Neuigkeiten 2016

Frohe Weihnachten & ein gutes neues Jahr!

Schön war das Q.UNI-Jahr 2016!

Wir wünschen allen kleinen und großen Forscherinnen und Forschern schöne, besinnliche Weihnachtstage & einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Wir freuen uns, auf so ein erfolgreiches Q.UNI-Jahr zurückzublicken und sind voller Vorfreude auf das spannende Programm in der kommenden Zeit! Besondere Ereignisse werden das Q.UNI Camp vom 24. Juni bis zum 6. August sein und das Wissenschaftsfestival Highlights der Physik 2017 vom 19. bis zum 23. September.

Weihnachtliche Grüße
Das Q.UNI Team

Physiker laden zum Weihnachtskolloquium mit Harald Lesch ein

Für alle Interessierten

Er ist bekannt aus Fernsehsendungen wie "Leschs Kosmos", "Terra X: Faszination Universum" und "Frag den Lesch": Prof. Dr. Harald Lesch. Der Astrophysiker, Naturphilosoph, Wissenschaftsjournalist, Fernsehmoderator und Hochschullehrer ist prominenter Gast beim diesjährigen Weihnachtskolloquium am Fachbereich Physik der Universität Münster. Am Freitag, 16. Dezember, sucht er unter dem Titel "Physik – Triumph und Tragödie" nach dem Fundamentalen in unserer Alltagswelt.

Lehrerfortbildung DaZ-Schule

Für Lehrkräfte

DaZ-Schule bietet bereits ausgebildeten Lehrern im Schuldienst eine Weiterbildung für das Unterrichten von in jüngerer Zeit zugewanderten Kindern und Jugendlichen. Die Fortbildung richtet sich an alle Lehrkräfte, die an Grundschulen und weiterführenden (auch berufsbildenden) Schulen lehren. Das Angebot ist für die Teilnehmer kostenfrei und schließt mit einem Zertifikat ab. Interessierte Lehrkräfte können sich bis zum 15. Januar 2017 für die im Februar startenden Kurse anmelden.

In dem Fortbildungsprogramm werden Grundlagen des Lehrens und Lernens von Deutsch als Zweitsprache vermittelt und in den berufspraktischen Kontext gestellt, beispielsweise die Vermittlung von Aussprache, Wortschatz, Grammatik oder Schreiben.

Berufsfeldpraktikum im Q.UNI Camp

Für Lehramts- und Pädagogikstudierende
160709 Q-uni 46
© WWU/Peter Grewer

Das Q.UNI Camp bietet eine attraktive Möglichkeit für die Durchführung deines Berufsfeldpraktikums. An dieser außerschulischen Bildungseinrichtung kannst du im Sinne eines forschenden Lernens als Tutor/Tutorin erste berufsrelevante Erfahrungen vertiefen. Im Mittelpunkt der Tätigkeiten steht die Kompetenz, Kinder und Jugendliche zum Lernen zu motivieren und anzuleiten. Bewerbungen werden bis zum 17.02.2017 entgegengenommen.

MExLab Physik lädt Oberstufenkurse zur NRW Nano-Konferenz ein

Für Lehrpersonen mit ihren Oberstufenkursen

Das MExLab Physik der Universität Münster lädt Oberstufenschülerinnen und -schüler ein, die 7. NRW-Nano-Konferenz in Münster zu besuchen. Die Konferenz, bei der sich Experten aus Wissenschaft und Forschung, Wirtschaft und Politik über Chancen und Risiken der Nanotechnologie austauschen, findet am 7. und 8. Dezember in der Halle Münsterland statt. Das kostenlose Angebot des MExLab Physik soll die Jugendlichen bei der Studien- und Berufsorientierung unterstützen. Interessierte Lehrkräfte, die mit ihren Oberstufenkursen teilnehmen möchten, können sich bei Sybille Niemeier vom MExLab Physik informieren und bis Sonntag, 27. November, dort anmelden.

E-Mail: s.niemeier@wwu.de
Telefon: 0251 83-33516

Kinder-Uni: Vom ersten Laut zu Geschichten: Wie wir sprechen lernen

Germanistik

„Vom ersten Laut zu Geschichten: Wie wir sprechen lernen“ – das ist das Thema der nächsten Vorlesung der Kinder-Uni (18.11.), kindgerecht aufbereitet von der Germanistin Prof. Dr. Juliane Stude. Beginn ist um 16.15 im Hörsaal H1.

