Tobif82/fotolia.com
© Tobif82/fotolia.com

Presse und PR

des Zentrums für Niederlande-Studien

Das Zentrum für Niederlande-Studien (ZNS) engagiert sich über die universitäre Lehre und Forschung hinaus, um das Verständnis für die Niederlande in Deutschland sowie für die Beziehungen beider Länder in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Medien und Kultur zu erhöhen. Das ZNS versteht sich hier als Schnittstelle und initiiert eine Reihe von Projekten und Veranstaltungen, die nicht nur ein Fachpublikum, sondern auch eine breite Öffentlichkeit zur Zielgruppe haben. Die Veranstaltungen finden in der Regel alle im Haus der Niederlande statt.

Für eine optimale Themenvermittlung und Sichtbarkeit entwickelt und verantwortet das ZNS zusätzlich eigene Onlinepräsenzen für einzelne Veranstaltungsreihen und aktuelle Projekte.

Dazu zählen aktuell:

  • für Studierende und Studieninteressierte, Freunde und Förderer des Zentrums sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger in und um Münster unser Facebook-Kanal.
  • für Journalisten, Politik- und Wirtschaftsvertreter sowie Bürger: das Online-Informationsportal NiederlandeNet. Das Portal bietet tagesaktuelle Nachrichten, umfassende Analysen sowie Hintergrundberichte zu den Niederlanden und den vielfältigen Beziehungen der Nachbarländer.
  • für Vertreter aus Wirtschaft und Politik: das Deutsch-Niederländische Wirtschaftsforum. Das Wirtschaftsforum ist ein regelmäßig stattfindender Dialog zur Intensivierung der wirtschaftlichen Zusammenarbeit in Europa. Es geht dabei um das Ausloten neuer Entwicklungsfelder der Zusammenarbeit zwischen den Niederlanden und Deutschland sowohl in der gewerblichen Wirtschaft als auch im Bereich der Dienstleistung.
  • für die Sichtbarkeit der universitären Lehre und die Ansprache Studieninteressierter: die Kampagnenseite "Grenzgänger gesucht!".
  • für interessierte Bürger und Pressevertreter: die Microsite 25 Jahre Zentrum für Niederlande-Studien, anlässlich von Feierlichkeiten und des Königsbesuchs im Jubiläumsjahr. Eine Onlinebegleitung vor und hinter den Kulissen mit Blogeinträgen, Fotos, Filmen und O-Tönen.
  • für Schüler, Lehrer und interessierte Öffentlichkeit: die Microsite "Deine Anne - Ein Mädchen schreibt Geschichte" (2013, mittlerweile offline), eine Online-Dokumentation der Veranstaltungsreihe zu Anne Frank mit Ausstellung, Tagung, Gastvorträgen, Lesungen, Filmvorführungen und einem Peer-Education-Programm.
  • für den interdisziplinären wissenschaftlichen Austausch sowie für die Übersicht aktueller Publikationen: die Forschungsgruppe Zivilgesellschaftliche Verständigungsprozesse.

Zur Dokumentation der Arbeit des ZNS wird jährlich ein Geschäftsbericht erstellt und veröffentlicht. Die bisherigen Geschäftsberichte stehen zum Download bereit.