als Service-Einrichtung. Beim 8. Anwendertreffen wollen wir Ihnen daher vorstellen, welche Dienste zur Umsetzung des KDSF und der Einführung von FIS wir Ihnen zukünftig anbieten möchten. Das Treffen wird im März 2018 wieder an zwei Standorten stattfinden. Näheres geben wir Anfang kommenden Jahres über diesen Verteiler bekannt.

    _____________________________________________________________________

    NEUIGKEITEN RUND UM DEN KDSF UND FIS

    >     euroCRIS-Mitgliedertreffen in Münster
    Die euroCRIS ist eine internationale Vereinigung, deren Mitglieder den Austausch zu Themen im Bereich Forschungsinformation suchen – vor allem hinsichtlich des Datenaustauschs via CERIF, aber auch im Hinblick auf Forschungsdatenbanken und Forschungsinformationssysteme allgemein, den Zugang zu und den Austausch von Forschungsdaten, sowie auf Standards, Richtlinien und Best Practices im CRIS-Bereich. Dieser Austausch geschieht zum einen in thematischen Arbeitsgruppen, zum anderen bei der zweijährlich stattfindenden, internationalen Konferenz sowie bei halbjährlichen Mitgliedertreffen, von denen das übernächste im Herbst 2019 an der WWU Münster stattfinden wird. Sobald das Veranstaltungsprogramm steht, erhalten Sie weitere Informationen über diesen Verteiler.

    _____________________________________________________________________

    LESENSWERTES

    >     DINI-Positionspapier zur Autorenidentifikation mit ORCID
    Autorenidentifikation ist eine der großen Herausforderungen für die Publikationsdatenerfassung im Bereich Forschungsinformation. Der Lösungsansatz, Publikationen oder Forschungsdaten mit Hilfe von DOIs eindeutig und dauerhaft identifizierbar zu machen, ist mit der Open Researcher and Contributor ID (ORCID) auf die Problemstellung der Autorenidentifikation übertragen worden. Ein kürzlich erschienenes Positionspapier der DINI e.V. erläutert die Herausforderungen der Autorenidentifikation jeweils aus der Perspektive verschiedener, im Publikationsprozess involvierter Akteurinnen und Akteure. Unterschiedliche Aspekte von ORCID werden beschrieben und kritisch beleuchtet. Darüber hinaus widmet sich dieses Positionspapier den Lösungsansätzen und Funktionen, die ORCID bietet, sowie einer Auswahl an Möglichkeiten der technischen Integration von ORCID. Weitere Informationen und Download unter: http://blogs.tib.eu/wp/fis/2018/11/09/positionspapier-orcid/

    >     ORCID-Integration an der Ruhr-Universität Bochum
    Die Integration von ORCID bietet viele Vorteile bei der Publikationsdatenerfassung und wurde daher auch beim 7. KDSF-Anwendertreffen thematisiert. Veronika Josenhans (UB Bochum) hat nicht nur beim besagten Anwendertreffen darüber berichtet, sondern auch im Rahmen der Interviewreihe des ORCID-DE-Blogs „Von bestehenden ORCID-Integrationen in Deutschland lernen“ gewissermaßen aus dem Nähkästchen geplaudert. Einen Einblick warum und wie ORCID an der UB Bochum zum Einsatz kommt, und welche weiteren Pläne es in dieser Hinsicht gibt, finden Sie unter:
    https://www.orcid-de.org/von-bestehenden-orcid-integrationen-in-deutschland-lernen-ruhr-universitaet-bochum/

    >     OCLC-Report „Practices and Patterns in Research Information Management“

    Zusammen mit der euroCRIS hat der globale Bibliothekenverbund OCLC im Herbst und Winter 2017/2018 weltweit 381 Einrichtungen aus 44 Ländern zu ihren Aktivitäten im Bereich Forschungsinformation befragt. Der nun vorliegende Bericht beleuchtet auf Basis der Rückmeldungen anschaulich das komplexe Zusammenspiel von Repositorien und Forschungsinformationssystemen und im Zuge dessen auch jenes von Bibliotheken und zentraler Verwaltung. Er kann auf der OCLC-Seite heruntergeladen werden:
    https://www.oclc.org/research/publications/2018/oclcresearch-practices-patterns-research-information-management/report.html 

  • CRIS.NRW-News – Ausgabe 3/2018


    Erschienen im Oktober 2018

    Inhalt

    >          Nachrichten CRIS.NRW

    >          Neuigkeiten aus themenverwandten Einrichtungen und Projekten

    >          Lesenswert

    ============================================================

    ------------------------------------------------

    Nachrichten CRIS.NRW

    ------------------------------------------------

    >         Neuzugang im Team der Landesinitiative

    Seit Oktober verstärkt Herr Stefan Klatt das Team der Landesinitiative CRIS.NRW. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit. Sie erreichen Herr Klatt unter der Telefonnummer 0251 – 83- 24943 oder unter cris.nrw@uni-muenster.de.

