Europäischer Schulsporttag auf dem SportCampus

 Mg 5700 Mg 5700
© Bastian Arnholdt

Am 29.09.2017 fand der zweite europäische Schulsporttag auf dem Gelände des Instituts für Sportwissenschaft in Münster statt. 120 Schülerinnen und Schüler aus Grundschulen in Münster und Enschede probierten sich in deutsch-niederländischen Teams in bekannten europäischen sowie neuen Spielen wie beispielsweise Tamburello, Korfball oder Quidditch. Organisiert wurde der Schulsporttag vom EU-Study Team unter Leitung von Professor Naul in Kooperation mit dem Arbeitsbereich Bildung und Unterricht im Sport und dem Hochschulsport.

340 Erstsemester im Lehramt begrüßt!

M1 Vorlesung 1-1 Jan SchafflikM1 Vorlesung 2-1 Jan Schafflik
© Jan Schafflik

Nach der offiziellen Begrüßung der Erstsemester am 9. Oktober startet jetzt der Vorlesungsbetreib für die rund 340 Erstsemester in den lehrerbildenden Bachelorstudiengängen. Aufgrund von Überbuchungen sind die Studiengänge so voll wie lange nicht mehr. Im Modul 1 werden insgesamt 37 Lehrveranstaltungen und 12 Tutorien angeboten. Obwohl Sitzplätze und Sauerstoff Mangelware sind, ist der Motivation von Studenten und Dozenten hoch. Wir wünschen allen Erstsemestern einen guten Studienstart!

Sprechstunde Dr. Salomon

Bus Logo 1-1 Ab BusBus Logo 2-1 Ab Bus
© AB BUS

Die Sprechstunde von Dr. Sebastian Selomon am 17.10.2017 von 10:00 bis 11:00 Uhr muss leider ausfallen. Ersatzweise können Termine ab 13:00 Uhr am gleichen Tag per E-Mail vereinbart werden.

Freie Plätze in sportdidaktischen Veranstaltungen

Bus Logo 1-1 Ab BusBus Logo 2-1 Ab Bus
© AB BUS

In den folgenden sportdidaktischen Seminaren gibt es noch freie Plätze:

  • Markus Jürgens: Unterschiede wahrnehmen und damit umgehen – videobasierte Wahrnehmungsschulung heterogenen Sportunterrichts (Mi. 10-12 Uhr; diesen Mi.: Orleans Ring 12 – SRZ 103 CIP)
  • Anneke Langer: Pädagogisch-diagnostische Kompetenz für den Schulsport, (24.10., 28.11., 5.12.,12.12., 9.01., 16.1. jeweils von 14-18 Uhr, Ho 102)
Bei Interesse kontaktieren Sie bitte den/die Lehrende(n) via E-Mail.

IfS im Beirat "Sport, Sprache, Integration"

171005 Sport Sprache Integration Foto Andrea Bowinkelmann 1 1171005 Sport Sprache Integration Foto Andrea Bowinkelmann 2 1
© Andrea Bowinkelmann (LSB NRW)

Der neu gegründete Beirat zur Integration Neuzugewanderter hat seine Arbeit in Münster aufgenommen. Der Beirat ist eingebunden in das BMBF-Projekt "Kommunale Koordinierung für Neuzugewanderte", das bundesweit in rund 320 Kommunen durchgeführt wird. Unter der Überschrift "Sport, Sprache, Integration" ist Münster der einzige Standort, der explizit den Sport einbezieht. Auf Einladung des münsterschen Amtes für Schule und Weiterbildung nahmen zahlreiche Vertreter aus Verbänden, Verwaltung und Wissenschaft an der Auftaktsitzung (Bericht WN, Bericht Focus) teil, darunter auch Prof. Nils Neuber als Direktor des Instituts für Sportwissenschaft und Jörg Verhoeven als Leiter des Hochschulsports.

