Master of Science „Sports, Exercise and Human Performance“


WICHTIG: Alle Informationen zum Masterstudiengang sind unter Vorbehalt bis der Akkreditierungsprozess abgeschlossen ist.


Der Studiengang


Der geplante Master of Science „Sports, Exercise and Human Performance“ stellt ein spezialisiertes Masterangebot dar, das sich durch seine starke Forschungsausrichtung auszeichnet. Besonderes Merkmal des Masterstudiengangs stellen die ausgeprägte Methodenausrichtung und Orientierung am internationalen Forschungsstand sowie die Vermittlung berufsfeldspezifischer „soft skills“ dar; sportpraktische Anteile finden sich dagegen nicht. Der Studiengang zielt darauf ab, die Studierenden zu befähigen, in forschungsorientierten und forschungsnahen Tätigkeitsbereichen wissenschaftlich fundierte Entscheidungen im Bereich Wissensgenerierung, Diagnostik, Programmplanung und Evaluation selbstständig zu treffen. Durch die Vermittlung berufsfeldspezifischer Führungskompetenzen und kommunikativer Kompetenzen sollen die Studierenden in die Lage versetzt werden, Führungs- oder Schnittstellenfunktionen im Berufsfeld zu besetzen.


Der Masterstudiengang ist als postgraduales Studium mit 120 Leistungspunkten für Studierende vorgesehen, die ein Bachelorstudium absolviert haben, das die natur- und verhaltenswissenschaftlichen sowie medizinischen Aspekten von Sport und menschlicher Bewegung sowie methodische Grundkenntnisse und Fähigkeiten der experimentellen Forschung vermittelt hat.


Qualifikationsziele des Studiengangs

  • Kompetenz zur selbständigen Forschung, d.h. zur Konzipierung, Planung und Durchführung sowie Leitung von Forschungsprojekten auf international anschlussfähigem Niveau,
  • Kompetenz zur Implementation von Forschungsergebnissen in Trainings- und Rehabilitationsprogrammen,  
  • Kompetenz zur Durchführung von Evaluationsstudien im Bereich „Sports, Exercise and Human Performance“ sowie
  • Kompetenz zur effektiven Aufbereitung und Kommunikation von Forschungs- und Evaluationsergebnissen für Entscheider.


Exzellenten Studierenden wird die Möglichkeit eines „Fast Tracks“, d.h. einer Promotion mit dem Ziel der eigenständigen wissenschaftlichen Tätigkeit und der Verfolgung einer weiteren akademischen Karriere eröffnet werden. 



Struktur des Studiengangs


Struktur des Studiengangs nach Modulen

Modul-Übersicht (detaillierte Informationen zur Prüfungsordnung und zu den Modulbeschreibungen finden Sie nach Abschluss der Akkreditierung hier)

M1: Exercise and sports psychology 10 CP
M2: Motor control and learning 10 CP
M3: Exercise and sports biology 10 CP
M4: Advanced resarch methods 10 CP
M5: Skills for scientific labor markets 16 CP
M6: Current research project 10 CP
M7: Professional specialization and project design 20 CP
M8: Master module 24 CP

Exemplarischer Verlaufsplan nach Semestern

  • Zugangs- und Zulassungsordnung

    Der Masterstudiengang ist zulassungsbeschränkt auf eine Kohorte von zwanzig Studierenden, die alle ihr Studium im Wintersemester aufnehmen. Die Zulassung zum Masterstudiengang wird durch eine Zulassungsordnung geregelt.