    >         SAVE THE DATE: 7. KDSF-Anwendertreffen Dezember 2018

    Das nächste Anwendertreffen wird am 12.12.2018 an der Fachhochschule Dortmund und am 14.12.2018 an der Universität zu Köln stattfinden. Das Treffen wird sich den Herausforderungen der Publikationserfassung für die hochschuleigenen Publikationen widmen. Die Einladungen zu den Anwendertreffen werden im November über diesen Verteiler verschickt werden.

    >         Materialien zum 6. KDSF-Anwendertreffen

    Das 6. Anwendertreffen hat am 25.09.2018 an der Bergischen Universität Wuppertal und am 27.09.2018 an der Ruhr-Universität Bochum stattgefunden. Vorgestellt wurden die Ergebnisse der bisher durchgeführten IST-Stand-Erfassungen an den Hochschulen in NRW und die daraus abzuleitenden Handlungsempfehlungen für die Hochschulen. Als Praxisbericht hat Herr Sebastian Herwig die Herausforderungen der Umsetzung des Kerndatensatz Forschung an der WWU Münster präsentiert.

    Die Folien zu diesem und den vorherigen Anwendertreffen finden Sie im internen Bereich unserer Webseite: https://www.uni-muenster.de/CRIS.NRW/intern/index.html.

    ------------------------------------------------

    Neuigkeiten aus themenverwandten Einrichtungen und Projekten

    ------------------------------------------------

    >          DINI-Jahrestagung „Open Science - Digitaler Wandel in Forschung und Lehre", 06.+07.11.2018

    Die Deutsche Initiative für Netzwerkinformation (DINI) veranstaltet am 06.11.2018 und 07.11.2018 unter dem Titel "Open Science - Digitaler Wandel in Forschung und Lehre" ihre 19. Jahrestagung. Der Fokus liegt auf dem Handlungsfeld der digitalen Transformation. Die Konferenz findet in der Stadthalle Bielefeld statt. Lokaler Veranstalter ist die Universitätsbibliothek Bielefeld. In Vorträgen und Diskussionen werden Trends, Prozesse und Perspektiven der Digitalisierung in Forschung, Lehre und Hochschulverwaltung betrachtet.

    Weitere Informationen finden Sie unter: https://dini.de/veranstaltungen/jahrestagungen/2018/

    >          3. ORCID DE Workshop „Perspektiven und Technik“ 08.11.2018

    Das Projekt ORCID DE veranstaltet am Donnerstag den 08.11.2018 in Bielefeld den 3. ORCID DE Workshop „Perspektiven und Technik“. Ziel des Workshops ist es, Workflows zur technischen Implementierung von ORCID bei einzelnen Softwarelösungen (DSpace, EPrints, MyCoRe und OPUS) vorzustellen sowie die Perspektive von ORCID (in Deutschland) und dem ORCID Deutschland Konsortium zu diskutieren. Dieser Workshop richtet sich einerseits an Entwicklerinnen und Entwickler andererseits an Vertreterinnen und Vertreter wissenschaftlicher Einrichtungen und ihrer Informationsinfrastruktureinrichtungen, die konkretes Interesse an dem Thema ORCID haben. Das Programm und Anmeldeformular zum Workshop finden Sie unter: https://www.orcid-de.org/3-orcid-de-workshop/

    ------------------------------------------------

    Lesenswert

    ------------------------------------------------

    >          Helpdesk KDSF: Dokumentation der Anfragen zu Definitionen

    Fragen, Verbesserungsvorschläge und Änderungswünsche zu den Definitionen des Kerndatensatz Forschung können an den Helpdesk des KDSF gerichtet werden. Die Antworten zu solchen Anfragen sind jetzt auch auf den Webseiten des Helpdesk zu finden, damit alle Nutzer hiervon profitieren können: https://www.kerndatensatz-forschung.de/index.php?id=hd_infobasis

    >          ORCID DE-Blog

    Um ORCID in Deutschland zu fördern, wurde das Projektvorhaben „ORCID DE – Förderung der Open Researcher and Contributor ID in Deutschland“ gebildet. Ziel des DFG-Projekts ORCID DE ist es, die vielerorts erwogene Implementierung der ORCID an Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen durch einen übergreifenden Ansatz nachhaltig zu unterstützen. Dabei stehen organisatorische, technische und rechtliche Fragen gleichermaßen im Fokus.