Germanistik im Beruf

Zur Berufsorientierung

Heute läuft die Vortragsreihe „Germanistik im Beruf“ an, in der Referentinnen und Referenten aus ihrem Berufsleben berichten und Perspektiven für Germanisten und andere Geisteswissenschaftler aufzeigen. Als Auftakt beginnt Norbert Robers, Pressesprecher der WWU, mit dem Vortrag "Spannungsfeld Öffentlichkeitsarbeit – zwischen Wissenschaft und Medien" und erläutert die Rolle von Öffentlichkeits- und Medienarbeit in der Wissenschaft. Die Vorträge beginnen jeweils um 18.15 Uhr, Veranstaltungsort ist der Hörsaal 4, Schlossplatz 46. Studierende, aber auch außeruniversitäre Interessierte, sind herzlich willkommen!

Vortragsreihe der Zentralen Studienberatung

Für Studien- und Ausbildungsinteressierte

Welcher Studiengang soll es werden? Oder gibt es eine passende Ausbildung an der Universität? Mit Blick auf die große Auswahl an Studienfächern und Ausbildungsberufen an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) fällt eine Entscheidung möglicherweise schwer. Deshalb stellt die Zentrale Studienberatung (ZSB) der WWU ab dem 7. November verschiedene Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten in einer Vortragsreihe vor.

Hier geht es zu den Terminen und weiteren Informationen.

Hochschultag 2016

Hochschultag Dscf2048 2 1
© WWU/Judith Kraft

Am 3.11. findet der Hochschultag 2016 statt. Die WWU und vier weitere Hochschulen in Münster öffnen einmal im Jahr ihr Türen. Schüler und Lehrer sind eingeladen, an regulären Veranstaltungen des Semesters, aber auch an eigens für Studieninteressierte gestalteten Vorträge und Führungen teilzunehmen. Jährlich nutzen etwa 12.000 Schülerinnen und Schüler den Hochschultag, um an Münsters Hochschulen Uniluft zu schnuppern.

Auch Q.UNI wird mit dabei sein und sich präsentieren! Wir freuen uns auf viele Interessierte!

Ritter, Prinzessinnen und Pferde: Was geschah beim Turnier des Mittelalters?

Geschichte in der Kinder-Uni

Die nächste Vorlesung der Kinder-Uni findet kommenden Freitag (28.10.) statt! Unter dem Titel „Ritter, Prinzessinnen und Pferde: Was geschah beim Turnier des Mittelalters?“ taucht Prof. Dr. Jan Keupp in seinem Vortrag in vergangene Zeiten ein. Beginn ist wie üblich um 16:15 im Hörsaal H1.

Astroseminar 2016

Auf den Spuren Einsteins
Astroseminar Plane
© WWU/Astroseminar

Was gibt es Neues von der Gravitationsastronomie? Und was steckt hinter dem Star Treck-Universum? Beim diesjährigen Astroseminar (21. & 22.10.) des Instituts für Kernphysik und des Instituts für Theoretische Physik dreht sich wieder alles um Astrophysik, Astronomie und Kosmologie. In Vorträgen zeigen Experten die aktuellen Forschungsergebnisse und Experimente – dabei sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Ob Schülerinnen & Schüler, Studierende aus allen Fachbereichen oder andere Interessierte: Jeder ist herzlich eingeladen, kostenlos teilzunehmen.

Hier geht es zur Anmeldung und zu weiteren Informationen.

Herbstakademie 2016

Anmelden bis zum 1. Oktober!

Für alle Schülerinnen & Schüler der Oberstufe, die sich für Physik interessieren! Am 14.10.2016 findet die diesjährige Herbstakademie statt. Hier gibt der Fachbereich Physik der WWU einen Einblick in das Physikstudium. Es warten spannende Vorträge, lebhafte Experimente, Laborführungen und eine Abschlussüberraschung.

Anmeldungen sind bis zum 1.10. möglich! Zum Anmeldeformular geht es hier.

