• Vita

    Akademische Ausbildung

    seit
    Diplom-Sportlehrerin (Lehrkraft für besondere Aufgaben) an der Universität Münster
    -
    Diplomstudium der Sportwissenschaft, Universität Bielefeld

    Beruflicher Werdegang

    -
    Dipl. Sportlehrerin am Brackweder Gymnasium in Bielefeld
    -
    freiberuflich als Dipl. Sportwissenschaftlerin in Bielefeld (Schule und Gesundheitsbereich)
    -
    Doktorandenstelle in der Abteilung für Sportmedizin im Krankenhaus für Sportverletzte Hellersen in Lüdenscheid
    -
    Diplom Sportwissenschaftlerin in einem ambulanten Reha-Zentrum

    Mitgliedschaften und Aktivitäten in Gremien

    seit
    Deutsche Sportlehrervereinigung
    seit
    Deutsche Vereinigung für Sportwissenschaft
    seit
    Lehrbeauftragte an der Universität Bielefeld (10/1993)
    -
    Referentin der Fortbildung "Schwimmen LEHREN lernen" des Deutschen Sportlehrerverbandes in Kooperation der Bezirksregierung Detmold und Münster für die Schulamtsbereiche (Bielefeld, Minden- Lübbecke, Gütersloh, Herford, Münster, Ibbenbüren, Warendorf, Borken und Coesfeld)
    -
    Mitglied der Arbeitsgruppe "Schwimmen LEHREN lernen" des Deutschen Sportlehrerverbandes (Konzeptentwicklung)
    -
    Herausgeberin und Autorin für den WEKA-Verlag (Sportunterricht)
  • Lehre

