Die Mitarbeiter des Instituts für vergleichende Städtegeschichte bieten regelmäßig Lehrveranstaltungen an, zu denen genauere Angaben jeweils dem aktuellen kommentierten Vorlesungsverzeichnis des Faches Geschichte entnommen werden können.

Die Lehrveranstaltungen finden - sofern dies nicht anders gekennzeichnet ist - im Sitzungszimmer des IStG (EG links) statt.

Lehre am IStG im Wintersemester 2017/18

Montag

14-16 Uhr
Prof. Dr. W. Freitag
Proseminar: Städte und ländliche Siedlungen in Westfalen im Mittelalter
Beginn: 16.10.2017

16-18 Uhr
Prof. Dr. W. Freitag
Proseminar: Städte und ländliche Siedlungen in Westfalen im Mittelalter
Beginn: 16.10.2017


Dienstag

10-12 Uhr
Dr. L. Krull
Proseminar: Culture Wars
Beginn: 17.10.2017

14-16 Uhr
Dr. L. Krull
Proseminar: Culture Wars
Beginn: 17.10.2017

Mittwoch

16-18 Uhr
Prof. Dr. W. Freitag
Übung: Lateinische und niederdeutsche Quellen
Beginn: 18.10.2017




Donnerstag

14-16 Uhr
Dr. L. Krull
Übung: Dt. Nationalrecht und Pionierhalstuch
Beginn: 12.10.2017

18-20 Uhr
Prof. Dr. M. Hecht
Kolloquium: Familie & Verwandtschaft
Einzeltermine: 19.10.2017, 18.1., 1.2., 8.2.2018

Freitag

10-12 Uhr
Prof. Dr. W. Freitag
Hauptseminar: Das preußische Westfalen
Beginn: 20.10.2017

14-16 Uhr (14-tägig)
Dr. K. Igel
Übung: Grundherrschaft als wirtsch. und herrsch. Basis des Osnabrücker Bischofs
Beginn: 20.10.2017

16-18 Uhr

Freitag/Hecht/Johanek/Lampen/Tippach
Freitagskolloquium zu Problemen vergleichender Städtegeschichte

Einzeltermine

17.10.2017, 12-14 Uhr
Arbeitskreis Digital Humanities


20.01.2018 (Samstag), 10-16 Uhr
Dr. K. Igel
Blocksitzung zur Übung "Grundherrschaft..."