• Aktuelle Forschungen

    Geschichte der deutschen Sportmedizin (GddSM)


    Beschreibung

    Ziel des Projekts ist es, eine auf Quellen basierte, umfassende, historisch-kritische Geschichte der Sportmedizin in Deutschland zu schreiben. Ein Schwerpunkt liegt auf der Rolle der Sportmedizin im Doping und Anti-Doping. Damit wird jedoch nur ein kleiner Teil der Genese sportmedizinischer Forschung und Praxis erfasst. Die Studie geht deshalb darüber hinaus der Frage nach, ob und inwiefern Ärzte in Bewegung, Spiel und Sport ein Mittel gesehen haben, um die Gesundheit und Wohlbefinden herzustellen bzw. Krankheiten vorzubeugen und zu heilen oder Gesundheit zu erhalten.


    Laufzeit an der WWU 03/2015 - 08/2017
    Projektstatus laufend
    Mittelgeber
    Bundesinstitut für Sportwissenschaft (BISp)
    Art der Fördermittel Drittmittel
    Art der Förderung Zuwendung


    Aufarbeitung der Geschichte des DDR-Fußballs: Kultur- und Alltagsgeschichte


    Beschreibung



    Projektlaufzeit seit 06/2014
    Projektstatus laufend
    Mittelgeber
    Deutscher Fußball-Bund (DFB)
    Art der Fördermittel Drittmittel
    Art der Förderung Zuwendung
    Begutachtung begutachtet



    Engagementkultur in Herkunftsländern


    Beschreibung


    Das Projekt hat das Ziel, die Strukturen und Kulturen des freiwilligen Engagements in den neun wichtigsten Herkunftsländern der in Deutschland lebenden Menschen mit Migrationshintergrund zu erforschen. Die Ergebnisse sollen dazu dienen, das freiwillige Engagement dieser Menschen im deutschen Sport zu fördern. Gesucht wird nach Ähnlichkeiten und Unterschieden des freiwilligen Engagements in den Herkunftsländern im Vergleich zum freiwilligen Engagement im deutschen Sport. In Form einer Literaturanalyse wird die relevante Literatur in deutscher, englischer und der Landessprache ausgewertet.


    Projektlaufzeit seit 02/2011
    Mittelgeber
    Sonstige Mittelgeber
    Schlagwörter Migration, Integration, volunteering, Ehrenamt, volunteering


    Motivation 60+


    Beschreibung


    Das Projekt verfolgt aus technologischer Sicht die Vernetzung innovativer Sensoren mit professionellen telemedizinischen und webbasierten Plattformen und die Entwicklung motivationsfördernder Ansätze zur Bewegung durch innovative Trainingsprogramme. Aus gesundheitsökonomischer Perspektive will Motivotion 60+ dazu beitragen, die Prävention stärker in das Bewusstsein jedes Einzelnen und der Akteure im Gesundheitswesen zu bringen. Eine wesentliche Rolle wird daher die Entwicklung von neuartigen und marktnahen Geschäftsmodellen spielen.


    Projektlaufzeit seit 03/2010
    Projektstatus laufend
    Webadresse http://www.motivotion.org
    Mittelgeber
    Wirtschaft
    Art der Fördermittel Drittmittel
    Art der Förderung Auftragsforschung
    Begutachtung begutachtet
    Schlagwörter Sportwissenschaft


    Kooperationspartner außerhalb der WWU


    • Karlsruher Institut für Technologie
    • Technische Universität Darmstadt


  • Abgeschlossene Forschungen

    Sport - Das Lehrbuch für das Sportstudium

    Projektlaufzeit: 2010 bis 2013

    Förderer: Springer Spektrum Verlag

    An der Erstellung des Lehrbuchs waren 49 Autorinnen und Autoren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz beteiligt.

    Dieses Lehrbuch bietet alle wesentlichen Themen und Inhalte für ein erfolgreiches Sportstudium. Sie erfahren die aktuellen Erkenntnisse zu den vielfältigen Facetten des modernen Sports: Vom Schulsport über den Freizeit-, Breiten-, Fitness- und Gesundheitssport bis hin zum Wettkampf- und Spitzensport. Trainingswissenschaftler, Mediziner, Sozialwissenschaftler und Pädagogen erklären die aktuelle Theorie und Praxis des Sports speziell für Ihr Sportstudium.