  • Publikationen

    • Elbracht Maike. . „Schwimmen: Die Brusttechnik. Verbesserung über selbstgesteuertes Lernen.Betrifft Sport 37, Nr. 2: 16-21.
    • Elbracht Maike. . „Ausdauerndes Bewegen erleben - zu Land und zu Wasser.“ Betrifft Sport 37, Nr. 1: 26-32.
    • Elbracht Maike. . „Vom Anfänger zum Schwimmer. wann ist ein Kind ein Schwimmer?Grundschule 2, Nr. 7: 5-9.
    • Elbracht Maike. . „Die Schere - ein typisches Fehlerbild der Brusttechnik.“ Grundschule 2, Nr. 7: 8-9.
    • Elbracht, M. . „Grundschnelligkeit & Grundlagenausdauer. Spielerische Trainingsformen im Schwimmen.“ Sport & Spiel , Nr. 1: 30-39.
    • Elbracht, M. . Mannschaftsspiele – Spiele mit Regelstrukturen. Kissing: WEKA Media.
    • Elbracht, M. . Sport unterrichten: Wurf- und Rückschlagspiele. Kissing: WEKA Media.
    • Elbracht, M. . Sport unterrichten: Theorie und Praxis im Sportunterricht. Kissing: WEKA Media.
    • Elbracht, M. . Sport unterrichten: Erlebnisraum Wasser – Kreative Bewegungsaufgaben. Kissing: WEKA Media.
    • Elbracht, M. . „Kleine Spielformen – Spielerisch Koordination schulen.“ Sport &Spiel , Nr. 1: 4-9.
    • Elbracht, M. . „Gestalten im Wasser – Synchronschwimmen.“ In Sport unterrichten: Erlebnisraum Wasser – Kreative Bewegungsaufgaben, herausgegeben von Elbracht M. (Hrsg.): , 115-124. Kissing: WEKA Media.
    • Schlechter, J./Elbracht, M. . „Volkstümliches Wasserspringen: ein erlebnisorientierter Zugang zum normierten Wasserspringen.“ In Sport unterrichten: Erlebnisraum Wasser. Kreative Bewegungsaufgaben, herausgegeben von (Hrsg.): , 63-75. Kissing.
    • Elbracht, M. . Erlebnis Leistung. Leistungsfähigkeit gemeinsam erfahren, verstehen und einschätzen. Kissing: WEKA Media.
    • Wirausky C., Elbracht M. . „Synchron Springen am großen und kleinen Trampolin.“ In Kooperieren in der Luft, an Land und im Wasser, herausgegeben von Elbracht M. (Hrsg.): , 15-35. Kissing: WEKA Media.
    • Elbracht, M. . „Ball – Reifen – Band - kreativ einsetzbar?“ In Sich körperlich ausdrücken – Bewegungen gestalten, herausgegeben von Elbracht M. (Hrsg.): , 75-99. Kissing: WEKA Media.
    • Elbracht, M. . Sich körperlich ausdrücken – Bewegungen gestalten. Kissing: WEKA Media.
    • Elbracht, M. . Kooperieren in der Luft, an Land und im Wasser. Kissing: WEKA Media.
    • Elbracht, M. . Im Sport fördern - Sportunterricht. Kissing: WEKA Media.
    • Elbracht, M. . Kleine Spiele mit großer Wirkung. Kissing: WEKA Media.
    • Elbracht, M. . Gesundheit fördern – Gesundheitsbewusstsein entwickeln II. Kissing: WEKA Media.
    • Elbracht, M. . Etwas wagen und verantworten. Kissing: WEKA Media.
    • Elbracht, M. . Ringen und Kämpfen - Zweikampfsport. Kissing: WEKA Media.
    • Elbracht, M. . Wir trainieren für Olympia! Kissing: WEKA Media.
    • Elbracht, M. . „Koordinative Fähigkeiten. Bewegen im Wasser – Schwimmen.“ In Sport unterrichten: motivierend, lebendig, methodisch vielfältig! Sekundarstufe I und II, herausgegeben von (Hrsg.): , Kapitel 4/2. Kissing: Grundwerk.
    • Elbracht, M. . „Bewegen im Wasser – Schwimmen.“ In Sport unterrichten, herausgegeben von Schnittger, R. (Hrsg.): . Kissing.
    • Elbracht, M. . „Laufen im Wasser. Aquajogging. Sport unterrichten: motivierend, lebendig, methodisch vielfältig! Sekundarstufe I und II.“, herausgegeben von (Hrsg.): , Kapitel 4/6. Kissing: Grundwerk.
    • Elbracht, M. . „Kleine Spiele im Wasser. Bewegen im Wasser –Schwimmen.“ In Sport unterrichten: motivierend, lebendig, methodisch vielfältig! Sekundarstufe I und II, herausgegeben von Elbracht, M. (Hrsg.): , Kapitel 4/7. Kissing: Grundwerk.
    • Elbracht, M. . Gesundheit fördern – Gesundheitsbewusstsein entwickeln I. Kissing: WEKA Media.
    • Elbracht, M. . Sport unterrichten: motivierend, lebendig, methodisch vielfältig! Sekundarstufe I und II. Kissing: WEKA Media.
    • Elbracht, M. . „Rezension zu Büchern im Schwimmen.“ Sport & Spiel , Nr. 8: 35-37.
    • Elbracht, M. . „Schwimmen.“ In Fertig ausgearbeitete Unterrichtsbausteine für das Fach Sport. Eine Ideenbörse für alle Pflicht- und Wahlthemen in der Sekundarstufe I und II, herausgegeben von Elbracht, M. (Hrsg.): , Kapitel 4/4. Kissing.
    • Elbracht, M. . Fertig ausgearbeitete Unterrichtsbausteine für das Fach Sport. Eine Ideenbörse für alle Pflicht- und Wahlthemen in der Sekundarstufe I und II. Kissing: WEKA Fachverlag für Behörden und Institutionen.
    • Höltke, V./Elbracht, M./Euler, H. . „Belastungsprofile beim „Semi-tethered-Schwimmen“ am Latex Gummiseil.“ Leistungssport , Nr. 5: 49-54.
    • Elbracht, M. . „Schwimmen.“ In Fertig ausgearbeitete Unterrichtsbausteine für das Fach Sport. Eine Ideenbörse für alle Pflicht- und Wahlthemen in der Sekundarstufe I und II, herausgegeben von Sahre, E. (Hrsg.): , Kapitel 4/4. Kissing.