Keynote zum Forschenden Lernen im Sport

170928 Wider View Foto Zfl Muenster Beide_170928 Wider View Foto Zfl Muenster Beide_
© ZFL Münster

Im Rahmen der bundesweiten Fachtagung "Forschendes Lernen - The wider view" hielt Prof. Dr. Nils Neuber einen Hauptvortrag zum Forschenden Lernen im Sport. Unter dem Titel "Von der Erfahrung zur Erkenntnis" stellte er einem interessierten Publikum aus ganz unterschiedlichen universitären Fächern fachspezifische Zugänge im Sport vor. Das Forschende Lernen gehört zu den Kernthemen des neuen Hochschulentwicklungsplans der WWU. Die gut besuchte Tagung wurde vom Zentrum für Lehrerbildung (ZfL) organisiert. Für das IfS hielt zudem Renate Nocon-Stoffers einen Vortrag und Markus Jürgens präsentierte ein Poster.

Fachtagung "Lernen braucht Bewegung"

170924 Fachtagung Emden Foto Stefanie Dahl Beide_170924 Fachtagung Emden Foto Stefanie Dahl Beide_
© Stefanie Dahl

Im Auftrag des Kompetenzzentrums für Lehrerfortbildung der Ostfriesischen Landschaft hat der Arbeitsbereich "Bildung und Unterricht im Sport" eine Fachtagung zum Thema "Lernen braucht Bewegung - von Anfang an" in Emden gestaltet. Nach einem Einführungsvortrag von Prof. Nils Neuber wurden insgesamt 16 Workshops zu sportpädagogischen Themen, wie Lernen und Bewegung, Soziales Lernen im Sport oder Kreative Bewegungserziehung, angeboten. Die gut besuchte Fachtagung war eingebettet in eine dreitägige Klausurtagung des Arbeitsbereichs in der Jugendherberge Leer.

CeBis Forschungstag

000000 Logo Cebis-forschungstag Foto S _nke G _tschenberg Beide2000000 Logo Cebis-forschungstag Foto S _nke G _tschenberg Beide2
© Sönke Götschenberg

 Am 18.09.2017 findet von 14.45 Uhr bis 17.00 Uhr der CeBiS Forschungstag im BSH 41 statt. Esther Pürgstaller vom Arbeitsbereich Bildung und Unterricht im Sport wird ihr Qualifikationsprojekt „Kulturelle Bildung im Tanz“ vorstellen. Als Gast kommt der Sportwissenschaftler Malte Begall von der DSHS Köln, der sein Projekt „Fachwissen angehender Sportlehrkräfte. Entwicklung eines Testinstruments zur Erfassung des professionellen Fachwissens in der ersten Phase der Sportlehrkräftebildung“ zur Diskussion stellen möchte. Alle Interessierte sind herzlich eingeladen, an der Veranstaltung teilzunehmen.

Lernplattform zum Projekt WHOLE ab sofort verfügbar

170907 Whole Lernplattform Foto Whole Beide170907 Whole Lernplattform Foto Whole Beide
© WHOLE

Die Lernplattform zur Förderung eines gesunden und aktiven Lebensstils für professionelle Pflegekräfte, pflegende Angehörige und Pflegebedürftige, die im Rahmen des von der europäischen Union geförderten Projektes WHOLE entwickelt wurde, ist ab sofort verfügbar. Die Lernplattform beinhaltet Informationen, Anregungen und Beispiele zu körperlicher Aktivität und gesunder Ernährung in der Pflege. Ziel des Projektes ist es, dass Pflegende Bewegung und gesunde Ernährung für sich selbst und die zu Pflegenden in ihren (Pflege-)Alltag integrieren. Ab sofort wird die Lernplattform in zwei Pilotstudien getestet. Bei Interesse an der Teilnahme melden Sie sich bitte bei Frau Stefanie Dahl.