CodeWeek2016

Ferienworkshop – Prototypen der Stadt von morgen entwerfen

Geoinformatiker der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) laden Schülerinnen und Schüler ab der 7. Klasse ein, bei der "Code Week" vom 18. bis zum 20. Oktober, jeweils 9 bis 13 Uhr, Sensoren einzubauen, zu programmieren und Prototypen der Stadt von morgen zu entwerfen.

Mit der "SenseBox", einem Bausatz für stationäre und mobile Sensoren, messen die Jugendlichen beispielsweise Klimadaten und das Verkehrsaufkommen. Für den kostenlosen Workshop sind noch Plätze frei. Veranstaltungsort ist das Institut für Geoinformatik, Heisenbergstraße 2.

Türen auf für die Maus!

Am 3. Oktober ist die Maus zu Gast an der WWU

Am 3. Oktober lädt die Universität Münster zum „Türöffner-Tag“ ein, an dem Kinder ab 10 Jahren Sachgeschichten live erleben können. In verschiedenen Instituten der WWU kann Spannendes entdeckt werden – von Krebsforschung bis Röntgenlicht-Experimenten. Es gibt nur noch wenige Restplätze!

Hochschulwettberwerb 2016

Geoinformatiker der WWU gewinnen bei Hochschulwettbewerb

Die Gewinner des diesjährigen Hochschulwettbewerbs – Meere und Ozeane kommen aus: Münster! Nachwuchswissenschaftler rund um Geoinformatiker Thomas Bartoschek von der WWU möchten mit ihrem Projekt auf die Forschung zum Schutz des Ökosystems Meer aufmerksam machen.

Zum Beitrag in den WWU News

Von Wattwürmern und Wellhornschnecken: Ein zoologischer Spaziergang im Hörsaal

Sommerpause der Kinder-Uni ist vorbei!

Die Kinder-Uni ist aus der Sommerpause zurück und bietet gleich ein Thema, bei dem die Urlaubserinnerungen zurückkommen. Dr. Hans-Ulrich Steeger stellt auf kindgerechte und interaktive Weise Lebewesen der Küste vor. Sein Vortrag „Von Wattwürmern und Wellhornschnecken: Ein zoologischer Spaziergang im Hörsaal“ findet am Freitag (16.09.) um 17 Uhr im Hörsaal 1 statt.

Exkursion zu den Rieselfeldern Münster

"Fressen und gefressen werden – leben in den Rieselfeldern Münster"
Rieselfelder
© Christian Bertling

Erkunden, entdecken und verstehen während einer Forschungsexkursion.

Am 19.08.2016 bieten wir (Dennis Bigge & Christian Bertling) im Zeitraum von 10:00-12:30 Uhr für Schülerinnen und Schüler im Alter von 9-10 Jahren eine Exkursion zur biologischen Station der Rieselfelder (Münster-Coerde) an.
Interaktiv erkunden die Kinder hierbei hautnah die Natur und lernen Lebensraum und Lebewesen über und unter Wasser besser zu verstehen. Die kostenlose Exkursion richtet sich an eine Gruppengröße von 14 Kindern, die sich bis zum 12.08.2016 unter folgender E-Mail-Adresse anmelden können: c_bert06@uni-muenster.de. Weitere Informationen (zur Anreise etc.) erhalten Sie bei der Anmeldung oder auf Nachfrage.

Wir freuen uns auf neugierige Kinder, die Lust haben, die Natur mit uns zu erforschen.

Das war das Q.UNI Camp 2016!

Ein Rückblick auf die vergangenen zwei Monate

Das Q.UNI Camp 2016 ist vorüber und wir können auf eine erlebnisreiche Zeit zurückschauen: Über 6000 Besucherinnen und Besucher, davon rund 120 Schulklassen und Kita-Gruppen, haben an unserem breiten Angebot an Naturwissenschaften, Sprache & Religion sowie Sport & Musik teilgenommen. Bei über 150 durchgeführten Seminaren war für alle Interessen etwas dabei. Besonders freuen wir uns über die positive Resonanz der Besucherinnen & Besucher und die tatkräftige Einsendung der Forschungshausaufgaben, sodass wir nun zum Abschluss über 100 Q.UNI-Zeugnisse an kleine und große Q.UNI-Jungforscherinnen bzw. Q.UNI-Jungforscher überreichen können.