    Das Lehrbuch Sport konzentriert sich auf die Inhalte der neuen Bachelorstudiengänge. Es bietet darüber hinaus zentrale Grundlagen für die verschiedenen Masterstudiengänge, Fort- und Weiterbildungen von Sportlehrern und Sportexperten in den vielfältigen Berufsfeldern wie auch für den Leistungskurs Sport.



    Doping in Deutschland von 1950 bis heute aus historisch-soziologischer Sicht im Kontext ethischer Legitimation

    Projektlaufzeit 07/2009 - 03/2013
    Projektstatus abgeschlossen
    Mittelgeber
    Bund (außer BMBF)
    Förderkennzeichen IIA1-081903A/09-12
    Art der Fördermittel Drittmittel
    Art der Förderung Zuwendung
    Begutachtung begutachtet
    Schlagwörter Sportgeschichte, Sportsoziologie



    Das Olympische Dorf von 1936. Planung, Bau und Nutzung.

    Projektlaufzeit 01/2009 - 12/2012
    Projektstatus abgeschlossen
    Mittelgeber
    DKB Stiftung für gesellschaftliches Engagement
    Art der Fördermittel Drittmittel
    Art der Förderung Zuwendung
    Schlagwörter Olympiade 1936, Olympische Spiele, Olympisches Dorf, Berlin, Döberitz.

    Doping und Anti-Doping in der olympischen Bewegung

    Projektlaufzeit 01/2011 - 06/2012
    Projektstatus abgeschlossen
    Art der Fördermittel Eigenmittel
    Schlagwörter Doping, Anti-Doping

    Olympischer Sport und olympische Erziehung


    Beschreibung


    Fragen und Probleme des olympischen Sports und der olympischen Erziehung gehören zu den grundlegenden Themen des Arbeitsbereichs Sportpädagogik und Sportgeschichte (Prof. Krüger). Spezifische Projekte waren Ringvorlesungen anlässlich der Olympischen Spiele von Sydney (2000), Athen (2004) sowie Peking 2008. Für 2012 sind Gastvorträge und Exkursionen geplant. Mehrere Studierende konnten im Rahmen dieses Projektes an den Informations- und Austauschprogrammen des Internationalen Olympischen Komitees sowie Deutschen (Olympischen) Sportbundes teilnehmen. 2004 nahm eine Studentengruppe des IfS an einem Programm der Internationalen Olympischen Akademie in Olympia teil und besuchte die Olymopischen Spiele in Athen. Aus dem Projekt sind zahlreiche wissenschaftliche Arbeiten zur olymischen Geschichte, Philosophie und Erziehung hervorgegangen, u.a.:

    Krüger, M. (2001). Olympische Spiele. Bilanz und Perspektiven im 21. Jahrhundert. Münster: LIT.
    Krüger, M. & Langenfeld, H. (Hrsg.) (2007). Olympische Spiele und Turngeschichte. Hamburg: Czwalina.


    Projektlaufzeit 01/2000 - 01/2012
    Projektstatus abgeschlossen
    Art der Fördermittel Eigenmittel
    Schlagwörter Sportgeschichte

    Historical Analysis of the Ethical Foundations of the IOC Anti-Doping Fight

    Projektlaufzeit 01/2011 - 12/2011
    Projektstatus abgeschlossen
    Art der Fördermittel Eigenmittel
    Begutachtung begutachtet
    Schlagwörter Doping, Anti-Doping, Internationales Olympisches Komitee

    Die Olympischen Spiele von 1936 in Amateurfilmen.

    Projektlaufzeit 08/2010 - 08/2011
    Projektstatus abgeschlossen
    Art der Fördermittel Eigenmittel
    Schlagwörter Olympiade 1936, Olympische Spiele, Berlin, Amateurfilme.