Zeitschrift für Studium und Lehre in der Sportwissenschaft

2015 03 11 Outfit 2 12015 03 11 Outfit 2 1

Auf Inititative der Sporthochschule Köln wurde eine neue Zeitschrift für Studium und Lehre in der Sportwissenschaft (ZSLS) gegründet. Als Online-Zeitschrift im Peer-Review-Verfahren verspricht sie qualitativ hochwertige Beiträge zur universitären Lehre und Hochschuldidaktik in schulischen und außerschulischen Studiengängen im Sport. Die erste Ausgabe ist für das Frühjahr 2018 geplant. Als Mitherausgeber verantwortet Prof. Dr. Nils Neuber die Sektion Bildungswissenschaft in der neuen Zeitschrift.

IfS-Mitteilungen Sommer 2017

P1090524P1090524
© Sönke Götschenberg

Ein ereignisreiches Sommersemester 2017 geht zuende: Der Kooperationsvertrag mit dem Hochschulsport ist unterzeichnet. Forschung und Lehre haben uns wie immer auf Trab gehalten. Und wir haben mit dem Frühlings- und dem Sommerfest zwei große Feiern am IfS gehabt. Die Highlights des Sommersemesters 2017 sind in den IfS-Mitteilungen Nr. 25 nachzulesen. Allen Angehörigen des Institus wünschen wir erholsame Ferien und einen schönen Sommer!

Sprechstunde Uta Kaundinya

Uta Kaundinya 1-1 S _nke G _tschenbergUta Kaundinya 2-1 S _nke G _tschenberg
© Sönke Götschenberg

Die Sprechstunde von Uta Kaundinya muss am heutigen Donnerstag (27.07.2017) leider krankheitsbedingt ausfallen. Die nächste Sprechstunde von Frau Kaundinya findet am Dienstag den 01.08.2017 von 14:00 bis 16:00 Uhr statt.

Neue Kooperationsvereinbarung mit der Bezirksregierung Münster

170711 Kooperationsvertrag Bezirksregierung Foto Thomas Michel Beide170711 Kooperationsvertrag Bezirksregierung Foto Thomas Michel Beide
© Thomas Michel

Mit einer Kooperationsvereinbarung zur gegenseitigen Unterstützung in der Fortbildung und Qualifizierung von Lehrkräften im Schulsport unterstrichen der Leiter der Schulabteilung Herr Weber (Bezirksregierung Münster) und Prof. Neuber (Institut für Sportwissenschaft) die seit vielen Jahren erfolgreich gelebte Praxis. Die Zusammenarbeit mit sport-lernen Wissenstransfer bezieht sich insbesondere auf die Zertifikatskurse des IfS sowie auf Fachtagungen. Die nächste gemeinsame Veranstaltung wird eine Schulleitertagung zum Thema "Lernen und Bewegung" am 10.11.2017 auf dem SportCampus in Münster sein.

Sprechstunde Prof. Neuber

Neuber 1-1Neuber2 2-1
© Nils Eden
© Soenke Goetschenberg

Die Sprechstunde von Prof. Neuber am 11.07.2017 muss aufgrund eines wichtigen Gremientermins leider ausfallen.

Games for Brains - Neues Buch zur Lernförderung durch Bewegung

170707 Games For Brains Eckenbach Beide170707 Games For Brains Eckenbach Beide
© Verlag Klett-Kallmeyer

Der Zusammenhang von Lernen und Bewegung gilt mittlerweile als gesichert. Aber wie ist die Praxis des Schulsports zu gestalten, um die kognitiven Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler zu fördern? Das neue Buch von Dr. Karin Eckenbach erklärt anschaulich die theoretischen Hintergründe und gibt zahlreiche Beispiele für kognitiv förderliche Spielideen im Sportunterricht. Das Buch basiert auf den Ergebnissen des Forschungsprojekts "Entwicklung und Evaluation schulischer Interventionsmaßnahmen zur individuellen Förderung von Schülerinnen und Schülern in der Sekundarstufe I", das die AB Bewegungswissenschaft sowie Bildung und Unterricht im Sport von 2012 bis 2014 gemeinsam durchgeführt haben. Das Buch ist jetzt im Verlag Klett-Kallmeyer erschienen.