Weitere Highlights waren die Tage, die uns überrascht haben: ein ausgeschwärmtes Bienenvolk, welches den Sinnespfad übernommen hat, ein See auf unserem Gelände nach vielen Tagen mit Regen. Dazu kamen mehrere Tage, an denen es rauchte und knallte während der Chemie-Show, das Thema Recycling im Vordergrund stand, Bau- und Ausgrabungskünste gefragt waren und vieles mehr.

Nun freuen wir uns schon auf das nächste Jahr, wenn die Türen des Q.UNI Camps wieder für einige Wochen geöffnet werden und es heißt: Ausprobieren, Tüfteln & Knobeln!

Mikrobiologie – Was ist das?

Spannendes Sonderseminar im Q.UNI Camp

Warum geht der Hefekuchen auf? Und warum ist Zähneputzen so wichtig? Diese und weitere Fragen behandelt das Seminar „Mikrobiologie – Was ist das?“ am 26. & 27. Juli im Q.UNI Camp. Die Welt des faszinierenden Kleinen eröffnet Phänomene, die mit dem bloßen Auge nicht erkennbar sind. Mit spannenden Experimenten können hier die Geheimnisse der kleinsten Lebewesen ergründet werden. Das Seminar geht über zwei Tage und für den zweiten Tag muss kein erneuter Eintritt gezahlt werden! Es gibt noch freie Plätze: Anmeldungen werden unter quni@uni-muenster.de entgegengenommen! Weitere Informationen zu diesem Seminar gibt es in unserem Seminarangebot.

Wochenendprogramm im Q.UNI Camp

Nur noch knapp 11 Tage Q.UNI Camp 2016

An den letzten beiden Wochenenden ist noch einmal viel los im Q.UNI Camp:

  • Sonntag, 24. Juli: Die WN ist zu Besuch im Camp und bringt viele Überraschungen mit!
  • Samstag & Sonntag, 30. & 31. Juli: Ein Versuchspavillon des Kosmos-Verlags bietet zusätzliche Gelegenheiten zum Experimentieren und Tüfteln.
  • Sonntag, 31. Juli: Am letzten Tag des Q.UNI Camps werden ab 12 Uhr Zeugnisse an die fleißigen Forscherinnen & Forscher überreicht. Im Anschluss bietet ein Beitrag der Kinder-Uni einen lehr- und bewegungsreichen Abschluss des Q.UNI Camps 2016.
Weitere Informationen zu den einzelnen Sonderveranstaltungen sind in unserem Stundenplan zu finden.

Programmier-und-Tüftel-Marathon

Anmeldung jetzt möglich!
Hacken Fuer Die Umwelt
© Sergey Mukhametov

„Hacken für die Umwelt!" Unter diesem Motto lädt das Institut der Geoinformatik der WWU Münster Jugendliche ab 12 Jahren zum „Programmier-und-Tüftel-Marathon“ vom 21. bis 23. August ein. Hier dürfen Schüler-Teams Ihre eigenen Ideen und Projekte für die Umwelt verwirklichen. Dabei steht ihnen das gesamte technische Inventar des Instituts zur Verfügung z.B. ein Wetterballon. Am Ende bewertet eine Jury die Projekte und es winken spannende Preise. Bevor die Projekte beginnen, werden die Jugendlichen mit verschiedenen Technologien und Programmiersprachen bekannt gemacht.

Weitere Informationen und das Anmeldeformular gibt es hier.

Religionsvielfalt beim Q.UNI Camp

Interaktive Computerstation des Exzellenzclusters „Religion und Politik“
Exponat Religionundpolitik
© Q.UNI/ Seiferheld-Dahlke

Kinder und Jugendliche können ab sofort ihre Haltung zu Menschen mit anderen Religionen an einer interaktiven Computerstation des Exzellenzclusters „Religion und Politik“ der Uni Münster im Q.UNI Camp erkunden. An einem Touchscreen können sie ausgewählte Fragen zu ihrer Einstellung zu Andersgläubigen beantworten und sie mit der anderer Europäer direkt vergleichen. Zusätzlich enthält das Exponat einen zweiten Bildschirm, der über weitere Ergebnisse der Umfrage und die Entwicklung der religiösen Vielfalt seit 1945 informiert. Die Umfrage des Exponats „Wie denken wir über Menschen anderer Religionen?“ geht auf eine Emnid-Erhebung zurück, die der Religionssoziologe Prof. Dr. Detlef Pollack vom Exzellenzcluster und sein Team in fünf Ländern durchgeführt hat.

