Wege der Wissenschaftskommunikation

Wenn Sie an der WWU arbeiten oder studieren:
Wir vermitteln Ihnen Kontakte „nach draußen“, damit Ihre Forschungsergebnisse in der Öffentlichkeit Resonanz finden, Sie Wirtschaftspartner treffen und Ihre Ideen und Patente verwirklicht werden. In der Erfindersprechstunde beraten wir Sie persönlich und  kompetent.
Wir bieten Ideen-Minings, die Kontakte quer durch alle Fachbereiche ermöglichen, Spaß machen oder Sie Ihren potenziellen nächsten Arbeitgeber kennen lernen lassen. Außerdem gibt es Credit Points!
Wir helfen Ihnen, wenn Sie ein Unternehmen gründen wollen, selbstständig werden möchten oder als junges Unternehmen finanzielle oder ideelle Unterstützung suchen.

Wenn Sie aus der Wirtschaft oder Industrie kommen:
Wir können Ihnen helfen, die richtigen Ansprechpartner innerhalb der Universität zu finden, wenn Sie neue Entwicklungen suchen, sich über den wissenschaftlichen Fortschritt informieren wollen oder konkrete Frage- und Problemstellungen haben.
Unsere Ideen-Minings bieten Ihnen kreative Lösungsansätze für auftretende Probleme, schaffen neue Ideen für Werbung, Verkauf und Produkte.
Wir fördern vor allem die regionalen mittelständischen Unternehmen und bauen mit an einer Struktur des Austausches und der gegenseitigen Förderung. Wie wäre es einmal mit einer Best-Practice-Tour?

Wenn Sie Bürger der Stadt Münster oder des Münsterlands sind:
Wir bringen Ihnen die WWU näher. Sie haben sich schon immer gefragt, was eigentlich in den Laboren und Bibliotheken ausgeheckt wird? Unsere Wissenschaftskommunikation schafft Verbindungen zwischen der WWU und der Stadt. Außerdem macht die Expedition Münsterland einzigartige Wissenschafts-Schauplätze im Münsterland erlebbar und universitäre Forschung in der Region sichtbar. Die Wissenschaftler der WWU Münster nehmen Interessierte mit auf Spurensuche.

Instrumente zur Wissenschaftskommunikation

Die Arbeitsstelle Forschungstransfer nutzt vielerlei Wege um Wissenschaft zu vermitteln. Einige der beliebtesten Kommunikationswege werden im folgenden vorgestellt.

Der ungewöhnlichste Seminarraum der WWU

Auf dem Gelände des ehemaligen Munitionsdepots in Saerbeck wird ein Bunker als Seminarraum der WWU genutzt. Mitarbeiter der WWU können diesen Raum der besonderen Art für Veranstaltungen und Seminare mieten.

Wissenschaftsbox

Der umgerüstete Seecontainer dient der Arbeitsstelle Forschungstransfer als mobiler Ausstellungsraum. Sie wird begleitend bei einigen Veranstaltungen aufgestellt und unterstützt den Dialog mit Bürgerinnen und Bürgern. Hier erfahren Sie mehr.

Multitouch - Tisch

Der Multitouch - Tisch präsentiert bei den Veranstaltungen interessante Hintergrund-Informationen, Fotos und Videos mit neuester digitaler Technik. Durch die Größe des Tisches können sich mehrere Leute gleichzeitig interaktiv informieren und mit den Inhalten arbeiten