An die Hand genommen - erzählt in 180 Sekunden

Photocase6886848450880441 1 1Fotolia 3002075 S 2 1
© ty-ra / Photocase.com
© Avner Richard-Fotolia.com

In der kommenden Woche (Donnerstag, 13.7.) wird das Theaterstück des Sportpatenprojekts uraufgeführt. Unter dem Titel "An die Hand genommen - erzählt in 180 Sekunden" bietet es einen wundervollen Einblick in das Sportpatenprojekt. Beginn: 18 Uhr. Dauer: ca. 65 Minuten. Ort: Aula des Schlosses der WWU.

Kooperationsvertrag des IfS mit der Deutschen Sportjugend

170710 Kooperationsvertrag Deutsche Sportjugend Foto Morlang Beide170710 Kooperationsvertrag Deutsche Sportjugend Foto Morlang Beide
© Katharina Morlang

Am Rande einer Tagung zur Partizipationsförderung im Sport unterzeichneten Peter Lautenbach und Prof. Nils Neuber in Osnabrück einen Kooperationsvertrag zwischen der Deutschen Sportjugend und dem AB Bildung und Unterricht im Sport. Gegenstand des Vertrags ist die Zusammenarbeit im Bereich des Kinder- und Jugendschutzes im Sport. Auf der Grundlage des erfolgreichen Pilotprojekts "Gemeinsam. Achtsam.Wirksam" sollen weitere Maßnahmen zur Prävention sexualisierter Gewalt im Sport durchgeführt werden. Auf Seiten des IfS wird das Projekt von Sarah Quade begleitet.

Fachtagung „Lernen braucht Bewegung – von Anfang an“

170704 Lbw Foto Lsb Nrw Andrea Bowinkelmann Beide170704 Lbw Foto Lsb Nrw Andrea Bowinkelmann Beide
© Andrea Bowinkelmann (LSB NRW)

Am 21.09.2017 findet in Emden im Ostfriesland die Fachtagung „Lernen braucht Bewegung – von Anfang an“ statt. Im Eingangsreferat spricht Prof. Dr. Nils Neuber zum Thema „Bildung braucht Bewegung – zum Zusammenhang von Lernen und Bewegung in Kita, Schule und Verein“. Die spannenden und abwechslungsreichen Workshops werden von den Mitarbeiter/innen des Arbeitsbereichs Bildung und Unterricht im Sport angeboten. Eine Anmeldung ist bis zum 11.09.2017 möglich. Sport-lernen ist Kooperationspartner dieser Fachtagung, die sich an Lehrkräfte der Schulen, Übungsleiter/innen der Sportvereine, Erzieher/innen und Präventionskräfte der Gemeinden richtet.

Sprechstunde Prof. Neuber

Neuber2 1-1Neuber 3 1 1 Lsb Foto Andrea Bowinkelmann
© Soenke Goetschenberg
© Andrea Bowinkelmann (LSB NRW)

Die Sprechstunde von Prof. Neuber am 27.06.2017 muss aufgrund eines auswärtigen Termins leider ausfallen.

Feierliche Verleihung des Ars legendi-Fakultätenpreises

170625 Verleihung Ars Legendi Foto Nils Kaufmann Beide170625 Verleihung Ars Legendi Foto Nils Kaufmann Beide
© Nils Kaufmann

 Im Rahmen einer Feierstunde wurde der Ars legendi-Fakultätenpreis Sportwissenschaft für hervorragende Leistungen in der Lehre im Neuen Rathaus in Hannover an Prof. Dr. Nils Neuber verliehen. Der Preis wurde erstmalig vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft sowie dem Fakultätentag Sportwissenschaft vergeben. Vor rund 170 geladenen Gästen hoben die Festredner die Bedeutung exzellenter Lehre für die Universitäten hervor. Zu den Gästen gehörten auch die Prorektorin der WWU, Prof. Dr. Maike Tietjens, sowie Judith Hockmann und Henrike Lehmann von der Fachschaft Sport. Das IfS feierte den Preis im Rahmen des Sommerfestes.

