Neuigkeiten

Die große Abschluss-Show

Das war's: Wir feiern das Q.UNI Camp 2017
150719 Qunii 27
© WWU/Peter Grewer

Das Q.UNI Camp 2017 neigt sich dem Ende zu – letzte Seminare werden gegeben und auf der Mitmachbaustelle bekommen die Mauern ihren Feinschliff.
Zusammen mit den Kindern möchten wir die vergangenen zwei Monate feiern: Um 12 Uhr werden Zeugnisse und kleine Überraschungen an alle Forscherinnen und Forscher übergeben, die den Q.UNI Pass ausgefüllt und die Hausaufgaben eingesendet haben. Für noch mehr Bewegung und Spaß wird eine Hüpfburg sorgen!
Außerdem ist das JungChemikerForum der WWU im Camp und bereitet tolle Mitmach-Experimente vor!

Brückenbau - Experimentieren am Modell

Die School of Architecture ist zu Besuch
Fhtag
© MSA/Theresa Ehling

Studierende des Fachbereichs Architektur der FH Münster bieten den Kindern die Möglichkeit, die Gesetze der Statik auszureizen. Mit einfachsten Materialien soll ein Brückenmodell gebaut werden, das am Ende des Kurses auf die Probe gestellt wird. Standhaftigkeit im Verhältnis zum Eigengewicht – am Modell werden statische Prinzipien leicht verständlich erklärt. Bei Spiel und Spaß einfach lernen, wie verschiedene Tragsysteme funktionieren. Zum Abschluss fi ndet eine Präsentation der Versuche statt, mit anschließender Preisverleihung.

Experimentieren mit Wasser

Wasser
© euroscience

Kann man Wasser tatsächlich aufwärts fließen lassen? Solche Fragen und andere zauberhafte Phänomene können am 30. Juli im Q.UNI Camp erforscht werden. Mit Unterstützung unseres Partners Coppenrath-Verlag warten nämlich interessante Mitmachexperimente zum Thema Wasser auf die Forscherinnen und Forscher im Q.UNI Camp!

Große und kleine Baumeister

© WWU/Q.UNI

Am 29. Juli können alle großen und kleinen Baumeister im Q.UNI Camp ihrer Leidenschaft frönen: Mit Bausätzen unseres Partners Janinhoff werden in unserem „Große und kleine Baumeister“-Seminar kleine Traumhäuser gebaut – mit echten Miniaturziegeln!

Der InnoTruck kommt ins Q.UNI Camp 2017!

Technik und Ideen für morgen
© BMBF-Initiative InnoTruck

Gemeinsam mit der Universität Münster informiert die Initiative InnoTruck des Bundesforschungsministeriums vom 6. bis 8. Juli mit einer interaktiven Ausstellung über den Nutzen technischer Innovationen. Am Donnerstag können Schulklassen und Besucher am Institut für Geoinformatik im doppelstöckigen Ausstellungsfahrzeug entdecken, welchen Beitrag die Forschung im naturwissenschaftlichen Bereich zur Lösung wichtiger Zukunftsaufgaben leisten kann. Am Freitag und Samstag zeigt der Truck beim Q.UNI Camp auf dem Leonardo-Campus mit mehr als 80 praxisnahen Exponaten, wo künftig große Fortschritte zu erwarten sind. Am Donnerstag wird das Institut für Geoinformatik mehrere Klassensätze ihrer preisgekrönten senseBox an die Initiative InnoTruck übergeben. Während der „Offenen Tür“ sind alle interessierten Bürger und umliegenden Schulen eingeladen.

Auf zwei Stockwerken und rund 100 m² Ausstellungsfläche bietet sich allen Besucherinnen und Besuchern eine spannende und multimediale Entdeckungsreise von der Forschung über die Technologie und die Anwendung bis hin zu Berufsbildern und Mitmachangeboten. Dank moderner Präsentationstechniken wie Virtual und Augmented Reality-Anwendungen lautet die Devise nicht nur Anschauen, sondern auch Anfassen und Ausprobieren.

Highlights der Physik 2017

Für Groß & Klein!

Das Wissenschaftsfestival widmet sich unter dem Motto „Struktur und Symmetrie“ spannenden Phänomenen unserer Umwelt.

Vom 18. bis zum 23. September wird Münster dabei Schauplatz einer faszinierenden Veranstaltung: Mitmach-Experimente, Bühnenshows und Vorträge anerkannter Forscherinnen & Forscher beschäftigen sich mit Musterbildung und Gestaltwandel in der Natur. Herzstück ist eine große Mitmach-Ausstellung auf dem Schlossplatz – dort wird es jede Menge Wissenschaft zum Anfassen und Ausprobieren geben. Der Eintritt ist frei.