    Über Neuigkeiten des Projekts wird regelmäßig in einem Blog berichtet, den Sie unter folgender Adresse finden: https://www.orcid-de.org/blog/

  • CRIS.NRW-News – Ausgabe 2/2018


    Erschienen im Juli 2018

    Inhalt

    >          Datenschutz

    >          Nachrichten CRIS.NRW

    >          Neuigkeiten rund um den Kerndatensatz Forschung (KDSF) und Forschungsinformationssysteme (FIS)

    >          Lesenswert

    ============================================================

    >          Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

    Im Zusammenhang mit der am 25.05.2018 in Kraft getretenen europäischen Datenschutz-Grundverordnung möchten auch wir Sie darüber informieren, welche Daten wir von Ihnen zu welchem Zweck gespeichert haben. Bei der Anmeldung zum Newsletter der Landesinitiative CRIS.NRW haben Sie Ihre E-Mail-Adresse, ein Passwort und optional auch Ihren Namen angegeben. Diese Daten werden nur für die Versendung des Newsletters und weiterer E-Mails mit Informationen z.B. zu Veranstaltungen verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Wenn Sie diesen Newsletter weiterhin erhalten möchten, brauchen Sie nichts zu tun. Sollten Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten wollen, so können Sie den Erhalt abbestellen, indem Sie der Anleitung auf dieser Seite folgen: https://listserv.uni-muenster.de/mailman/listinfo/crisnrw-news

    ------------------------------------------------

    Nachrichten CRIS.NRW

    ------------------------------------------------

    >          Stellenausschreibung CRIS.NRW

    Das Team der Landesinitiative sucht Verstärkung. Durch den Weggang unserer Kollegin ist eine Stelle in unserem Team freigeworden, die wir so schnell wie möglich nachbesetzen möchten. Dazu suchen wir eine Projektmitarbeiterin/einen Projektmitarbeiter bis Entgeltgruppe 13 TV-L in Vollzeit, befristet bis zum Ende des Projekts der Landesinitiative CRIS.NRW im April 2019. Eine Projektverlängerung wird angestrebt. Die Stellenausschreibung finden Sie auf den Seiten der WWU unter: https://sso.uni-muenster.de/Rektorat/Stellen/ausschreibungen/st_20180207_dk1.html

    >          SAVE THE DATE: 6. KDSF-Anwendertreffen

    Das nächste Anwendertreffen wird am 25.09.2018 und voraussichtlich am 27.09.2018 stattfinden. Präsentiert werden die zusammenfassten Ergebnisse der bisherigen IST-Stand-Erfassung und daraus für andere Hochschulen ableitbare Handlungsfelder und Handlungsempfehlungen. Die Einladungen zu den Anwendertreffen werden Ende Juli/Anfang August über diesen Verteiler verschickt werden.

    >          Materialien zum 5. KDSF-Anwendertreffen

    Das 5. Anwendertreffen hat am 05.06.2018 an der Hochschule Bochum und 06.06.2018 an der WWU Münster stattgefunden. Thema waren mögliche Umsetzungswege eines FIS und des KDSF. Dazu gab es zwei Praxisberichte: Herr Pelz von der Universität Bielefeld (05.06.) und Herr Dr. Stich von der Bergischen Universität Wuppertal (06.06.) haben ihre Vorgehensweisen bei den Vorarbeiten zur Implementierung eines FIS vorgestellt. Beide Universitäten sind Pilothochschulen, die zusammen mit der Medizinischen Fakultät der Universität Düsseldorf als dritter Pilothochschule, CRIS.NRW und einem externen Berater ein FIS an ihrer Hochschule einführen. Diskutiert wurden auch gemeinsame Umsetzungswege für die Hochschulen in NRW und mögliche zukünftige Konzepte für CRIS.NRW.

    Die Folien zu diesem und den vorherigen Anwendertreffen finden Sie im internen Bereich unserer Webseite: https://www.uni-muenster.de/CRIS.NRW/intern/index.html.

    ------------------------------------------------

    Neuigkeiten rund um den KDSF und FIS

    ------------------------------------------------

    >          DINI-Workshop „Umsetzung des KDSF in bibliothekarischer Praxis“ 24.10.2018

    Die DINI AG Forschungsinformationssysteme veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Helpdesk KDSF des Deutschen Zentrums für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW) am 24. Oktober 2018 in Berlin einen Workshop zum Thema: "Umsetzung des Kerndatensatz Forschung in der bibliothekarischen Praxis – Herausforderungen, Herangehensweisen und die Rolle der Bibliotheken".

    Mit dem Workshop wird die Frage aufgegriffen, welche Auswirkungen der KDSF auf die aktuelle bibliothekarische Praxis hat. Ausgehend von einer grundlegenden Einführung in die Systematik und Anforderungen des KDSF wird u.a. konkret auf Auswirkungen auf bibliothekarische Dienste, Erschließungsarbeit und Anwendungslandschaft eingegangen. Ferner wird aus organisatorischer Sicht der Umsetzung und kontinuierlichen Datenbereitstellung beleuchtet, welche Rolle Bibliotheken hierbei einnehmen.

