Fotos

© WWU - Ralf Emmerich
  • Rektor Prof. Dr. Johannes Wessels empfing die Jubilare in seinem Dienstzimmer.
    © WWU - Ralf Emmerich
  • Rektor Prof. Dr. Johannes Wessels empfing die Jubilare in seinem Dienstzimmer.
    © WWU - Ralf Emmerich
  • Rektor Prof. Dr. Johannes Wessels empfing die Jubilare in seinem Dienstzimmer.
    © WWU - Ralf Emmerich
  • Rektor Prof. Dr. Johannes Wessels empfing die Jubilare in seinem Dienstzimmer.
    © WWU - Ralf Emmerich
  • Rektor Prof. Dr. Johannes Wessels empfing die Jubilare in seinem Dienstzimmer.
    © WWU - Ralf Emmerich
  • Rektor Prof. Dr. Johannes Wessels empfing die Jubilare in seinem Dienstzimmer.
    © WWU - Ralf Emmerich
  • Rektor Prof. Dr. Johannes Wessels empfing die Jubilare in seinem Dienstzimmer.
    © WWU - Ralf Emmerich
  • Rektor Prof. Dr. Johannes Wessels empfing die Jubilare in seinem Dienstzimmer.
    © WWU - Ralf Emmerich
  • Rektor Prof. Dr. Johannes Wessels empfing die Jubilare in seinem Dienstzimmer.
    © WWU - Ralf Emmerich
  • Rektor Prof. Dr. Johannes Wessels empfing die Jubilare in seinem Dienstzimmer.
    © WWU - Ralf Emmerich
  • Rektor Prof. Dr. Johannes Wessels empfing die Jubilare in seinem Dienstzimmer.
    © WWU - Ralf Emmerich

Goldener Staatsexamensjahrgang mit starkem Zusammenhalt

Alumni der Zahnmedizin besuchen ihre Alma Mater

Ihr goldenes Staatsexamen an der WWU feierten am Mittwoch, den 6.9.2017, 14 Zahnärztinnen und Zahnärzte mit ihren Ehepartnern in Münster. Zum feierlichen Auftakt empfing Oberbürgermeister Markus Lewe die 20-köpfige Gruppe im Rathaus. Anschließend hieß Prof. Dr. Johannes Wessels, Rektor der Universität, die Jubilarinnen und Jubilare im Schloss willkommen. „Es ist etwas sehr Besonderes, Alumni hier zu begrüßen, die vor so langer Zeit Examen gemacht haben“, erklärte er. Er gab den Gästen einen Überblick über neuere Entwicklungen an der WWU und lud sie herzlich ein, Mitglied im Alumni-Club WWU Münster zu werden, um weiterhin mit der Alma Mater in Verbindung zu bleiben: „Mit dem Alumni-Club haben wir ein starkes Ehemaligennetzwerk geschaffen; neulich konnte ich dort das fünfzehntausendste Mitglied begrüßen.“
Später am Tag besuchten die Alumni ihre frühere Wirkungsstätte: Bei einer Führung durch die Zahnklinik zeigte PD Dr. Christoph Runte, Oberarzt an der Poliklinik für Prothetische Zahnmedizin und Biomaterialien, den Kolleginnen und Kollegen die neuen Möglichkeiten der zahnmedizinischen Lehre.
Jubilar Dr. Hans-Joachim Schmallenbach betonte den außergewöhnlichen Zusammenhalt der kleinen Gruppe: „Das lag sicher an unserer kleinen Zahl, aber auch daran, dass wir in den praktischen Kursen, in den Vorlesungen und im Labor sehr eng über lange Zeiten des Tages zusammengearbeitet haben.“ Gefeiert wurde das Staatsexamen im Jahr 1967 schließlich mit einer Fahrt nach Erlangen. „Klinikdirektor Haunfelder hat uns damals in väterlicher Fürsorge zwei Assistenten und eine Assistentin als Aufsicht mitgegeben“, erinnert sich der Zahnarzt schmunzelnd. „Die haben aber selbst ihr kurz zurückliegendes eigenes Examen mit uns noch einmal gefeiert.“ Das Gefühl der Zusammengehörigkeit im Examensjahrgang war so stark, dass sich die Alumni bis heute mindestens einmal im Jahr für ein Wochenende an verschiedenen Orten treffen – inklusive der Ehepartner und früher auch der Kinder. Zum fünfzigsten Jahrestag konnte es aber nur ein Ziel geben: Die alte Studienstadt Münster und die Alma Mater.