"CeBIT Innovation Award 2017": Sonderpreis für Geoinformatiker der Universität Münster

Projekt "senseBox" wird in der Kategorie "Digitales Lehren & Lernen" ausgezeichnet
Bei der Preisverleihung: Bundesforschungsministerin Prof. Dr. Johanna Wanka (2.v.l.) und der Leiter des
Bei der Preisverleihung: Bundesforschungsministerin Prof. Dr. Johanna Wanka (2.v.l.) und der Leiter des "senseBox"-Projektes, Thomas Bartoschek von der WWU (3.v.l.)
© Institut für Geoinformatik - Sergey Mukhametov

Am Montag den 20. März 2017 erhielten WWU-Geoinformatiker für das Projekt "senseBox" den Sonderpreis "Digitales Lehren & Lernen" im Rahmen des "CeBIT Innovation Award 2017". Der Preis wurde während der "CeBIT" – Messe für Informationstechnik – in Hannover verliehen. Insgesamt wurden vier Wettbewerbsbeiträge ausgezeichnet.

Die "senseBox"-Entwickler der WWU wollen zum Nachmessen und Weiterdenken anregen und Interesse an den sogenannten MINT-Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik wecken. Die "Technik zum selber bauen" soll das Gefühl vermitteln, Teil der "Maker-Bewegung" zu sein, die mit günstigen, eigenen Mitteln aktuelle technische Probleme lösen will.

Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung.

Buchung Q.UNI Camp 2017 ab heute möglich!

Für Schulklassen und Kita-Gruppen
Pl 160611 1629
© WWU/Peter Leßmann

Auf die Plätze, fertig, los!
Ab heute können Schulklassen und Kita-Gruppen ihren Besuch im Q.UNI Camp buchen! Wir freuen uns auf viele Anmeldungen.

Junge Forscherinnen und Forscher auf Expedition

"Kinder-Uni vor Ort" findet erstmals statt

Die Kinder-Uni startet ab diesem Frühjahr eine neue Art des Lernens. Unter dem Motto „Raus aus dem Hörsaal, rein ins Forscherleben“ können sich Kinder auf Exkursion zu spannenden Wissensorten in Münster begeben. Am Freitag (17.03.) wird bei der ersten „Kinder-Uni vor Ort“ in der Universitätssporthalle demonstriert, was in Kopf und Körper passiert, wenn wir Sport treiben!
"Wie entsteht Bewegung, und welche Funktion übernimmt dabei das Gehirn?" – Sportwissenschaftlerin Prof. Dr. Karen Zentgraf gibt kindgerechte Antworten.

DPG-Schülertagung 2017

Für Schülerinnen & Schüler ab 16 Jahren
Logo DPG SchülertagungLogo DPG Schülertagung
© Deutsche Physikalische Gesellschaft

Mitdiskutieren!
Eigene Projekte vorstellen!
Wissenschaft erleben!
Bundesweit vernetzen!


„Physik im Kopf?“ Unter diesem Motto findet vom 08. bis 10. September 2017 die DPG-Schülertagung in Bad Honnef statt! Hier können Schülerinnen und Schüler ab 16 Jahren an spannenden Workshops, Exkursionen und vielem mehr teilnehmen! Teilnahme, Unterkunft sowie Verpflegung sind kostenlos.

Tag der Mathematik

Für Schülerinnen und Schüler der Oberstufe & Lehrkräfte
Shutterstock 314631746 Klein
© shutterstock/ maxim ibragimov

Um die Wette rechnen, mit Zahlen jonglieren – das können Schülerinnen & Schüler am 11. März beim Tag der Mathematik. Auch für Lehrkräfte wird ein Vortragsprogramm angeboten. Anmeldungen sind noch per E-Mail an Prof. Dr. Michel Joachim unter joachim@wwu.de oder am Samstag persönlich vor Ort möglich.

International Masterclasses – Themenbereich Astroteilchenphysik

Für Schülerinnen & Schüler ab 15 Jahren

Die International Masterclasses gehen in die zweite Runde! Am 08.03. dreht sich alles rund um den Themenbereich Astroteilchenphysik. Interessierte Schülerinnen & Schüler ab 15 Jahren können mit Originaldaten des IceCube-Neutrinoteleskops arbeiten. Anmeldungen über s.niemeier@wwu.de.