    Informationen zum Workshop finden Sie unter: https://dini.de/veranstaltungen/workshops/umsetzung-des-kerndatensatz-forschung-in-der-bibliothekarischen-praxis-herausforderungen-herangehensweisen-und-die-rolle-der-bibliotheken/

    >          3. ORCID DE Workshop „Perspektiven und Technik“

    Das Projekt ORCID DE veranstaltet am Donnerstag den 08.11.2018 in Bielefeld den 3. ORCID DE Workshop „Perspektiven und Technik“. Ziel des Workshops ist es, Workflows zur technischen Implementierung von ORCID bei einzelnen Softwarelösungen (DSpace, EPrints, MyCoRe und OPUS) vorzustellen sowie die Perspektive von ORCID (in Deutschland) und dem ORCID Deutschland Konsortium zu diskutieren. Dieser Workshop richtet sich einerseits an Entwicklerinnen und Entwickler andererseits an Vertreterinnen und Vertreter wissenschaftlicher Einrichtungen und ihrer Informationsinfrastruktureinrichtungen, die konkretes Interesse an dem Thema ORCID haben. Das Programm und Anmeldeformular zum Workshop finden Sie unter: https://www.orcid-de.org/3-orcid-de-workshop/

    ------------------------------------------------

    Lesenswert

    ------------------------------------------------

    >          euroCRIS 2018

    Vom 13.06.2018 – 16.06.2018 hat in Umeå, Schweden, die euroCRIS2018, die europäische Konferenz zum Thema Forschungsinformationssysteme, unter dem Motto „FAIRness of research information“ stattgefunden. Die Materialien zur Konferenz sind im Repository der euroCRIS zu finden: https://dspacecris.eurocris.org/simple-search?query=&location=researchoutputs&sort_by=score&order=desc&rpp=10&etal=0&filtername=conferencename&filterquery=events00982&filtertype=authority#

  • CRIS.NRW-News – Ausgabe 1/2018


    Erschienen im März 2018

    Inhalt

    >          Nachrichten CRIS.NRW

    >          Termine CRIS.NRW

    >          Neuigkeiten rund um den Kerndatensatz Forschung (KDSF) und Forschungsinformationssysteme (FIS)

    >          Lesenswert

    ============================================================

    ------------------------------------------------

    Nachrichten CRIS.NRW

    ------------------------------------------------

    >          Anfragen an den Helpdesk und dessen Antworten

    Während der Ist-Stand-Erfassungen, die im Jahr 2017 von CRIS.NRW und AT-CRIS an Hochschulen durchgeführt wurde, und der Anwendertreffen ergaben sich einige Rückfragen zu Definitionen des Kerndatensatz, die CRIS.NRW als Anfragen an den Helpdesk KDSF weitergeleitet hat. Die Antworten des Helpdesk KDSF liegen CRIS.NRW nun vor. Zudem wurden CRIS.NRW die Anfragen der Universität zu Köln (UzK) sowie die Antworten des Helpdesks KDSF zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank an die Universität zu Köln. Eine konsolidierte Liste aller Anfragen und Antworten des Helpdesk KDSF finden Sie ab sofort im internen Bereich unserer Webseite.
    Sollten Sie Anfragen an den Helpdesk KDSF haben, so können Sie uns diese gerne schicken und wir leiten die Anfragen dann gesammelt an den Helpdesk KDSF weiter.

    >          Ist-Stand-Erfassung durch CRIS.NRW

    Um eine Entscheidungs- und Planungsgrundlage für die Umsetzung des Kerndatensatz Forschung zu schaffen, ist die Durchführung einer Ist-Stand-Erfassung zur Identifikation des Status Quo der Datenerfassung und eines Ist- und Soll-Zustandes essentiell. Eine solche speziell auf die Anforderungen des Kerndatensatz Forschung zugeschnittene Ist-Stand-Erfassung wurde von dem Implementierungs- und Beratungsunternehmen AT-CRIS entwickelt. Die Landesinitiative CRIS.NRW steht in einem engen Austausch und einer engen Zusammenarbeit mit der AT-CRIS. Durch eine zusätzliche Förderung konnten CRIS.NRW und die AT-CRIS diese Ist-Stand-Erfassung in 2017 bereits an 10 Hochschulen durchführen. Ebenfalls konnte die Landesinitiative durch die Förderung die Methode der Ist-Stand-Erfassung von der AT-CRIS lizensieren, um diese an weiteren, interessierten Hochschulen in NRW durchführen zu können.

    Haben Sie Interesse an einer Ist-Stand-Erfassung durch die Landesinitiative CRIS.NRW? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an. Wir versorgen Sie gerne mit weiteren Informationen.