Wochenendprogramm im Q.UNI Camp

Thema: unsere Umwelt!
Mannimehrwert1
© WWU/ Q.UNI

Das Q.UNI Camp bekommt adligen Besuch von Manni Mehrwert, dem König der Wertstoffe. Seine Majestät wird am kommenden Samstag (16. Juli) ab 14 Uhr zeigen, wie wichtig unsere Rohstoffe sind und was sich aus weggeworfenem Müll noch alles herstellen lässt. Die freundliche Figur gehört zum AWM-Konzept der Abfallpädagogik und bringt Groß und Klein die Thematik Abfall auf spannende Weise näher.

Achtung Action! – clever gedacht, einfach gemacht!

Das kommende Wochenende im Q.UNI Camp findet getreu nach unserem diesjährigen Motto statt

Achtung Action! Am Samstag (09. Juli) um 12 Uhr erwarten Sie eine knallige Chemie-Show mit vielen Momenten zum Staunen, präsentiert durch das Institut für Didaktik der Chemie, und kleine Tischexperimente, die zum selber Ausprobieren einladen.

Clever gedacht, einfach gemacht! Am Sonntag (10. Juli) ist es Groß und Klein möglich, Baumeisterin oder Baumeister zu werden und das eigene Traumhaus zu bauen – mit Mörtel, Spachtel und allem was dazu gehört! Die Sonntags-Aktion findet über den Tag verteilt statt, solange der Vorrat reicht. Sie können sich an der Kasse anmelden.

Wochenendprogramm im Q.UNI Camp

Wir freuen uns auf hohen Besuch

Am kommenden Samstag (2. Juli) ist viel los im Q.UNI Camp: Wir können uns nicht nur auf unseren Schirmherrn und Münsters Oberbürgermeister Markus Lewe freuen, sondern auch auf die Rektorin der WWU Prof. Dr. Nelles sowie den designierten Rektor Prof. Dr. Wessels. Ab 11 Uhr ist jeder herzlich willkommen, der zusammen mit dem hohen Besuch das Camp erkunden möchte. (Die normalen Eintrittspreise gelten)

Spannend wird es auch im Anschluss: Um 12 Uhr zeigt das JungChemikerForum eine erlebnisreiche Show rund ums Thema Stickstoff – es wird sogar eine köstliche Überraschung geben.

Reinert Bärchen-Mobil kommt ins Q.UNI Camp

Vom 27. Juni bis 29. Juni 2016
Baerchen Mobil Logo 1
© Reinert

In dem Erlebnisfahrzeug gibt es nicht nur viele Leckereien zu probieren, sondern auch einen Bärchen-Tischkicker, an dem gespielt werden kann. Gönnt euch mal eine Pause und kommt am Bärchen-Mobil vorbei. Bärchen wird selber auch live dabei sein und ist gespannt darauf, Lebensmittel auf außergewöhnliche Art kennenzulernen. Geht mit Bärchen auf Entdeckungsreise und erlebt mit ihm aufregende Experimente.

Kinder-Uni: Musikalische Klangexperimente – wenn Physik richtig groovt

Physiker zeigt bei der Kinder-Uni, wie sich Physik und Musik verbinden lassen

Die einen hören Hip Hop, die anderen lieber Johann Sebastian Bach. „Das Schöne an Musik ist, dass sie so viele Erscheinungsformen hat. Doch die ihr zugrunde liegenden Gesetze sind immer die gleichen“, erläutert Prof. Heusler vom Institut für die Didaktik der Physik am 20. Mai ab 16:15 Uhr im H1 am Schlossplatz.

