WWU News

|
Münster (upm)

Raffaela Busse am Südpol angekommen

Physikerin beginnt mit Arbeit bei Neutrino-Experiment "IceCube"
"The earth is now officially rotating around me"<address>© Adam West</address>
"The earth is now officially rotating around me"
© Adam West

Endlich geschafft! Raffaela Busses Traum ist wahr geworden: Die 27-jährige Physikerin ist wohlbehalten am Südpol angekommen. Dort kümmert sie sich nun gemeinsam mit einem Doktoranden der TU Dortmund ein Jahr lang als "Winter Over" um die Computertechnik von "IceCube", einem großen Physik-Experiment zum Nachweis von Neutrinos. "Das ist der glücklichste Tag meines Lebens", schreibt sie in ihrem Blog - überwältigt von der Schönheit der Antarktis und der eisigen Pol-Region, wo derzeit minus 45 Grad Celsius herrschen. Doch jetzt gibt es viel zu tun: Raffaela Busse muss sich in der Forschungsstation einrichten und ihre Aufgaben als "Winter Over" übernehmen.    

Links zu dieser Meldung