Forschungsprojekt Tanz und Bewegungstheater beendet

170619 Projekt Tub Beendet Volker Stankewitz 1 1170619 Projekt Tub Beendet Volker Stankewitz 2 1
© Volker Stankewitz

Das Forschungsprojekt zur Wirkung kultureller Bildung in Tanz und Bewegungstheater wurde jetzt mit einer Abschlussveranstaltung im Landschaftspark Duisburg offiziell beendet. Gemeinsam mit Universitäten in Marburg, Mainz und Köln untersuchte der Arbeitsbereich Bildung und Unterricht im Sport Wirkungen auf Kreativität, Selbstkonzept und emotionaler Kompetenz von Grundschulkindern. Das Projekt ist Teil des Forschungsfonds "Kulturelle Bildung", der von der Stiftung Mercator gefördert und vom Rat für Kulturelle Bildung unterstützt wird. Die Ergebnisse des Forschungsfonds werden in einer Abschlusspublikation gebündelt vorgestellt.

2. TAMBURELLO-Tag am Sa., 8.7.17; 13-18 Uhr

170619 Tam Tag Foto Autor Beide170619 Tam Tag Foto Autor Beide
© Axel Binnenbruck

Am Samstag, den 8.7.2017 findet von 13 bis 18 Uhr auf dem Gelände des Instituts für Sportwissenschaft am Horstmarer Landweg in 48149 Münster der zweite international einmalige TAMBURELLO-Tag unter der Leitung von Axel Binnenbruck und seinem Tamburello-Kurs statt. Tamburello ist eine in Deutschland noch relativ unbekannte Ballsportart, die in Italien schon seit dem 17. Jahrhundert gespielt wird. Seinen Namen verdankt das Rückschlagspiel dem zunächst ungewöhnlich anmutenden Spielgerät, ein kreisrunder „Power“-Schläger, der an ein Tamburin erinnert. Durch seine vielen Varianten – Tamburello kann sowohl draußen auf dem Großfeld („TAMclassic“), in der Halle („TAMindoor“ und „Tambourelli“) oder sogar am Strand („TAMbeach“) gespielt werden – ist das schnelle Rückschlagspiel vielseitig auch in der Schule oder sogar im Leistungssport einsetzbar.

An dem Turnier werden ungefähr 80 Spieler teilnehmen. Es wird insgesamt vier Wettkampffelder geben, auf denen Riegen-Gruppen die Varianten Tambourelli, Tam®Beach und Tam®Indoor spielen, sowie ein Stationsbetrieb absolvieren können.
Am gleichen Tag von 09:00-12:00 findet für Interessierte das Seminar "Tamburello - Das universelle Rückschlagspiel und seine vielseitigen Einsatzmöglichkeiten" statt. In Theorie und Praxis werden die unterschiedliche Spielvarianten von Tamburello und die vielfältige Einsatzmöglichkeiten des Schlägers thematisiert und hinsichtlich ihrer Eignung in unterschiedlichen Zielgruppen (Schule, Verein, Hochschule, Hochschulsport,?) und Settings diskutiert. Darüber hinaus gibt es einen Überblick zu vorhandenen Lehr- und Unterrichtsmaterialien sowie Bezugsquellen des benötigten Spielmaterials. In der Teilnahmegebühr von 50€ ist ein Tamburelloschläger und Ball im Wert von 48 € inbegriffen. Anmelden könnt ihr euch dafür hier.

Als letzten Tipp hier noch ein Link zu einem kleinen You-Tube Tamburello-Lehrfilm, der 2017 von der TAM-Veranstaltung der Uni Münster erstellt wurde.

Bei Rückfragen könnt ihr uns gerne eine Mail schreiben (Tam-Tag@gmx.de). Wir freuen uns schon euch beim spannenden Turnier zu sehen.

