Ali Ghandour


Kollegiat am Graduiertenkolleg Islamische Theologie

4. OG, Raum: 411
Hammer Str. 95, 48153 Münster
Telefon: +49 251 83-26093
Fax: +49 251 83-26111
E-Mail: ghandour.ali@uni-muenster.de

Kurzvita

Ali Ghandour wurde 1983 in Casablanca geboren. Er studierte an der Universität Leipzig Arabistik und Politikwissenschaft mit Schwerpunkt Islamwissenschaft. Im Jahr 2009 beendete er sein Magisterstudium mit einer Arbeit zum Thema: „Die Attribute Gottes und ihre Übersetzung ins Deutsche“. In der Zeit von 2009 bis 2012 arbeitete er als Übersetzer literarischer Arbeiten und Dolmetscher in Projekten der Entwicklungszusammenarbeit. Seit dem Sommer 2012 promoviert er im Fach Islamischen Theologie. In seiner Dissertation untersucht er die Erkenntnis​lehre von Muhyi ad-Din Ibn Arabi.

Akademische Ausbildung und Beruflicher Werdegang

2001 -
2002
Studium der Germanistik an der Universität Hassan 2. In Casablanca
2004 Studium der Französistik und Ur- und Frühgeschichte an der Universität Leipzig
2004 -
2009
Studium der Arabistik und Politikwissenschaft an der Universität Leipzig
2009 -
2011
Dolmetscher/Übersetzer in Saudi Arabien
2011 -
2012
Dozent in verschiedenen Moscheen im Ruhrgebiet im Bereich von Hadith, Koran und Glaubenslehre
seit
2012
Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Zentrum für Islamische Theologie (Münster) und Kollegiat im Graduiertenkolleg Islamische Theologie
seit
2012
Promotion im Fach Islamische Theologie

Forschungs- und Interessenschwerpunkte

Sufitum (tasawwuf); ​Methodik der Normenlehre; ​Systematische Theologie (​kalam​)​; Geschichte​, Sexualität und Erotik im Islam

Monografien

  • al-Fiqh al-Akbar: Die Fundamente des Glaubens von Imām Abū Ḥanīfa, Duisburg/Istanbul, 2009.
  • Fiqh: Einführung in die Islamische Normenlehre, Freiburg im Breisgau, 2015.    
  • Lust und Gunst: Sex und Erotik bei den muslimischen Gelehrten, Hamburg, 2015.    

Aufsätze

  • Die Freiheit Gottes und des Menschen: Zur Theorie des kasb in der ašʿarītischen Theologie, in:Jahrbuch für islamische Theologie und Religionspädagogik Band 2, Hrsg. v. Ahmad Milad, Khorchide, Mouhanad Karimi, Freiburg im Breisgau, 2014.    
  • Das Glaubensbekenntnis bei Muḥyī ad-Dīn Ibn al-ʿArabī – Eine kommentierte Ausgabe seiner ʿaqīda aus al-Futūḥāt al-Makiyya, in: Gottesvorstellungen im Islam, Hrsg. v. Amir Dziri, Freiburg, 2013.
  • Die Vielfalt innerhalb der Maḏāhib in ihrer Entstehungs- und Entwicklungsphase am Beispiel des mālikitīschen Maḏhab, in: Jahrbuch für Islamische Theologie und Religionspädagogik, Hrsg. v. Milad Karimi/Mouhanad Khorchide, 1, Freiburg, 2012.

Für weitere Übersetzungen und Aufsätze siehe: www.ibnarabi.de

Sprachkenntnisse

Arabisch: Muttersprache, Französisch: Perfekt, Deutsch: Fließend, Englisch: Sehr gut