© AFO WWU

Kreativität, Effizienz und Produktivität sind Attribute, die in der Natur für Erfolg stehen und im Laufe der Evolution perfekte Organismen und Organisationsformen gebildet haben. Unsere Bioinspirationsveranstaltungen weiten den Blick auf Millionen Jahre alte, bewährte Prinzipien und eröffnen Möglichkeiten, sie auf heutige Situationen zu übertragen.
Unterschiedliche Formate wie Seminare, Summerschools und Formen der Fort- und Weiterbildung wurden für das bewusste Wahrnehmen und Erkennen von Strukturen und Systemen der Natur sowie ihre Übertragbarkeit auf berufliche und persönliche Kompetenzen entwickelt.
Je nach Format und Veranstaltungsort sind Exkursionen in den Regenwald, in einen Botanischen Garten oder in Stadtparks Bestandteil unserer Bioinspirationsveranstaltungen.
Die verschiedenen Veranstaltungsformate eignen sich für Unternehmen, Behörden, Führungskräfte aus Wirtschaft und Verwaltung sowie besonders auch für Studierende jeder Fachrichtung. Diese haben die Möglichkeit sich in den Allgemeinen Studien der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster für Bioinspirations-Seminare anzumelden. Darüber hinaus werden gelegentlich Stipendien für Summerschools im Ausland vergeben.

Aktuelle Veranstaltungen

Seminar „Bioinspiration“ (Pflanzen) in den Allgemeinen Studien am 25.05.2018

© AFO WWU

Dieses Seminar vermittelt Inspiration und Reflektion durch die Natur. Durch das Übertragen naturnaher Strukturen und Verhaltensmuster auf die persönliche und (mögliche) berufliche Situation wird der Blick geöffnet, Mechanismen der Natur auf die eigenen Denkmuster zu übertragen und ein bioinspiriertes Führungsverhalten zu entwickeln.

WissenschaftlerInnen aus den Bereichen- Wirtschaftswissenschaften, Erziehungswissenschaften, Psychologie, Biologie/Ökologie und der Arbeitsstelle Forschungstransfer haben Konzepte und Methoden erarbeitet, die Natur inspirierend und reflektierend erfahrbar zu machen. Durch das Übertragen naturnaher Strukturen und Verhaltensmuster auf die persönliche und berufliche Situation wird der Blick geöffnet, Mechanismen der Natur auf die eigenen Denkmuster zu übertragen und ein bioinspiriertes Führungsverhalten zu entwickeln.

Unkonventionelle Vermittlungstechniken und Aufgabenstellungen reflektieren die individuelle Situation der Teilnehmer und machen die Übertragbarkeit auf Teams / Gruppen nachvollziehbar. Im Botanischen Garten wird es Beispiele des bioinspirierten Technologietransfers geben, die bereits in forschungsintensiven Unternehmen eine strategische Rolle spielen. Durch die Methodik der Bioinspiration werden die Teilnehmer in die Lage versetzt, bioinspirierte Schemata an konkrete Organisations- und Prozess-Abläufe anzupassen, gegebenenfalls umzustrukturieren und im Bereich des Leaderships anzuwenden.

Die Veranstaltung findet voraussichtlich im Botanischen Garten der WWU statt.

Weitere Informationen finden Sie auch in HISLSF. [de]

Seminar „Bioinspiration“ (Tiere) in den Allgemeinen Studien am 29.05.2018

Wie lassen sich Tiere beobachten, um daraus Rückschlüsse auf das eigene Führungsverhalten und die Übernahme von Verantwortung in persönlichen und beruflichen Situationen reflektieren zu können?

Mit dem Institut für Zoologische Theologie in Gievenbeck und dessen Leiter Herrn Dr. Rainer Hagencord wird dieser Workshop zu theologischen, philosophischen, ethischen und verhaltensbiologischen Aspekten zur Inspirationsquelle Tier veranstaltet.

Auf dem Gelände von Haus Mariengrund sind es zwei Poitou-Esel und unzählige Bienen, im Münsteraner Zoo noch mehr tierliche Mitbewohner*innen unserer Stadt, von denen wir uns inspirieren lassen wollen.
Es leitet uns ein Gedanke von Elias Canetti: "Mit zunehmender Erkenntnis werden die Tiere den Menschen immer näher sein, wenn sie dann wieder so nahe sind wie in den ältesten Mythen
wird es kaum mehr Tiere geben."

Bioinspiration Tiere findet zum ersten Mal statt, zugelassen werden aus Tierschutzgründen maximal 20 Personen und dann vorzugsweise diejenigen, die bereits Bioinspirationsgrundkenntnisse im Botanischen Garten erworben haben.

Die Veranstaltung findet voraussichtlich im Haus Mariengrund, Münster, statt.

Weitere Informationen finden Sie auch in HISLSF. [de]