Services
© vege / fotolia.com

Services

Das eScience-Center der WWU bietet als Kompetenz- und Servicezentrum für digitale Methoden und Ressourcen allen Mitgliedern des CDH ein unterstützendes Serviceportfolio an.

Servicepunkt Digital Humanities

Der Servicepunkt Digital Humanities ist Teil des eScience-Center der WWU und bietet Ihnen die folgenden Leistungen rund um das Thema Digital Humanities:

Beratung und Unterstützung

  • Unterstützende Begleitung bei der Erstellung und Umsetzung von Forschungsvorhaben und Projektanträgen,
  • Beratung bei der Auswahl geeigneter Werkzeuge, Methoden, Standards und Datenformate für konkrete Fragestellungen,
  • Bereitstellung von Werkzeugen, z.B. oXygen.
  • Beratung beim Aufbau von virtuellen Forschungsumgebungen,
  • Erschließung, Bereitstellung und Archivierung von Daten,
  • Unterstützung beim Austausch und der Vernetzung zwischen einzelnen Projekten und Arbeitsgruppen.

Für Anfragen wenden Sie sich an die Geschäftsstelle des CDH:
cdh@uni-muenster.de

Forschungsinfrastrukturen

  • CLARIN-D

    CLARIN-D-Logo
    © clarin-d.net

    CLARIN-D ist eine auf Dauer angelegte digitale Forschungsinfrastruktur für Sprachressourcen in den Geistes- und Sozialwissenschaften. Die Studierenden und Angehörigen der WWU können direkt mit ihren ZIV-Kennungen die Dienste von CLARIN-D nutzen.

    zu CLARIN-D

    Die Infrastruktur umfasst Sprachdatenbanken, interoperable sprachtechnologische Werkzeuge sowie web-basierte sprachverarbeitende Dienste (z.B. WebAnno) und ist damit vor allem für Sprach- und LiteraturwissenschaftlerInnen, aber auch im Bereich Textwissenschaften interessant.

  • DARIAH-DE

    DARIAH-DE logo
    © DARIAH-DE

    DARIAH-DE unterstützt die mit digitalen Ressourcen und Methoden arbeitenden Geistes- und KulturwissenschaftlerInnen in Forschung und Lehre.

    zu DARIAH-DE

    Die Werkzeuge der Forschungsinfrastruktur reichen von der Bearbeitung und Visualisierung von Forschungsdaten bis hin zu Repository-Funktionen. Darüber hinaus gibt es Beratungsangebote.