Vorlesung

Mathematische Modellierung

WS 2019/20

Informationen zur Vorlesung: LFS/QUISPOS


Dozent Prof. Dr. Christian Seis
Zeit, Ort Di, Fr 12-14 Uhr, Hörsaal M5
Inhalt In dieser Vorlesung beschäftigen wir uns mit der mathematischen Modellierung physikalischer Systeme. Wir beginnen mit der Herleitung verschiedener grundlegender (gewöhnlicher und partieller) Differentialgleichungen, die elementare Phenomene, wie die Bewegung des Pendels, die Verteilung von Wärme, den Transport von (Masse-)Dichten oder die Bewegung von Flüssigkeiten und Gasen beschreibt. Ausgehend von diesen mathematischen Gleichungen sollen im Anschluss gewisse Naturgesetze hergeleitet werden.
Voraussetzungen Studierende sollte die Grundlagenmodule Analysis und Lineare Algebra sowie das Grundlagenerweiterungsmodul Angewandte Mathematik bestanden haben. Kenntnis der Analysis III wird dringend empfohlen. Basiswissen über partielle Differentialgleichungen ist hilfreich.
Module

Die Vorlesung kann im Bachelor-Studiengang Mathematik im Vertiefungsmodul "Partielle Differentialgleichungen und Mathematische Modellierung" belegt werden. Die erworbenen Leistungspunkte können im Zweifachbachelor-Studiengang angerechnet werden. Die Inhalte sind außerdem für Studierende im Masterstudiengang der Physik geeignet.

Übungen

Mo 10-12 Uhr

Mi 12-14 Uhr

Do 10-12 Uhr

LFS/QUISPOS

Literatur Es wird ein Skript zur Vorlesung erstellt werden.