    ------------------------------------------------

    Termine CRIS.NRW

    ------------------------------------------------

    >          Informationen zum 4. Anwendertreffen

    Das 4. Anwendertreffen hat am 06.03. und 08.03.2018 an der Universität zu Köln und der TU Dortmund stattgefunden. Im Fokus standen die Anforderungen der Kerndatensatz Forschung Bereiche Publikationen, Patente & Ausgründungen und Forschungsinfrastrukturen. Im Detail wurden Schritt für Schritt die Kerndaten und deren Definitionen mit den Teilnehmenden durchgegangen. Die Folien zu diesem Anwendertreffen finden Sie ab sofort im internen Bereich unserer Webseite.

    >          Termine für das 5. Anwendertreffen

    Der Termin für das 5. Anwendertreffen steht fest. Dieses wird am 05.06. und 06.06.2018 wieder an zwei unterschiedlichen Orten stattfinden. Das Anwendertreffen am 05.06. wird an der Hochschule Bochum stattfinden. Für den 06.06. suchen wir aktuell noch nach einem Veranstaltungsort. Wenn Sie und Ihre Hochschule gerne Gastgeber des Anwendertreffens sein möchten, sprechen Sie uns gerne an.

    Thema des 5. Anwendertreffens wird „Umsetzungswege“ sein.

    ------------------------------------------------

    Neuigkeiten rund um den KDSF und FIS

    ------------------------------------------------

    >          Mailingliste des Helpdesk KDSF

    Der Helpdesk KDSF bieten allen Interessentinnen und Interessenten die Möglichkeit, sich für die Mailingliste zum Kerndatensatz Forschung zu registrieren, um laufend über die neuesten Entwicklungen und Angebote informiert zu werden. Sofern Sie in Zukunft per E-Mail über Unterstützungsangebote zum Kerndatensatz Forschung (Veranstaltungen, Veröffentlichungen etc.) informiert werden möchten, melden Sie sich gerne an.

    ------------------------------------------------

    Lesenswert

    ------------------------------------------------

    >          Blog-Serie „Welches System für welchen Zweck?“

    Die DINI AG Forschungsinformationssysteme hat eine neue Serie in ihrem Blog unter dem Titel „Welches System für welchen Zweck?“ gestartet: Praktiker stellen hier ihre Systemauswahl für ein FIS vor und erläutern Hintergründe zur Auswahl und Implementierung. Bisher gibt es Blog-Einträge zu Pure, GRIS und der FIS-Umsetzung am KIT.

  • CRIS.NRW-News – Ausgabe 3/2017


    Erschienen im Dezember 2017


    Inhalt

    >          Nachrichten CRIS.NRW

    >          Termine CRIS.NRW

    >          Neuigkeiten rund um den Kerndatensatz Forschung (KDSF) und Forschungsinformationssysteme (FIS)

    >          Lesenswert

    ============================================================

    ------------------------------------------------

    Nachrichten CRIS.NRW

    ------------------------------------------------

    >          Meldung zu Forschungsfeldern des Kerndatensatz Forschung

    Im KDSF sollen Daten nach Organisationseinheiten, Fächern und Forschungsfeldern aggregiert werden. Die Erstellung der Liste mit Forschungsfeldern ist erst im Rahmen der Weiterentwicklung des KDSF ab 2019 vorgesehen, so dass es noch einige Zeit dauern wird, bis diese endgültig spezifiziert ist.

    Aufgrund der großen Nachfrage der Hochschulen in NRW und dem Ziel, eine einheitliche Liste für NRW zu verwenden, empfiehlt der Beirat der Landesinitiative CRIS.NRW die Verwendung der „Leistungsplansystematik des Bundes“ bis die Forschungsfeldliste des KDSF vorliegt.

    Sie finden die Leistungsplansystematik als PDF- und als Excel-Datei im internen Bereich der Homepage von CRIS.NRW.

    Die Leistungsplansystematik wird im „Bundesbericht Forschung und Innovation“ veröffentlicht, nähere Informationen finden Sie im Ergänzungsband des Berichts von 2016 auf Seite 12 und 50.

    >          Ist-Stand-Erfassung durch CRIS.NRW

    Um eine Entscheidungs- und Planungsgrundlage für die Umsetzung des Kerndatensatz Forschung zu schaffen, ist die Durchführung einer Ist-Stand-Erfassung zur Identifikation des Status Quo der Datenerfassung und eines Ist- und Soll-Zustandes essentiell. Eine solche speziell auf die Anforderungen des Kerndatensatz Forschung zugeschnittene Ist-Stand-Erfassung wurde von dem Implementierungs- und Beratungsunternehmen AT-CRIS entwickelt. Die Landesinitiative CRIS.NRW steht in einem engen Austausch und einer engen Zusammenarbeit mit der AT-CRIS. Durch eine zusätzliche Förderung konnten CRIS.NRW und die AT-CRIS diese Ist-Stand-Erfassung in diesem Jahr bereits an 10 Hochschulen durchführen. Ebenfalls konnte die Landesinitiative durch die Förderung die Methode der Ist-Stand-Erfassung von der AT-CRIS lizensieren, um diese an weiteren, interessierten Hochschulen in NRW durchführen zu können.

