Zertifizierungsstelle der Universität Münster (WWUCA)

Die Zertifizierungsstelle (Certification Authority, CA) der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU), kurz WWUCA, wird vom Zentrum für Informationsverarbeitung betrieben und arbeitet im Rahmen der DFN-PKI des Deutschen Forschungsnetzes.

 

Was kann die WWUCA für Sie tun?

Die WWUCA bietet allen Angehörigen und Einrichtungen der Universität Münster, des Universitätsklinikums Münster und der Kunstakademie Münster das Ausstellen von X.509-Zertifikaten an.

Egal ob Sie mit einem frischen Schlüsselpaar neu anfangen möchten oder bereits eine Zertifizierungsanfrage vorbereitet haben: Mit dem zentralen Zertifizierungsserver der DFN-PKI beantragen Sie mit nur wenigen Mausklicks Ihr neues X.509-Zertifikat.

Persönliche X.509-Zertifikate

Solche Zertifikate werden vor allem zum elektronischen Unterschreiben und Verschlüsseln von E-Mails mit S/MIME verwendet, aber auch als elektronischer Ausweis gegenüber WWW-Anwendungen u. v. a. m.

S/MIME ist wesentlicher Bestandteil fast aller aktuellen E-Mail-Programme, z. B. Microsoft Outlook oder Mozilla Thunderbird.

Zur Antragsseite führt auch die Kurzadresse: ca.wwu.de

Funktionsbezogene X.509-Zertifikate

Solche Zertifikate gehören keiner einzelnen natürlichen Person, sondern zu einer genau definierten Gruppe von Personen oder zu einer Funktion bzw. einem Amt, welches zu verschiedenen Zeiten von verschiedenen Personen ausgeübt wird.

Zur Antragsseite führt auch die Kurzadresse: ca.wwu.de

X.509-Server-Zertifikate

Mit solchen Zertifikaten weisen sich vor allem WWW-Server aus, deren Adresse mit https:// statt http:// anfängt, aber auch sonstige E-Mail-, NetNews- und sonstige Server, zu denen per Secure Sockets Layer (SSL) bzw. Transport Level Security (TLS) eine verschlüsselte Verbindung aufgebaut werden kann.

Zur Antragsseite führt auch die Kurzadresse: ca.wwu.de

X.509-Grid-Zertifikate

Mit solchen Zertifikaten weisen die am internationalen wissenschaftlichen Grid (verteiltes Höchstleistungsrechnen) teilnehmenden Server und Personen gegenseitig aus.

Grid-Zertifikate werden nicht von der WWUCA, sondern direkt von der DFN-PKI ausgestellt

Zur Antragsseite führt auch die Kurzadresse: grid.wwu.de

Die Unterstütung von OpenPGP wurde mangels Nachfrage und Bedarf Ende 2011 eingestellt.