Kooperationsvertrag zwischen Fachbereich und Hochschulsport unterzeichnet

Img 0679Img 0704
© Sönke Götschenberg

Der Fachbereich Psychologie und Sportwissenschaft (FB 07) und die Zentrale Betriebseinheit Hochschulsport (HSP) streben gemeinsam eine intensivere Zusammenarbeit im Bereich der Sportstättenverwaltung und -entwicklung an und haben zu diesem Zweck einen Kooperationsvertrag geschlossen. Dieser wurde nun von Prof. Dr. Nils Neuber als Geschäftsführendem Direktor des Instituts für Sportwissenschaft sowie Jörg Verhoeven als Leiter des Hochschulsports offiziell unterzeichnet. Anwesend waren außerdem Prof. Dr. Henk Erik Meier (Prodekan FB 07) und Jan-Philipp Müller (Stellv. Leiter HSP).

Tanz und Bewegungstheater an Schulen in Münster

170609 Tanz Und Bewegungstheater Kathrin Aschebrock 1 1170609 Tanz Und Bewegungstheater Kathrin Aschebrock Beide
© Bastian Arnholdt

Das Forschungsprojekt "Tanz und Bewegungstheater" wurde von den Universitäten Münster, Marburg und Mainz jetzt erfolgreich abgeschlossen. Das folgende Transferprojekt richtet sich an Grundschulen im Raum Münster, die Tanz- und Bewegungstheaterangebote durchführen wollen. Dazu werden drei kostenlose Fortbildungen für Lehrkräfte und Ganztagsmitabeiter/innen angeboten. Das Projekt läuft von Herbst 2017 bis Frühjahr 2018. Eine Informationsveranstaltung für interessierte Schulen findet am 06.07.2017 am Institut für Sportwissenschaft statt. Das Projekt wird von der Stiftung Mercator gefördert und vom Rat für Kulturelle Bildung im Rahmen des Forschungsfonds Kulturelle Bildung unterstützt.

IfS Mitglied im europäischen Netzwerk des Sports

170603 Europ _isches Netzwerk Der Akademien Europ _isches Netzwerk Der Akademien Des Sports _beide170603 Europ _isches Netzwerk Der Akademien Europ _isches Netzwerk Der Akademien Des Sports _beide
© Europäisches Netzwerk der Akademien des Sports

Das Institut für Sportwissenschaft wurde jetzt in das Europäische Netzwerk der Akademien des Sports (ENdAS) aufgenommen. Das Netzwerk fördert den europäischen Einigungsprozess durch aktive Mitwirkung in den Bereichen Sport, Gesundheit und Bildung. Die Mitgliedschaft ist Teil der Internationalisierungsbestrebungen des IfS.

Sprechzeiten in der Pfingstwoche

Bus Logo 1-1 Ab BusBus Logo 2-1 Ab Bus
© AB BUS

Bedingt durch die Pfingstferien kommt es zum Ausfall von Sprechstunden im Arbeitsbereich Bildung und Unterricht im Sport. So werden die Sprechstunden von Prof. Nils Neuber sowie von Dr. Marion Golenia am 06.06.2017 nicht stattfinden. Das Sekretariat von Frau Nielsen wird bereits ab dem 02.06.2017 bis einschließlich dem 09.06.2017 geschlossen bleiben.

EU-Projekt WHOLE - Partnermeeting in Sofia

170522 Eu Whole Projekt Foto Stefanie Dahl Beide170522 Eu Whole Projekt Foto Stefanie Dahl Beide
© Stefanie Dahl

Im Mai fand das vierte Partnermeeting des Projektes "Wellbeing and Healthy Choices for Older Adults and their Carers" (WHOLE) statt. Das Projekt wird mit Unterstützung des Erasmus+-Programms der Europäischen Union finanziert. Entwickelt wird eine Internetplattform, die für mehr Bewegung und gesunde Ernährung im Alltag von Pflegekräften und älteren Erwachsenen sorgen soll. Unter der Leitung des IfS – vertreten durch Stefanie Dahl und Finja Schüler - trafen sich die Projektpartner aus fünf europäischen Staaten sowie Israels, um sich auf die Testung der Internetplattform im Herbst 2017 vorzubereiten. Die Internetplattform wird ab August 2017 unter www.project-whole.com zur Verfügung stehen.