    Haben Sie Interesse an einer Ist-Stand-Erfassung durch die Landesinitiative CRIS.NRW? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an. Wir versorgen Sie gerne mit weiteren Informationen.

    ------------------------------------------------

    Nachrichten CRIS.NRW

    ------------------------------------------------

    >          Informationen zum 3. Anwendertreffen

    Das dritte Anwendertreffen hat am 30.11. und 05.12.2017 an der Universität Paderborn und der Heinrich-Heine Universität Düsseldorf stattgefunden. Im Fokus standen die Anforderungen der Kerndatensatz Forschung Bereiche Beschäftigte, Nachwuchsförderung und Drittmittel & Finanzen. Im Detail wurden Schritt für Schritt die Kerndaten und deren Definitionen mit den Teilnehmenden durchgegangen. Die Folien zu diesem Anwendertreffen finden Sie ab sofort im internen Bereich unserer Webseite.

     

    >          Termin für das 4. Anwendertreffen

    Der Termin für das 4. Anwendertreffen steht fest. Diese wird am 06.03. und 08.03.2018 wieder an zwei unterschiedlichen Orten stattfinden. Die jeweiligen Orte werden sofort nach Festlegung bekanntgegeben. Thema des 4. Anwendertreffens werden die Anforderungen für die Kerndatensatz Bereiche Publikationen, Patente & Ausgründungen und Forschungsinfrastruktur sein.

    ------------------------------------------------

    Neuigkeiten rund um den KDSF und FIS

    ------------------------------------------------

    >          Webinare PUB – Publikationen der Universität Bielefeld

    Am 23.11.2017 hat die Landesinitiative CRIS.NRW in Kooperation mit der Universitätsbibliothek der Universität Bielefeld ein Webinar zu PUB – Publikationen an der Universität Bielefeld anbieten können. Referenten des Webinars aus der UB waren Jochen Schirrwagen und Vitali Peil.

    Die Präsentationsfolien sowie ein Link zur Aufzeichnung des Webinars finden Sie im internen Bereich unserer Webseite.

     >          Webinar Omega Psir

    Am 22.09.2017 stellten Vertreter der Technischen Universität Warschau das Forschungsinformationssystem Omega Psir vor. Dabei handelt es sich um eine Open-Source Software, welche die Funktion eines Repositoriums mit denen eines Forschungsinformationssystems verbindet. Die Software wurde an der Warsaw University of Technology entwickelt und ist mittlerweile an verschiedenen Instituten in Polen im Einsatz. Nähere Informationen finden Sie unter: http://en.omegapsir.io/

     

    Wir haben inzwischen die Präsentationsfolien erhalten und diese sowie die Aufzeichnung des Webinars online stellen können. Beides können Sie im internen Bereich unserer Webseite einsehen.

     

    ------------------------------------------------

    Lesenswert

    ------------------------------------------------

    >          Was ist ORCID?

    Falls Sie sich schon immer gefragt haben, was ORCID ist…

    ORCiD (Open Researcher and Contributor ID) ist ein eindeutiger Autorenidentifikator, der von Verlagen und Forschungsförderern international verwendet wird. Das Ziel von ORCiD ist es, die elektronische Zuordnung von Veröffentlichungen zu ihren Autoren zu erleichtern. Da beispielsweise verschiedenen Autoren den gleichen Namen besitzen, unterschiedlichen Schreibweisen haben oder sich ändern können, ist diese Zuordnung aufgrund der Autorennamen nicht immer möglich.

    Einen sehr guten Einstieg und als zentrale Anlaufstelle dient die Webseite von ORCiD. Des Weiteren führt das Video „Why ORCiD“ weiter in die Thematik ein.

    ============================================================

  • CRIS.NRW-News – Ausgabe 2/2017


    Erschienen im September 2017

    Inhalt

    >          Nachrichten CRIS.NRW

    >          Neuigkeiten rund um den Kerndatensatz Forschung (KDSF) und Forschungsinformationssysteme (FIS)

    >          Lesenswert

    ============================================================

    ------------------------------------------------

    Nachrichten CRIS.NRW

    ------------------------------------------------

    >          Interner Bereich der Landesinitiative CRIS.NRW

    Die Landesinitiative stellt allen Interessenten einen zugangsgesicherten internen Bereich zur Verfügung, in dem Unterlagen zu durchgeführten Veranstaltungen oder anderen Events bereitgestellt werden. Den Zugang zum internen Bereich erhalten Sie, wenn Sie uns unter Angabe Ihres Namens, Einrichtung und Funktion eine E-Mail an cris.nrw@uni-muenster.de senden.

