Jacob 1

Dr. Jacob Olley

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Arbeits- und Interessengebiete

  • Geschichte der türkischen und osmanischen Musik
  • Musik und die armenische Transnation
  • Musik des Mittleren Osten
  • Kosmopolitismus und Nationalismus
  • Musik und globale Geschichte

Weiteres:

Academia.edu-Profil: https://uni-m.academia.edu/JacobOlley

  • Vita

    Jacob Olley studierte von 2007 bis 2011 Musikethnologie an der School of Oriental and African Studies (SOAS) in London. Zudem erwarb er Sprachkenntnisse in modernem und osmanischem Türkisch in London und Istanbul, sowie West-Armenisch im Programme for Armenian Studies in London. Zwischen 2010 und 2015 längere Aufenthalte in Istanbul, dort Archiv- und Feldforschungen, außerdem Unterricht an der ney (Rohrflöte). Hinzu kamen Lehraufträge für Musikethnologie am King’s College London und für die ney am Yunus Emre Turkish Cultural Centre in London.

    Seit Oktober 2015 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter des Corpus Musicae Ottomanicae (CMO), sein Arbeitsschwerpunkt sind Sammlungen in "Hamparsum (Arm. Hampartsum)"-Notation verfasst in osmanisch mit armenischen Buchstaben.

    Zurzeit arbeitet er an seiner Doktorarbeit: „Writing Music in Early Nineteenth-Century Istanbul: Ottoman Armenians and the Invention of Hampartsum Notation“, diese wird gefördert vom Arts and Humanities Research Council (AHRC) am King’s College London.

  • Publikationen

    (Auswahl)

    Herausgeberschaften

    • In Zusammenarbeit mit Zeynep Helvacı and Ralf Martin Jäger: Rhythmic Cycles and Structures in the Art Music of the Middle East (=Istanbuler Texte und Studien, hrsg. vom Orient-Institut Istanbuld), Würzburg 2016.

    Weitere Publikationen (Aufsätze, Lexikaartikel etc.)

    • Modal Diversity in Early Ottoman Music: The Case of Makâm Sabâ, Near Eastern Musicology Online 1 (2012): 39–54.
    • Rhythmic Augmentation and the Transformation of the Ottoman Peşrev, 18th–19th Centuries, in: Rhythmic Cycles and Structures in the Art Music of the Middle East, hrsg. von Zeynep Helvacı, Ralf Martin Jäger und Jacob Olley, Würzburg 2016. (im Druck)
    • Maqām, in: The SAGE Encyclopedia of Music and Culture, hrsg. von Janet L. Sturman, Thousand Oaks: Sage Publications. (erscheint 2016)