Video zum Vortrag der Kinder-Uni
Weitere Informationen zur Kinder-Uni

Anmeldung für den Leonardo-Campus-Run möglich

Lcr2015banner
© WWU/Q.UNI

Am 22.Juni findet der Leonardo-Campus-Run statt. Es gibt folgende Kobinationsmöglichkeiten für einen Besuch im Q.UNI Camp und der Teilnahme am Leonardo-Campus-Run:

  • Alle Kinder mit einer Startnummer des Laufs erhalten kostenlosen Eintritt zum Q.UNI Camp am Tag des Runs.
  • Alle Kinder mit einer Eintrittskarte des Q.UNI Camps können kostenlose Startnummern für den '555m Sparkassen-Run' sowie den '2,5 Sparkassen-Challenge-Run' und den '2,5 S-E-T-Students-Run' erhalten – solange der Vorrat reicht!
Weitere Informationen zum Leonardo-Campus-Run

Neue Angebote im Q.UNI Camp

Bienenbild 3
© Philipp Truar

Weitere Erlebnisangebote für das Q.UNI Camp sind bekannt:

  • An den ersten drei Sonntagen des Q.UNI Camps wird man auch einem Imker über die Schulter schauen dürfen. Unter Aufsicht eines Experten kann der Lebensweg einer Biene genauer betrachtet und die gesamte Dynamik eines Bienenvolks erkundet werden! Mehr zu diesem Angebot gibt es hier.
  • Auch die kleinsten Lebewesen werden im Q.UNI Camp zum Thema. Was ist eigentlich Mikrobiologie? Und wie kann diese Alltagsfragen beantworten? Genauere Angaben zu diesem Angebot gibt es hier.
Weitere Informationen zum gesamten Seminarprogramm des Q.UNI Camps

Social Media: Was mein Selfie über mich verrät.

Germanist spricht bei der Kinder-Uni über Selbstporträts mit dem Smartphone

Heidi Klum postet Pärchenbilder, Lukas Podolski posiert mit Angela Merkel und Barack Obama mit anderen Politikern: Sogenannte Selfies – Selbstporträts mit dem Smartphone – sind bei Stars, Fußballern oder Politikern genauso beliebt wie bei Jugendlichen. Meistens geht es darum, die Bilder in sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter oder Instagram zu verbreiten. „Selfies sind ein Alltagsphänomen“, sagt Dr. Nils Bahlo vom Germanistischen Institut der Westfälischen Wilhelms-Universität. „Durch Selfies erfahren wir, wie Menschen heutzutage über Bilder in sozialen Netzwerken kommunizieren“, weiß der Germanist und Informatiker. Ihre Machart zeigt, welche Botschaften ein Fotograf von sich vermitteln will. In der nächsten Kinder-Uni am Freitag, 15. April, erklärt Nils Bahlo, warum Selfies auch die Wissenschaft beschäftigen. Los geht es um 16.15 Uhr im Hörsaal H1 im Hörsaalgebäude am Schlossplatz.

Bio-Olympiade

Möglichkeit für einen Kindergeburtstag im MExLab
Mexlab Physik Niemeier Img 2608
© WWU/MExLab/Sybille Niemeier
© WWU/MExLab/Sybille Niemeier

Nie mehr putzen – das klingt zu schön um wahr zu sein. In diesem Workshop lernst Du, warum dieser Traum gar nicht so fern ist. An verschiedenen Stationen kannst Du selbst experimentieren. Lerne die Macht der Brause kennen und finde heraus, was man mit Wasser alles anstellen kann. Am Ende des Tages gibt es für alle Forschenden auch etwas zu gewinnen.

Folgende Termine (jeweils freitags, 15-18 Uhr) sind möglich:
20.05. | 03.06. | 10.06. | 17.06. | 01.07.2016
Geeignet für Kinder des Jahrgangs 5
Workshopdauer: 3 Std. | Kosten: 15 €/Person

Kontakt:
MExLab ExperiMINTe
Telefon: 0251 83-36198 | E-Mail

Talent oder Training: Wie schaffe ich es in den Spitzensport?

Sportwissenschaftlerin berichtet bei der Kinder-Uni Münster vom Leben der Profi-Sportler

Wenn in diesem Sommer die Fußball-Europameisterschaft oder die Olympischen Spiele stattfinden, fragen sich viele: Wie werde ich eigentlich Profi-Sportler? Den ganzen Tag Fußball spielen, tanzen oder reiten und Geld damit verdienen klingt erstmal verlockend. Doch Prof. Dr. Karen Zentgraf vom Institut für Sportwissenschaft weiß, dass dahinter auch harte Arbeit steckt: „Ein deutscher Spitzenathlet investiert pro Woche etwa 30 bis 35 Stunden in den Leistungssport, da bleibt für andere Aktivitäten meist wenig Zeit.“ Die Sportwissenschaftlerin spricht in der nächsten Kinder-Uni am Freitag, 18. März, über das Thema „Talent oder Training: Wie schaffe ich es in den Spitzensport?“