    Die Olympischen Spiele 1936 im NS-Rundfunk. Eine rundfunkhistorische Dokumentation

    Projektlaufzeit 08/2010 - 06/2011
    Projektstatus abgeschlossen
    Webadresse http://1936.dra.de/
    Art der Fördermittel Eigenmittel
    Schlagwörter Olympische Spiele 1936, Berlin, Garmisch-Partenkirchen, Rundfunk, Radio


    Kooperationspartner außerhalb der WWU

    • Stiftung Deutsches Rundfunkarchiv

    Frauen in einer Männerdomäne des Sports: Das Beispiel Frauenskispringen


    Beschreibung


    Skrispringen ist ein Beispiel für die Veränderung des gender mainstreaming im Sport: vom männlichen Sport zum Sport für beide Geschlechter. Dr. Annette Hofmann beschäftigte sich mit dieser Frage der internationalen Sportentwicklung seit der Mitte der 2000er Jahre.

    • Hofmann, A. (2012). The “Floating Baroness” and the “Queen of the Skis” – Two Women Ski Jumpers in the Early 20th Century. International Journal for the History of Sport.
    • Vertinsky, P., Jette, S. & Hofmann, A. (2009). ´Skierinas´ in the Olympics: Gender Politics at the Local, National and International Level over the Challenge of Women´s Ski Jumping. Olympika XVIII, 25-56.
    • Hofmann, A. (2009). Left Out in the Cold”? Women´s Struggle for a Breakthrough in Ski Jumping. In Allen, J. (ed). The Spirit of Skiing. Papers from the 2009 International Ski History Congress, Mammoth, California. (S. 143-155). International Skiing History Association: Skiing Heritage.

    Projektlaufzeit 01/2004 - 01/2010
    Art der Fördermittel Eigenmittel
    Schlagwörter Sportgeschichte

    Forschungsprojekt zu Leben und Werk Carl Diem

    Projektlaufzeit 07/2004 - 12/2008
    Mittelgeber
    Spende
    Art der Fördermittel Drittmittel
    Art der Förderung Spende/Sponsoring
    Schlagwörter Carl Diem, Sportgeschichte

    Die Rolle von Bewegung und Sport im Lebenszusammenhang kranker Frauen


    Beschreibung


    Dieses von Dr. Annette Hofmann verfolgte Projekt stellt einen Forschungsschwerpunkt dar, in dem sie Frauen mit Krebserkrankungen und Frauen mit Herzerkrankungen im Hinblick auf deren Sportengagement vor und nach der Erkrankung befragte und untersuchte. Aus dem Projekt sind bis jetzt u.a. folgende Arbeiten eingereicht und werden zur Drucklegung vorbereitet:

    Hofmann, A. (2012). From the Outsider to the Insider Perspective: Bodyness and Physical Activity in the Lives of Breast Cancer Survivors and Female Heart Patients. East Asian Sport Thoughts.

    Hofmann, A. (2012). Sport und Bewegung bei Brustkrebs: Ergebnisse einer qualitativen Untersuchung und (sport)pädagogische Forderungen. Bewegungstherapie und Gesundheitssport.


    Projektlaufzeit 01/2002 - 01/2007
    Projektstatus abgeschlossen
    Art der Fördermittel Eigenmittel
    Schlagwörter Sportpädagogik

    Doping im Behindertensport - Fiktion oder Faktum?

    Projektlaufzeit 01/2005 - 12/2006
    Projektstatus abgeschlossen
    Art der Fördermittel Eigenmittel
    Schlagwörter Doping im Sport von Menschen mit Behinderung



    Text- und Arbeitsbuch Sportpädagogik


    Beschreibung


    Das Text- und Arbeitsbuch Sportpädagogik ist das Ergebnis eines Projekts zur Lehrentwicklung im sportpädagogischen Studium. Ziel war es, geeignete Texte und Materialien zur Lektüre in sportpädagogischen Seminaren zusammenstellen und hochschuldidaktisch aufzubereiten.

    Krüger, Michael (2007): Sportpädagogik. Ein Text- und Arbeitsbuch. Unter Mitarbeit von Clemens Hilsmann, Kai Reinhart und Thelen Silvan. Wiebelsheim: Limpert Verl.


    Projektlaufzeit 01/2003 - 01/2006
    Projektstatus abgeschlossen
    Art der Fördermittel Eigenmittel
    Schlagwörter Sportpädagogik

    Amerikanischer Sportunterricht


    Beschreibung


    Das von Dr. Annette Hofmann geleitete Projekt zur Untersuchung des amerikanischen Schulsports hatte u.a. den Zweck, Studierenden das amerikanische Sport- und Schulsportsystem nahezubringen, sie für Studienaufenthalte in den USA zu motivieren und Anregungen für Reformen des deutschen Schulsports zu geben. Aus dem Projekt gingen zahlreiche Veröffentlichungen hervor, die u.a. in einem 2012 erscheinenden Sammelband gebündelt werden.