    Zulassungsvoraussetzungen:
    1. Absolvierung eines fachlich einschlägigen Studiums mit einer Regelstudienzeit von mindestens 6 Semestern, das mit einem Bachelor of Science (B. Sc.) oder einem vergleichbaren berufsqualifizierenden Abschluss erfolgreich beendet worden ist,
    2. eine Prüfungsleistung in Statistik (darin enthalten advanced statistics) und/oder Experimentalmethodik (insgesamt mind. 10 LP),
    3. eine Prüfungsleistung in Biologie, insbesondere im Sport und/oder Biomechanik und/oder Bewegungswissenschaft (mindestens 5 P),
    4. eine Prüfungsleistung in Psychologie, insbesondere Sportpsychologie und/oder Neurowissenschaften, insbesondere im Sport (mindestens 5 LP)
    Folgende Unterlagen sind einzureichen:
    1. Nachweis der Allgemeinen oder einer einschlägig fachgebundenen Hochschulzugangsberechtigung.
    2. Nachweise über das Vorliegen eines ersten berufsqualifizierenden Abschlusses gemäß § 3 Absatz 1. Liegt zum Zeitpunkt der Bewerbung noch kein Abschlusszeugnis gemäß § 3 Absatz 1 vor, so muss ein vorläufiges Zeugnis eingereicht werden, in das mindestens die Noten der ersten fünf Semester (mindestens 150 Leistungspunkten) eingegangen sind. Wird kein vorläufiges Zeugnis von der Hochschule erstellt, genügt vorläufig das Transcript of Records. Sofern im Transcript of Records die vorläufig erzielte Durchschnittsnote nicht ausgewiesen ist, ist ein zusätzlicher Nachweis von der Hochschule über den vorläufig erzielten Notendurchschnitt erforderlich. Das Abschlusszeugnis gemäß § 3 Absatz 1 ist im Falle der Zulassung bei der Einschreibung vorzulegen.
    3. Nachweise über ausreichende Sprachkenntnisse.
    4. Tabellarischer Lebenslauf.
    5. Nachweis über erbrachte Studien- und Prüfungsleistungen (z.B. Transcript of Records). Sofern die in § 3 Absatz 1, Satz 2 genannten Fächer mit den erzielten Leistungspunkten im Transcript of Records nicht ersichtlich sind, ist ein zusätzlicher Nachweis von der Hochschule erforderlich.
    6. ggf. weitere Unterlagen, in denen die Eignung für das angestrebte Studium dargelegt werden (z.B. Arbeitszeugnisse, Nachweise über Praktika oder andere relevante Zusatzqualifikationen).
    7. Ggf. ein Motivationsschreiben, das das Interesse am Studiengang und Standort Münster darlegt.
    8. Ggf. Unterlagen, die das Vorliegen einer besonderen Härtefallsituation im Sinne des § 7 Absatz 4 belegen (z.B. Behindertenausweis).
    Auswahlverfahren

    Die Auswahl der Bewerberinnen/der Bewerber wird nach folgenden Kriterien getroffen:

    1. Die im Zeugnis ausgewiesene Note
    2. Qualifikationen nach pflichtgemäßem Ermessen der Auswahlkommission
      • forschungsrelevante Praktika außerhalb des Curriculums mit bis zu 5 Punkten,
      • einschlägige Berufserfahrungen mit bis zu 5 Punkten,
      • eine besondere Motivation für das angestrebte Studium mit bis zu 5 Punkten und
      • oder sonstige einschlägige Zusatzqualifikationen mit bis zu 5 Punkten
  • Studienbeginn

    Immer im Wintersemester (Oktober), beginnend 2017.

    Bewerbungsfristen:

    • Nicht EU Bewerber/innen: 1. bis 31. May
    • EU Bewerber/innen: 1. Mai bis 15. Juli
  • Ansprechpartner

    Service-Center Sport
    © Dr. Neil van Bentem
    Service-Center Sport
    Studierendensekretariat Sport
    Insitut für Sportwissenschaft
    Raum VG 5
    Hosrtmarer Landweg 62b
    48149 Münster
    Deutschland
    Tel: 02518332312
    Fax: 02518332190
    servicecentersport@uni-muenster.de
    Dr. Dennis Dreiskämper
    kommissarischer Studiengangs-Koordinator
    Institut für Sportwissenschaft
    Arbeitsbereich Sportpsychologie
    Horstmarer Landweg 62b
    48149 Münster
    Deutschland
    Tel: 02518334893
    Dreiskaemper@uni-muenster.de