    >          Informationsworkshop & Anbieterpräsentationen

    Um den Informations- und Erfahrungsaustausch zwischen den Hochschulen zu fördern, hat die Landesinitiative CRIS.NRW im Januar 2017 einen Informationsworkshop zur Einführung des KDSF in NRW organisiert. Eine Zusammenfassung des Workshops sowie der Präsentationen der Vortragenden finden Sie im internen Bereich der Landesinitiative CRIS.NRW. Teilnehmenden des Workshops wurde bereits ein Zugang eingerichtet und zugesandt.

    Weiter organisierte das Team der Landesinitiative CRIS.NRW im April 2017 einen Tag der Anbieterpräsentation. Die Vorträge der Unternehmen Clarivate Analytics (Converis), Elsevier (Pure), Symplectic (Elements) sowie der Firma AT-CRIS Consulting & Implementation finden Sie ebenfalls im internen Bereich der Landesinitiative.

    >          Beratungsangebot CRIS.NRW

    Ein Aspekt des Beratungsprogramms der Landesinitiative ist die individuelle Unterstützung und Begleitung der Hochschulen bei der Umsetzung des Kerndatensatz Forschung sowie dem Aufbau dazu notwendiger FIS-Lösungen. Zögern Sie nicht uns anzusprechen. Wir kommen gerne an Ihrer Hochschule vorbei und besprechen mit Ihnen Ihr weiteres Vorgehen.

    >          KDSF – IST-Stand-Analyse

    Ein guter Startpunkt für ein Implementierungsprojekt des KDSF ist eine systematische IST-Stand-Erfassung. Die Landesinitiative plant die Durchführung und Unterstützung einer solchen Erfassung an interessierten Hochschulen in NRW. Dabei werden die vorhandenen Daten hinsichtlich der Spezifikation des KDSF auf Verfügbarkeit und Eignung analysiert. Damit kann ein fundierter Überblick und Ausgangspunkt geschaffen werden, um Umsetzungsoptionen für den KDSF ableiten und bewerten zu können.

    >          KDSF-Anwendertreffen

    Das Ergebnis der Kohorteneinteilung der Hochschulen (im ersten Quartal 2017) zeigt, dass sich die meisten Hochschulen noch am Anfang der Umsetzung des KDSF befinden. Um die Hochschulen bei dieser Umsetzung zu begleiten, ruft die Landesinitiative CRIS.NRW die KDSF-Anwendertreffen ins Leben. Diese bieten ein Forum für den Informationsaustausch zur Einführung des KDSF und eine Plattform zur Vernetzung der Hochschulen untereinander. Damit die Gruppenstärke der Anwendertreffen einen intensiven Austausch ermöglicht, werden die Veranstaltungen in identischer Form an verschiedenen Orten angeboten. Das Team CRIS.NRW wird alle Hochschulen demnächst mit weiteren Informationen versorgen.

    ------------------------------------------------

    Neuigkeiten rund um den KDSF und FIS

    ------------------------------------------------

    >          Bundeshelpdesk zum KDSF

    Im Februar 2017 hat der Helpdesk zur Einführung des KDSF seine Arbeit aufgenommen. Der Helpdesk ist für die Beantwortung von Anfragen zur Spezifikation des Kerndatensatz Forschung und seinen Definitionen zuständig. CRIS.NRW gilt als zentrale Anlaufstelle für Ihre Anfragen in NRW, um eine Landesweite Abstimmung voranbringen zu können. Gerne nehmen wir Ihre Fragen und Probleme auf, bündeln diese und leiten sie an den Helpdesk weiter. Schreiben Sie an: cris.nrw@uni-muenster.de

    >          VIVO-Webinar

    Falls Sie sich schon immer gefragt haben was die Software VIVO ist und wozu sie genutzt werden kann: Die TIB Hannover hat dazu ein einführendes Webinar online zur Verfügung gestellt. Sie erreichen es unter folgender URL: https://av.tib.eu/media/30808

    ------------------------------------------------

    Lesenswert

    ------------------------------------------------

     >          DINI Workshop im Februar 2017

    Ende Februar 2017 fand ein Workshop der DINI AG FIS mit dem Titel „Der Kerndatensatz Forschung und nun? Nutzen, Grenzen und Umsetzungsstrategien des Kerndatensatz Forschung und von Forschungsinformationssystemen“ statt. Weitere Informationen finden Sie in unserem Newseintrag.

    ============================================================

  • CRIS.NRW-News – Ausgabe 1/2017


    Erschienen im Mai 2017

    Inhalt

    >          Nachrichten CRIS.NRW

    >          Neuigkeiten rund um den Kerndatensatz Forschung (KDSF) und Forschungsinformationssysteme (FIS)

    >          Lesenswert

    ============================================================

    ------------------------------------------------

    Nachrichten CRIS.NRW

    ------------------------------------------------

    >        Interner Bereich der Landesinitiative CRIS.NRW

    Die Landesinitiative stellt allen Interessenten einen zugangsgesicherten internen Bereich zur Verfügung, in dem Unterlagen zu durchgeführten Veranstaltungen oder anderen Events bereitgestellt werden. Den Zugang zum internen Bereich erhalten Sie, wenn Sie uns unter Angabe Ihres Namens, Einrichtung und Funktion eine E-Mail an cris.nrw@uni-muenster.de senden. 

