Studiengang Geowissenschaften Bachelor of Science (B.Sc.)

Zum WS 2001/2002 wurde an der Westfälischen Wilhelms-Universität erstmals der Studiengang Geowissenschaften mit dem Studienabschluss des Bachelor of Science (B.Sc.) angeboten. Der Studiengang Geowissenschaften vereint die Lehrinhalte der klassischen Diplomstudiengänge Geologie-Paläontologie sowie Mineralogie und trägt der zunehmenden Interdisziplinarität in diesem Forschungs- und Ausbildungsfeld Rechnung. Der Studiengang wird gemeinschaftlich von den Instituten für Geologie und Paläontologie, Mineralogie und Planetologie organisiert. Die fachübergreifende Lehrplangestaltung ermöglicht eine moderne, breitgefächerte und solide geowissenschaftliche Grundausbildung, die den Anforderungen der Berufswelt im gesamten Feld der Festkörper-, Geo- und Planetenwissenschaften gerecht wird.

Das Bachelor-Studium führt zu einem ersten berufsqualifizierenden Abschluss. Es vermittelt wissenschaftliche Grundlagen und Fachkenntnisse der Geowissenschaften sowie Methodenkompetenz und berufsfeldbezogene Qualifikationen. Im Studienverlauf werden Grundkenntnisse in Mathematik, Physik, Chemie und Biologie bzw. physikalischer Chemie vermittelt und mit einer vertieften Kenntnis der geowissenschaftlichen Kernfächer Geologie und Mineralogie kombiniert. Die Lehrinhalte werden im Rahmen von Vorlesungen und Übungen vermittelt. Hinzu kommen in der vorlesungsfreien Zeit Exkursionen, Kartier- und Geländepraktika. Diese Geländeveranstaltungen sind integraler Bestandteil einer sinnvollen geowissenschaftlichen Ausbildung.

Informationen zum kommenden Studienjahr

Für Studierende ab dem 2. Semester: im Wintersemester jeweils am ersten Dienstag, 9 Uhr c.t. (9.15 Uhr) im Hörsaal HS 2 der Institutsgruppe I, Wilhelm-Klemmstr. 10. Es erfolgt eine Kurzvorstellung des aktuellen Lehrplans sowie die Bekanntgabe weiterer aktueller Termine.
Für Erstsemester: im Wintersemester jeweils am ersten Dienstag, 9 Uhr c.t. (9.15 Uhr)  im Raum 112, Corrensstr. 24.