    Dr. Hofmann startete das Projekt mit ihrem Dienstantritt als Wissenschaftliche Assistentin am Institut für Sportwissenschaft in Münster. Sie setzte es nach ihrer berufung als Professorin an der PH Ludwigsburg fort.

    • Goorman, D. & Hofmann, A. (2012). Body, Mind and Spirit: Das YMCA als führender amerikanischer Breitensportanbieter. In Hofmann, A. (Hrsg). Einblicke in den amerikanischen Sport. Münster: Waxmann.
    • McCullick, B., Hofmann, A. & Huber, I. (2012). Die Rolle des amerikanischen Schulsports. In Hofmann, A. (Hrsg). Einblicke in den amerikanischen Sport. Münster: Waxmann.

    Projektlaufzeit 01/2003 - 01/2006
    Projektstatus abgeschlossen
    Art der Fördermittel Eigenmittel
    Schlagwörter Sportpädagogik

    Theologische Aspekte des Olympismus


    Beschreibung


    Fragen des Olympismus stellen einen der Schwerpunkte am Arbeitsbereich Sportpädagogik und Sportgeschichte des IfS dar. Dipl. Theologe Clemens Hilsmann beschäftigte sich insbesondere mit den theologischen Implikationen und Dimensinen der olympischen Bewegung und der olympischen Idee.

    Publikationen zum Olympismus-Projekt u.a.:
    Krüger, M. (2001) (Hrsg.). Olympische Spiele. Bilanz und Perspektiven im 21. Jahrhundert. Münster: LIT.

    Krüger, M. (2004). Olympische Spiele und olympische Erziehung. In: NOK (Hrsg.): Olympische Erziehung. Eine Herausforderung an Sportpädagogik und Schulsport. Sankt Augustin: Richartz 2004 (S.53-82).
    Krüger, M. (2003) (Hrsg.). Menschenbilder im port. Hofmann: Schorndorf.


    Projektlaufzeit 01/2002 - 01/2005
    Projektstatus abgeschlossen
    Art der Fördermittel Eigenmittel
    Schlagwörter Sportgeschichte

    Körperkultur und Sport in der DDR


    Beschreibung


    In dem Projekt ging es um die Erforschung informeller Sportszenen in der DDR. Aus dem Projekt ging die durch ein Stipendium des Cusanus-Werks geförderte Dissertation von Kai Reinhart hervor, die 2010 im Campus-Verlag erschien und 2008/09 mit dem Wissenschaftspreis des Deutschen Olympischen Sportbundes ausgezeichnet wurde.


    Reinhart, Kai (2010): "Wir wollten einfach unser Ding machen". DDR-Sportler zwischen Fremdbestimmung und Selbstverwirklichung. Münster, Univ., Diss., 2007. Frankfurt a. M., New York: Campus-Verl. (Campus Forschung, 945).


    Projektlaufzeit seit 11/2004
    Projektstatus abgeschlossen
    Art der Fördermittel Eigenmittel
    Schlagwörter Sportgeschichte, Sportwissenschaft

    Biographie und Sportgeschichte


    Beschreibung


    Das Projekt diente zur Vorbereitung eines Projekts zu Leben und Werk Carl Diems. Die Ergebnisse wurden in einem Themenheft der Zeitschrift für historische Biographieforschung BIOS [2005, 18(2)] veröffentlicht.


    Projektlaufzeit 01/2003 - 01/2004
    Projektstatus abgeschlossen
    Art der Fördermittel Eigenmittel
    Schlagwörter Sportgeschichte

    Sport mit Sondergruppen: Chronisch kranke Kinder im Schul- und Vereinssport


    Beschreibung


    Hervorgehend aus einer jahrelangen Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Boos von der Kinderonkologie der WWU Münster entwickelten sich Seminare und Projekte zur Integration und Inklusion chronisch kranker Kinder in Schule und Verein:


    Hofmann, A. & Tietjens, M. (2010). Bewegung, Spiel und Sport in der Rehabilitation und Reintegration krebskranker Kinder und Jugendlicher: Ein Situationsbericht. In Bewegungstherapie und Gesundheitssport 1. (26), 1-6.
    Hofmann, A., Schelleckes, J. & Becker, C. (2009). Integration of Students with a Chronic Disease in Physical Education. International Journal for Physical Education, 23-29.
    Tiemann, H. & Hofmann, A. (2010). Vom Sportförderunterricht zum Sportunterricht in inklusiven Settings. In Lange. H. & Sinning, S. (Hrsg.). Handbuch Methoden im Sport. (106-116). Balingen: Spitta Verlag.


