Information zum Nachteilsausgleich für Menschen mit Behinderung und chronischen Krankheiten

Auf Grundlage des Hochschulgesetzes NRW § 64 Abs. 2 Nr. 2 sowie des Nachteilsausgleichs der Prüfungsordnung ist es möglich, das Studium zu flexibilisieren. Bitte sprechen Sie Ihre Studienkoordinatorin Lena Boeck oder die Fachstudienberater Prof. Dr. Michael Bröcker oder PD Dr. Patricia Göbel an.

Für die Flexibilisierung können Prüfungsformen geändert und die Bearbeitungszeit von Prüfungsleistungen bzw. die Fristen für das Ablegen von Prüfungen verlängert werden.

Zentral bietet die ZSB eine Studienberatung für Studierende mit Behinderung und chronischen Krankheiten an. Wenden Sie sich hierfür bitte an Frau Christiane Behr . Auf der Seite http://www.uni-muenster.de/studium/soziales/behindertenberatungwwu.shtml finden Sie weitere Informationen, die Ihnen weiterhelfen können.

Information zum Nachteilsausgleich für schwangere Studierende, Eltern und Studierende mit pflegebedürftigen Angehörigen

Für schwangere Studierende, Eltern und Studierende mit pflegebedürftigen Angehörigen ist es möglich, das Studium zu flexibilisieren. Bitte sprechen Sie Ihre Studienkoordinatorin Lena Boeck oder die Fachstudienberater Prof. Dr. Michael Bröcker oder PD Dr. Patricia Göbel an.

Schwangere Studierende und stillende Mütter unterliegen zum Eigenschutz besonderen Bestimmungen im Umgang mit gesundheitsgefährdenden Stoffen im Labor. Nehmen Sie aus diesem Grund frühzeitig Kontakt mit dem verantwortlichen Dozenten einer Laborveranstaltung und mit Ihren Studienkoordinatoren auf!

Zentral können Sie sich an Andrea Kronisch (ZSB) wenden. Hier werden Sie zu Möglichkeiten der Kinderbetreuung, mögliche finanzielle Unterstützungen, Wohnraum für Studierende mit Kind und Hilfen für Studierende in der Schwangerschaft informiert. Weiterhin können Sie sich auf der Internetseite http://zsb.uni-muenster.de/?ziel=sozial&seite=stuki (für Studierende mit Kind) bzw. http://zsb.uni-muenster.de/?ziel=sozial&seite=pflegend (für Studierende mit pflegebedürftigen Angehörigen) informieren.

Informationen für Spitzensportler

Als Partnerhochschule des Spitzensports gibt es für Spitzensportler die Möglichkeit, das Studium zu flexibilisieren. Bitte sprechen Sie Ihre Studienkoordinatorin Lena Boeck oder die Fachstudienberater Prof. Dr. Michael Bröcker oder PD Dr. Patricia Göbel an.

Zentral können Sie sich an den Beauftragten für Spitzensportler Prof. Dr. Bernd Strauß wenden. Wichtige Informationen finden sie auf der Internetseite http://www.uni-muenster.de/Spitzensport/.