Mathe-Wettbewerb für Oberstufenschüler

Schülerteams sind eingeladen zum "Tag der Mathematik" am 12. März

Der Fachbereich Mathematik und Informatik der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) und das Zentrum für Mathematik (ZFM) laden interessierte Jugendliche ein, beim "Tag der Mathematik" um die Wette zu rechnen. Am Samstag, 12. März, treten die Oberstufenschülerinnen und -schüler einzeln und in Gruppen gegeneinander an. Zeitgleich bieten die Veranstalter ein Vortragsprogramm für Lehrkräfte an. Anmeldungen für Schüler und Lehrer sind noch bis zum Beginn des Programms am Samstag möglich. Gastgeberin der Veranstaltung ist inzwischen im fünften Jahr in Folge die "LVM Versicherung".

Klimadaten von der Nordsee bis Tirol

Geoinformatiker der Universität Münster erhalten knapp eine Million Euro für Bürger-Projekt "SenseBox"
Sensebox 8200-fem232h4
© WWU/ifgi
© WWU/ifgi

Mehr als 100 der kleinen grünen Boxen sind bereits im Einsatz: ob in Hamburg, im niederländischen Zwolle oder sogar auf der Zugspitze im Norden Tirols – die "SenseBox" hat ihre Heimatstadt Münster längst hinter sich gelassen. Der von münsterschen Geoinformatikern entwickelte Bausatz für stationäre und mobile Sensoren wird vielerorts von Laien genutzt, um Klimadaten zu messen – und es sollen bald noch deutlich mehr Messstationen werden. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert das Projekt nun für drei Jahre mit 960.000 Euro. Koordinatorin ist Prof. Dr. Angela Schwering vom Institut für Geoinformatik der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU).

7. Münsteraner Workshop zur Schulinformatik

für die Lehrerinnen und Lehrer der Primar- und Sekundarstufe am 20. Mai 2016

Unser Alltag wird in rasantem Tempo von Informationstechnik durchdrungen und es ist höchste Zeit, auch den jungen Mitgliedern unserer Gesellschaft Informatikbildung anzubieten. Während in osteuropäischen Ländern und England in frühen Schuljahren eine Informatische Bildung integriert wurde, beschränken sich deutsche Schulen eher auf eine Medienbildung. Konzepte aus der Informatik werden zwar schon länger diskutiert, aber erst in letzter Zeit haben bildungspolitische Entscheidungen die hiesigen Aktivitäten für die Klassen 1 bis 7 intensiviert.

Willkommen in der Welt der kleinsten Teilchen

Schülerinnen und Studentinnen starten mit "Nano4YourLife" an der Universität Münster

Einblicke in die Nanowissenschaften erhalten 64 Oberstufenschülerinnen aus dem Münsterland und darüber hinaus bei "Nano4YourLife": In den kommenden neun Monaten werden sie an dem Projekt an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) teilnehmen und gemeinsam mit Studentinnen der ersten beiden Semester bei Experimentierworkshops und Laborbesuchen mitmachen. Am Freitag (5. Februar) trafen sich die angehenden "Nanoforscherinnen" zum Projektauftakt in einem Hörsaal am Leonardo-Campus. Nach einer Begrüßung durch die Rektorin der WWU, Prof. Dr. Ursula Nelles, und durch Vertreterinnen des Projektteams gab es eine thematische Einführung und bunte Unterhaltung – unter anderem mit Prof. Dr. Burghilde Wieneke-Toutaoui, Präsidentin der Fachhochschule Brandenburg.

Vom Beginn des Universums

Kernphysiker der Universität Münster laden Schüler zu Workshop ein / "International Masterclass" am 23. Februar

Wie das Universum entstand, versuchen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus aller Welt am Kernforschungszentrum CERN bei Genf herauszufinden. An der Forschung beteiligen sich auch Physiker der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU): Sie haben das Experiment "ALICE" am Teilchenbeschleuniger LHC ("Large Hadron Collider") mit aufgebaut und werten nun Messdaten aus. Schülerinnen und Schüler ab 15 Jahren dürfen am Dienstag, 23. Februar, gemeinsam mit den münsterschen Physikern Geheimnisse aus der Welt der kleinsten Teilchen lüften. Der kostenlose Workshop – eine "International Masterclass" – findet von 9.30 bis 17 Uhr am Institut für Kernphysik der Universität Münster statt.

