Renate Nocon-Stoffers

 
  •  
    • Vita

      Akademische Ausbildung

      -
      Referendariat am Studienseminar Münster II, Abschluss: Zweites Staatsexamen in den Fächern Englisch und Sport für die Lehrämter Sekundarstufe II und I
      -
      Studium der Fächer Sport, Englisch, Geschichte und Russisch an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster; Abschluss: Erstes Staatsexamen in den Fächern Englisch und Sport
      -
      Studium an der United States International University (USIU) in San Diego, Kalifornien, USA, Hauptfach: Physical Education, Abschluss: B.A., Liberal Studies

      Beruflicher Werdegang

      seit
      Abordnung an die Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Fachbereich 07: Sportwissenschaft, Arbeitsbereich: Bildung und Unterricht im Sport
      seit
      Fachleiterin für das Fach Sport am Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung Münster (ehemals Studienseminar), Seminar für Gymnasium/Gesamtschule
      seit
      Lehrerin am Gymnasium St. Michael in Ahlen (Westf.)
  •  

    Mitgliedschaften und Aktivitäten in Gremien

    seit
    Leitung der Fachgruppe Sport gemeinsam mit Prof. Dr. N. Neuber zur Vorbereitung, Begleitung und Evaluation des Praxissemesters im Fach Sport in der Ausbildungsregion Münster
    -
    Lehrauftrag an der Westfälischen Wilhelms-Universität, Fachbereich Sportwissenschaft, Arbeitsbereich Bildung und Unterricht im Sport (Prof. Dr. N. Neuber)
    -
    Fachberatung der „P4-Schulen“ im Regierungsbezirk Münster
    -
    Mitglied in der Steuergruppe zur Planung und Durchführung der Implementation des Kernlehrplans Sek.I im Fach Sport
    -
    Leitung des Qualitätszirkels „Sport als 4. Fach der Abiturprüfung“ für den Regierungsbezirk Münster
    -
    Mitglied der Lehrplankommission für das Fach Sport für die gymnasiale Oberstufe
    -
    Mitglied in der Kommission „Sport als 4. Fach der Abiturprüfung“: Planung, Betreuung und Evaluation des entsprechenden landesweiten Schulversuchs
    -
    Mitglied in der Steuergruppe „Zentralabitur in NRW – zentrale Anforderungen im Fach Sport“
  •  

    Publikationen

    • Nocon-Stoffers, R. (). Forscherblick im Schulalltag!? - Begleitung Forschenden Lernens am Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung (ehemals: Studienseminar). In Schüssler R, Schöning A, Schwier V, Schicht S, Gold J (Hrsg.), Im Praxissemester forschend Lernen – Umsetzung in Schule, Universität und Studienseminar 1. Aufl. ,, S. 243-251. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

    • Nocon-Stoffers, R. (). Dreisprung aus einer ungewöhnlichen Perspektive - Die Effektivität eines idealtypischen Bewegungsablaufs hinterfragen und überprüfen. Sportpädagogik, 39. Jg.(3+4), 53-60.
    • Nocon-Stoffers, R. (). Das Praxissemester im Lehramtsstudium: Forschen, Unterrichten, Reflektieren. Seminar, 21. Jg.(3), 179-185.

    • Nocon-Stoffers, R. (). Bedeutung des landesweiten Schulversuchs "Sport als 4. Fach der Abiturprüfung" für die Lehrer(aus)bildung im Fach Sport. In Hillesheim, K-F, Weber, B (Hrsg.), Perspektiven der Lehrerbildung. Zum Auftrag der Zentren für schulpraktische Lehrerausbildung. Festschrift für Reinhard Zörner. 2. Aufl. ,, S. 399-413. Münster: LIT Verlag.

    • Nocon-Stoffers, R. (). Die Qualitätszirkel – eine neue Struktur hat sich bewährt. In Kurz, D, Schulz N (Hrsg.), Sport im Abitur: Ein Schulfach auf dem Prüfstand 1. Aufl. ,, S. 312-316. Aachen: Meyer & Meyer.

    • Nocon-Stoffers, R. (). Der Körper als Sinnesorgan - An Balancierstationen Bewegung bewusst wahrnehmen. Sportpädagogik, 29. Jg.(1), 26-31.
    • Nocon-Stoffers, R. (). „Es ist kein ‚Abiturfach light’ mehr!“. Betrifft Sport, 27. Jg.(1), 7-12.
  •  

    Lehre