    Projektlaufzeit 01/2003 - 01/2004
    Projektstatus abgeschlossen
    Art der Fördermittel Eigenmittel
    Schlagwörter Sportpädagogik

    Anthropologische Aspekte der Sportpädagogik: Menschenbilder im Sport


    Beschreibung


    Dieses Projekt zu anthropologischen Aspekten der Sportpädagogik mit dem Schwerpunkt auf Menschenbilder im Sport stellt einen Ausschnitt der nachhaltig-dauerhaften Theorie- und Themenfelder des Arbeitsbereichs Sportpädagogik und Sportgeschichte (Prof. Krüger) dar.

    Ergebnis war u.a ein Sammelband zum Thema Menschenbilder im Sport:

    Krüger, M. (2003). Menschenbilder im Sport. Hofmann: Schorndorf.


    Projektlaufzeit 01/2001 - 01/2003
    Art der Fördermittel Eigenmittel
    Schlagwörter Sportpädagogik

    Geschichte des Dopings im Radsport


    Beschreibung


    Das vom Bundesinstitut für Sportwissenschaft geförderte Projekt zur Geschichte des Dopings im Radsport wurde von Dr. Rüdiger Rabenstein geleitet, der 2004 verstorben ist. Grundlage waren eine Analyse von Fachzeitschriften zum Radsport seit Beginn des Radsports gegen Ende des 19. Jahrhunderts.

    Krüger, Michael: Zur Geschichte des Dopings im Radsport. Ein vom Bundesinstitut für Sportwissenschaft gefördertes Projekt in den Jahren 2001 und 2002.

    Projektleitung: Prof. Dr. M. Krüger
    Projektdurchführung: Dr. Rüdiger Rabenstein

    Krüger, Michael (2006): Doping im Radsport - zivilisationstheoretische Anmerkung zu einer langen Geschichte. In: Sport und Gesellschaft., Jg. 3, H. 3, S. 324-352.


    Projektlaufzeit 01/2001 - 01/2002
    Projektstatus abgeschlossen
    Art der Fördermittel Eigenmittel
    Schlagwörter Sportgeschichte
  • Promotionen

    Betreute Dissertationen mit Promotion an der WWU Münster:

    Reinold, Marcel

    Doping erschaffen. Eine Geschichte der Anti-Doping-Politik

    2015

    Reimann, Herkules

    Zur Geschichte des Sports in der Bundeswehr

    2015

    Hepp Michael

    Genese und Genealogie westeurasischer Kettentänze

    2015

    Hübner, Emanuel

    Planung, Bau und Nutzung des Olympischen Dorfes von 1936 (Wissenschaftspreis des DOSB 2014)

    2014

    Reinhart, Kai

    Herrschaft und Widerständigkeit im DDR-Sport. Eine Analyse des staatlichen und informellen Sports vor dem Hintergrund der Theorie Michel Foucaults (Träger der Carl Diem-Plakette/ Wissenschaftspreis des DOSB 2008)

    2007

    Barboza, Uta

    Repräsentative und symbolische Zeichen des klassischen Tanzes in Indien und in Europa: Eine interkulturelle, vergleichende Analyse des indischen bharatanatyam und des französischen Balletts

    2006

     

    Betreute Promotionen an externen Universitäten:

    Heck, Sandra

    Von spielenden Soldaten und kämpfenden Athleten: die Genese des Modernen Fünfkampfs (Diss. Uni Bochum)

    2012

    Hofmann, Annette

    Aufstieg und Niedergang des deutschen Turnens in den USA (Diss Uni Tübingen)

    2000

     

  • Habilitationen

    Prof. Dr. Detlef Kuhlmann (2001)

    PD Dr. Bernd Schulze (2004)