Sybille-Hahne-Gründerpreis der WWU Münster 2017

Mit Unterstützung der Sybille-Hahne-Stiftung lobt die Universität Münster dieses Jahr zum zweiten Mal einen Preis für herausragende Gründungsvorhaben aus. Auch engagierte Forscherinnen und Forscher aus der WWU sollen für die Unterstützung von Gründungsteams honoriert werden.

 Auswahlkommission

Die Vergabeentscheidung für den Hauptpreis wird vom Kuratorium der Sybille-Hahne-Stiftung auf Vorschlag der Jury getroffen. Wir möchten uns an dieser Stelle herzlich für den Einsatz der Jurymitglieder bedanken. Zur Jury gehören:

Dr. Lars Algermissen, Picture GmbH

Dr. Wilhelm Bauhus, Arbeitsstelle Forschungstransfer der Universität Münster

Dorothea Linnenbrink, Jalall D´or

Werner Oesterschlink, Deutsche Bank AG

Dr. Paul Josef Patt, eCAPITAL entrepreneurial Partners AG

Dr. Albert Remke, 52° North Initiative for Geospatial Open Source Software GmbH

Eva-Maria Jazdzejewski, placebo arbeit mit darstellender Kommunikation, Jazdzejewski & Pauli GbR

Prof. Dr. Gottfried Vossen, Lehrstuhl für Informatik, Institut für Wirtschaftsinformatik

Wilhelm Weischer, Baby One Franchise- und Systemzentrale GmbH

Wolfgang Wuthold, Sybille-Hahne-Stiftung

 Sybille Hahne

Ermöglicht wird die Preisvergabe durch die Sybille-Hahne-Stiftung. Sibylle Hahne, die nach dem Zweiten Weltkrieg von ihrem Vater die „Heinrich Hahne GmbH“ mit Sitz in Datteln übernommen hatte, rief vor 24 Jahren die Stiftung der Familie Heinrich Hahne ins Leben. Der „Sybille-Hahne-Gründerpreis“ soll an ihr unternehmerisches Engagement erinnern und Universitätsangehörige motivieren, ein eigenes Unternehmen zu gründen.

 Bewerbung für den Gründerpreis 2017

Bewerbungen sind bis zum 7. Juli 2017 möglich. Bitte beachten Sie die Bewerbungsvoraussetzungen  und das Bewerbungsformular.