Tausche Aasee gegen Wüste

Ägyptologin berichtet bei der Kinder-Uni Münster vom archäologischen Expeditionsalltag

Es gibt schon sehr außergewöhnliche Arbeitsplätze. Beispielsweise den von Prof. Dr. Angelika Lohwasser. Die Ägyptologin der Westfälischen Wilhelms-Universität arbeitet einmal im Jahr inmitten der afrikanischen Wüste. Was bedeutet das? Sie muss sich ohne fließendes Wasser die Zähne putzen, hat oft Sand im Essen und schläft ausschließlich im Zelt. Wie man das aushält? Zum Waschen nimmt die Forscherin einfach einen großen Kanister Wasser mit. Wenn ein Sturm tobt und überall Sandkörner sind, isst das Expeditionsteam im Auto. Und gegen kalte Wüstennächte hilft ein dicker Schlafsack.
„Das Leben dort ist zwar anders, aber sehr erholsam, weil man ohne Internet und Telefon an viel weniger denken muss“, betont die Wissenschaftlerin. Bei der nächsten Kinder-Uni berichtet sie über den Alltag in ihrem archäologischen Feldprojekt im Nordsudan. Die Veranstaltung am Freitag, 22. Januar, startet um 16.15 Uhr im Hörsaal H1 am Schlossplatz.

Auf Augenhöhe mit den kleinsten Teilchen

Projekt "Nano4YourLife" startet wieder / Oberstufenschülerinnen und Studentinnen können sich bis 22. Januar anmelden

Dass Nanoteilchen sehr, sehr klein sind, weiß fast jeder – ein Nanometer ist ein milliardstel Meter. Aber was haben diese winzigen Partikel mit organischen Leuchtdioden und damit mit den neuesten Handy-Displays zu tun? Das und viel mehr erfahren Schülerinnen bei "Nano4YourLife" an der Universität Münster. Das neunmonatige Projekt ist ein Mix aus Physik, Chemie und Biologie mit Experimentierworkshops und Laborbesuchen. Es gibt einen Einblick in innovative Technologien und in die Arbeitswelt der Forschenden. Oberstufenschülerinnen der "Einführungs-" und der "Qualifikationsphase 1" sowie Studentinnen der ersten beiden Semester können sich noch bis zum 22. Januar anmelden. Die Teilnahme ist kostenlos.

Berufsfeldpraktikum beim Q.UNI Camp

Fotolia Robert Kneschke 50098553 L 2 1
© Fotolia.com/Robert Kneschke
© Fotolia.com/Robert Kneschke

Du studierst Lehramt? Du suchst noch nach einem attraktiven Platz für dein Berufsfeldpraktikum? Beim Q.UNI Camp (11.06. bis 31.07.2016) auf dem Leonardo-Campus bist du genau richtig! In einem motivierten jungen Team führst du eigenständig Seminare durch und begeisterst Kinder und Jugendliche für wissenschaftliche Phänomene. Interesse? Dann melde dich bei Markus Tegeder unter quni@uni-muenster.de!

Q.UNI Camp 2016

Vorankündigung des Q.UNI Camp
Kinder-im-garten-bienen-2zu1-qunicamp15-mt
© WWU/Markus Tegeder
© WWU/Markus Tegeder

Das Q.UNI Camp wird auch 2016 wieder aufgebaut um Kindern, Jugendlichen, Eltern und natürlich Kita-Gruppen und Schulklassen für ein buntes Angebot zum selber erleben, erforschen und sich begeistern lassen. Im Zeitraum vom 11.06. bis 31.07.2016 wird der Leonardo-Campus wieder zum Erlebnis-Campus der Kinder- und Jugend-Uni Münster.
Kitas und Schulen können sich per E-Mail bereits jetzt über Angebote speziell für Gruppen und Klassen informieren. Eine Buchung ist ab Februar 2016 über diese Webseite möglich.