Einführung in das Datenschutzrecht für Nicht-Juristen

© Krüger AFO WWU

Was bedeutet Datenschutz und woher kommt das Recht auf informationelle Selbstbestimmung? Die wichtigsten rechtlichen Grundlagen für die Verarbeitung personenbezogener Daten werden anschaulich dargestellt, ebenso wird deren verfassungsrechtlicher Hintergrund erläutert. Angesprochen werden überblicksartig die Voraussetzungen für die Verarbeitung personenbezogener Daten und die Rechte des Betroffenen.

Neben der Vermittlung von grundlegenden Kenntnissen zum Recht auf Datenschutz bzw. Recht auf informationelle Selbstbestimmung sollen die Teilnehmer für datenschutzrechtliche Fragestellungen sensibilisiert werden. Wo wird Datenschutzrecht im Alltag relevant, was sind meine Rechte und welche Pflichten können ggf. auf mich zukommen? Die Teilnehmer dieser Einführung lernen die wichtigsten gesetzlichen Regelungen zum Datenschutz und ihren Hintergrund im Überblick kennen. Nach der Teilnahme an dieser Einführung besitzen die Teilnehmer ein Problembewusstsein für Fragen des Schutzes personenbezogener Daten und sind in der Lage datenschutzrelevante Sachverhalte zu erkennen.

Termin: 7.5.21, 14.15 - 16 Uhr

Leistungsnachweis: Klausur, 18.6.21, 14.15 - 15.15 Uhr

Ort: Online-Veranstaltung

Referent: Dr. Philip Uecker

Zielgruppe: Studierende, interessierte Beschäftigte und Doktoranden, insbesondere Nicht-Juristen

Anmeldung:
über HISLSF