    >      Informationsworkshop & Anbieterpräsentationen

    Um den Informations- und Erfahrungsaustausch zwischen den Hochschulen zu fördern, hat die Landesinitiative CRIS.NRW im Januar 2017 einen Informationsworkshop zur Einführung des KDSF in NRW organisiert. Eine Zusammenfassung des Workshops sowie der Präsentationen der Vortragenden finden Sie im internen Bereich der Landesinitiative CRIS.NRW. Teilnehmenden des Workshops wurde bereits ein Zugang eingerichtet und zugesandt.

    Weiter organisierte das Team der Landesinitiative CRIS.NRW im April 2017 einen Tag der Anbieterpräsentation. Die Vorträge der Unternehmen Clarivate Analytics (Converis), Elsevier (Pure), Symplectic (Elements) sowie der Firma AT-CRIS Consulting & Implementation finden Sie ebenfalls im internen Bereich der Landesinitiative

    >        Beratungsangebot CRIS.NRW

    Ein Aspekt des Beratungsprogramms der Landesinitiative ist die individuelle Unterstützung und Begleitung der Hochschulen bei der Umsetzung des Kerndatensatz Forschung sowie dem Aufbau dazu notwendiger FIS-Lösungen. Zögern Sie nicht uns anzusprechen. Wir kommen gerne an Ihrer Hochschule vorbei und besprechen mit Ihnen Ihr weiteres Vorgehen. 

    >        KDSF – IST-Stand-Analyse

    Ein guter Startpunkt für ein Implementierungsprojekt des KDSF ist eine systematische IST-Stand-Erfassung. Die Landesinitiative plant die Durchführung und Unterstützung einer solchen Erfassung an interessierten Hochschulen in NRW. Dabei werden die vorhandenen Daten hinsichtlich der Spezifikation des KDSF auf Verfügbarkeit und Eignung analysiert. Damit kann ein fundierter Überblick und Ausgangspunkt geschaffen werden, um Umsetzungsoptionen für den KDSF ableiten und bewerten zu können. 

    >        KDSF-Anwendertreffen

    Das Ergebnis der Kohorteneinteilung der Hochschulen (im ersten Quartal 2017) zeigt, dass sich die meisten Hochschulen noch am Anfang der Umsetzung des KDSF befinden. Um die Hochschulen bei dieser Umsetzung zu begleiten, ruft die Landesinitiative CRIS.NRW die KDSF-Anwendertreffen ins Leben. Diese bieten ein Forum für den Informationsaustausch zur Einführung des KDSF und eine Plattform zur Vernetzung der Hochschulen untereinander. Damit die Gruppenstärke der Anwendertreffen einen intensiven Austausch ermöglicht, werden die Veranstaltungen in identischer Form an verschiedenen Orten angeboten. Das Team CRIS.NRW wird alle Hochschulen demnächst mit weiteren Informationen versorgen

    ------------------------------------------------

    Neuigkeiten rund um den KDSF und FIS

    ------------------------------------------------

     >       Bundeshelpdesk zum KDSF

    Im Februar 2017 hat der Helpdesk zur Einführung des KDSF seine Arbeit aufgenommen. Der Helpdesk ist für die Beantwortung von Anfragen zur Spezifikation des Kerndatensatz Forschung und seinen Definitionen zuständig. CRIS.NRW gilt als zentrale Anlaufstelle für Ihre Anfragen in NRW, um eine Landesweite Abstimmung voranbringen zu können. Gerne nehmen wir Ihre Fragen und Probleme auf, bündeln diese und leiten sie an den Helpdesk weiter. Schreiben Sie an: cris.nrw@uni-muenster.de

    >        VIVO-Webinar

    Falls Sie sich schon immer gefragt haben was die Software VIVO ist und wozu sie genutzt werden kann: Die TIB Hannover hat dazu ein einführendes Webinar online zur Verfügung gestellt. Sie erreichen es unter folgender URL: https://av.tib.eu/media/30808

    ------------------------------------------------

    Lesenswert

    ------------------------------------------------

     >    DINI Workshop im Februar 2017

    Ende Februar 2017 fand ein Workshop der DINI AG FIS mit dem Titel „Der Kerndatensatz Forschung und nun? Nutzen, Grenzen und Umsetzungsstrategien des Kerndatensatz Forschung und von Forschungsinformationssystemen“ statt. Weitere Informationen finden Sie in unserem Newseintrag.

     ============================================================