Fotolia 67861004 S

WLAN

Die WWU-Münster verfügt über ein weit ausgedehntes WLAN-Netz in vielen Universitätsgebäuden der Stadt, darunter auch Mensen und Bistros. Rund 660 Zugangspunkte sorgen für eine weitreichende Abdeckung, die laufend erweitert wird. Neu sind spezielle Zugangspunkte in Außenbereichen z.B. an den Aa-Wiesen zwischen Fürstenberghaus und Juridicum (Funk-laWn-Projekt). Der WLAN-Netzwerkname (sog. "SSID") lautet für alle Zugriffspunkte "uni-ms". Für einen sicheren und abhörsicheren Zugang sorgt die Authentifizierung über 802.1X und die WPA2-Verschlüsselung. Voraussetzung ist lediglich ein WLAN-fähiges Endgerät (Laptop, PDA, Handy) und ein gesetztes Netzzugangspasswort.

Zur Konfigurationsanleitung

Auch Gäste können das WLAN-Netz des ZIV nutzen, sofern ihre Heimat-Institution am eduroam-Projekt teilnimmt.  Umgekehrt steht auch den Angehörigen der Uni Münster der Zugang zu den Netzwerken anderer Eduroam-Partner in Europa (und auch Asien und Australien) offen. Der angezeigte Netzwerkname ist in diesem Fall meist "eduroam" und die Authentifizierung wie bei "uni-ms" über 802.1X, in einzelnen Fällen existiert auch ein Webinterface dafür. Beim Login geben Sie Ihre Benutzerkennung@uni-muenster.de (wie die Email-Adresse) an, das Passwort ist Ihr Netzzugangspasswort.

Weitere Informationen und eine Übersicht der teilnehmenden Institutionen finden Sie auf der Eduroam-Webseite (in Englisch) oder beim DFN.