Exhibitions in the orangery 2020

© BG Münster

Termin

Ausstellung

01.05.-17.05.

MALEREI Friedhelm Rüller

Stillleben und mehr…

21.05.-24.05.

Kakteenfreunde

27.05.-03.06.

Analoge Momente

Der schlafende Schwan hinter dem Mülleimer, ungesehen von den vorbeiziehenden Menschen oder die Libelle auf dem entgegengestreckten Mittelfinger des Freundes - für solche schnell vergänglichen Momente braucht man einen besonderen Blick und eine alte Leica.
Beides hatte Niklas Schmidt-Morsbach, der auf der Suche nach sich selbst mit seiner Kamera umher zog und vor allem Men­schen immer wieder zu seinem Motiv machte. Ob in Sibirien, der Mongolei oder in seiner Heimatstadt Münster - die Fotos er­lauben einen Blick auf die Welt durch Niklas Augen. Schmimo, wie er in Freundeskreisen hieß, wurde nur 25 Jahre alt. Er ist im April 2017 gestorben.
Niklas Schmidt-Morsbach: passionierter Skateboarder. Be­geisterter Fotograf - detailverliebter Zeichner - kreativer Kopf. Neugieriger Weltenbummler - rastloser Lausbube. lebensfro­her Anstifter - dickköpfiger Querdenker.
Seine Freunde und Familie richten nun eine Ausstellung seiner Fotografien aus.

Die Ausstellung hat von 10 - 19 Uhr geöffnet. Die Vernissage ist am 30.5. um 15 Uhr.

27.06.-12.07

„F[O]UND 20“

Manfred Teschlade präsentiert
kleine Fundstücke, in Übergröße dargestellt,
auf großformatigen Acrylbildern.

Weitere Informationen finden sie hier.

15.07.-22.07.

Irgendwo in Afrika

Eine Reise nach Afrika hier und jetzt in der Orangerie unter dem Titel „Irgendwo in Afrika“ kreierte Ölgemälde und Fotos von Klaus Mattern.


Was bringt diese dem Besucher? Schau – vom archaischen bis zur Neuzeit in phantasievollen Ansichten wie „Seejungfrau mit Leoparden“.
Alles in faszinierender farblicher Vielfalt – Welche exotischen Nuancen des Lichtes.
Mystisches Land voller Ehrfurcht und Andacht
diese kleine Reise in die Ferne
sehr nahe bei, gleich hier um die Ecke im Botanischen Garten zu Münster; suche diese Begegnung auf. – „We will see us again“

24.07.-02.08.

Vogelperspektiven

Die Präsentation zeigt Vogelportraits und Landschaftsaufnahmen. Die Fotografien sind auf ornithologischen Exkursionen entstanden und stammen von Studierenden der WWU Münster aus den Fachbereichen Biologie und Geowissenschaften. Ergänzend wird ein ebenfalls von Studierenden erstelltes Lernprogramm zur Erkennung heimischer Vogelarten am Habitus und am Gesang vorgestellt. Vorträge zur Entstehung und Bedeutung der Lautäußerungen von Vögeln begleiten die Ausstellung.

Institut für Zoophysiologie

02.09.-09.09.

Pflanzen und Tiere im Botanischen Garten

Marlene in der Stroth zeigt Farbstiftzeichnungen von Pflanzen, Insekten und Vögeln.

12.09.-27.09.

Horstmann und Hintz & Kunzt:
ARTverwandt

In ihrer ersten gemeinsamen Ausstellung laden Anne Horstmann und Babette Hintz die Besucher herzlich ein, ihrem jeweiligen Blick auf das Leben zu folgen. Den Betrachter erwartet dabei eine spannende und abwechslungsreiche Auswahl und Zusammenstellung der emotional berührenden Arbeiten.

Hier finden Sie weitere Informationen zu den beiden Künstlerinnen: Babette Hintz und      Anne Horstmann

04.10.-18.10.

….weg vom Wasser - Das Erfolgsrezept der Pflanzen

In der Evolution der Landpflanzen ist „weg vom Wasser“ das Thema schlechthin. Die gemeinsame Ausstellung des Botanischen Gartens und des Geomuseums der WWU zeigt anhand von fossilen und lebenden Pflanzen, wie die Entwicklung über Hunderte Millionen Jahre abgelaufen ist – beginnend bei Algen und endend bei Blütenpflanzen. Begleitend gibt es Vorträge am 07.10. und am 14.10. jeweils um 19.00 Uhr in der Orangerie der beteiligten Wissenschaftler und ein pädagogisches Programm für Kinder. Weitere Informationen folgen.

23.10.-01.11.

MALEREI und MEE(H)R

Von la cima - painting
Barbara Hoffmann -Schoppmeier

Auch in dieser Ausstellung werde ich mich speziell einem ausgewählten Thema widmen.
Wie auf meiner Homepage zu sehen ist, bin ich eine realistische Malerin, die auf ihre eigene Art, immer wieder verschiedene Themen in der Malerei umsetzt .
In dieser Ausstellung werde ich sowohl an meiner letzten Ausstellung in der Orangerie anknüpfen, aber mich mit dem neuen Thema: Tanz und Bewegung gestalterisch auseinander setzen ….
Weitere Informationen zur Ausstellung können sie ab August 2020 auf meiner Homepage nachlesen, da ich je nach Umsetzung, andere Kunstrichtungen ( Musik, Tanz …) in die Malerei mit einbeziehe.