Erziehungswissenschaftler Prof. Dr. Dietmar Pfeiffer als Gastforscher in Brasilien

Prof. Dietmar Pfeiffer Prof. Dr. Dietmar Pfeiffer, emeritierter Seniorprofessor der Erziehungswissenschaften    an der Universität Münster, wurde von der Universidade Federal da Paraíba (UFPB) im Nordosten Brasiliens zu einem zweimonatigen Forschungsaufenthalt eingeladen. Die Schwerpunkte seiner Forschungsinteressen liegen in den Bereichen Bildung und Entwicklung, Projektevaluierung und Forschungsmethoden. Er ist Gründungsmitglied des Brasilien-Zentrums der WWU.

Von Februar bis März wird sich Prof. Dr. Dietmar Pfeiffer in Brasilien aufhalten und am UNESCO Chair für Erwachsenenbildung und am Postgraduate Programme in Education (PPGE) der UFPB als Gastforscher tätig sein. Er wirkt als externer Consultor in dem Forschungsprojekt „Einsatz von Handys in der Erwachsenenbildung in Brasilien und Deutschland“ mit. Ebenso wird er im Rahmen einer Ringvorlesung einen Vortrag mit dem Thema „Erwachsenenbildung in Brasilien und Deutschland“ halten.

Während seiner aktiven Zeit als Professor an der WWU hat Prof. Pfeiffer jahrelang Partnerschaft mit der UFPB geführt. Als emeritierter Professor greift er nun auf diese Beziehungen zurück, um die Zusammenarbeit beider Universitäten im Bereich Bildungsforschung aufrecht zu halten. Während seiner Aufenthalt in Brasilien will Dr. Pfeiffer sich auch für das Programm „Ciência sem Fronteiras“ engagieren und versuchen, dortige Studierenden für eine Studienaufenthalt in Münster zu begeistern.

Wir wünschen Dr. Pfeiffer für seinen Aufenthalt nur das Beste.