Orientierung durch Sport

170521 Orientierung Durch Sport Foto Andrea Bowinkelmann Lsb Nrw Beide170521 Orientierung Durch Sport Foto Andrea Bowinkelmann Lsb Nrw Beide
© Andrea Bowinkelmann (LSB NRW)

Das Projekt "Orientierung durch Sport" der Deutschen Sportjugend unterstützt Initiativen zur Förderung junger (unbegleiteter) Flüchtlinge durch Sport. Bei der Netzwerktagung des Projekts in Frankfurt stellten jetzt Sarah Quade und Prof. Nils Neuber erste Ergebnisse einer bundesweiten Evaluation des Programms vor. Gemeinsam mit der TU Dortmund untersuchten sie die Integrationseffekte der Initiative. Das Programm wird von der Beauftragten für Migration, Flüchtlinge und Integration der Bundesregierung gefördert.

Modulbeauftragte diskutieren neue Studiengänge

170511 Modulbeauftragte Diskutieren Neue Studienordnung Foto Michael Kr _ger170511 Modulbeauftragte Diskutieren Neue Studienordnung Foto Michael Kr _ger
© Michael Krüger

Die Modulbeauftragtenkonferenz (MBK) des IfS diskutierte gemeinsam mit Vertretern der Fachschaft über die Reakkreditierung der lehrerbildenden Studiengänge im Sport. Neben der Ausgestaltung der Modulhandbücher standen neue Prüfungsformate auf der Tagesordnung. Daneben befassten sich die Modulbeauftragten mit der Zusammenstellung des Lehrangebots, der Prüfungsplanung, der Zusammenarbeit mit dem Hochschulsport sowie der neu strukturierten Homepage zum Sportstudium in Münster. Insgesamt äußerten sie sich positiv zur Studiensituation am IfS.

Sprechstunde Prof. Dr. Neuber

Bus Logo 1-1 Ab BusBus Logo 2-1 Ab Bus
© AB BUS

Die Sprechstunde von Prof. Dr. Neuber muss am Dienstag, den 16.05.17 wegen eines auswärtigen Termins leider ausfallen.

"Bildung braucht Bewegung" in Berlin

170504 Lsbberlin Foto1 Lsb Berlin Beide170504 Lsbberlin Foto1 Lsb Berlin Beide
© LSB Berlin

Auf Einladung des Landessportbunds Berlin hielt Prof. Nils Neuber den Hauptvortrag bei der Fachtagung "Bildung braucht Bewegung". Vor Lehrkräften aus Berliner Grundschulen sprach er über das Lernpotenzial des Sportunterrichts für schulische Bildungsprozesse. Anschließend stellte er das Münsterische Konzept zur Jungenförderung im Sport in einem Praxisworkshop vor. Die ausgebuchte Veranstaltung war Höhepunkt einer landesweiten Offensive zur Qualität im Schulsport, die von Landessportbund, Unfallkasse und Senatsverwaltung Berlin getragen wird.

Sekretariat bis 07.05.2017 geschlossen

Bus Logo 1-1 Ab BusBus Logo 2-1 Ab Bus
© AB BUS

Das Sekretariat von Frau Nielsen muss krankheitsbedingt bis zum 07.05.2017 geschlossen bleiben.

Freie Plätze in der Sportdidaktik

Bus Logo 1-1 Ab BusBus Logo 2-1 Ab Bus
© AB BUS

Liebe Studierende,
unter diesem Link finden Sie eine Übersicht über die Seminare im Modul 10/11 (Fachdidaktik), in denen es noch freie Plätze gibt.

KMK-Tagung zum Sport im Ganztag

Logo Kmk Foto KmkLogo Kmk Foto Kmk
© KMK

Auf Einladung der Kultusministerkonferenz hielt Prof. Nils Neuber den Hauptvortrag bei der Fachtagung "Sport und Ganztag" im Berlin. Die Tagung wurde von der KMK Kommission Sport in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) organisiert. Vertreter der Kultusministerien aller 16 Bundesländer sowie Vertreter des organisierten Sports diskutierten über die Zukunft des Kinder- und Jugendsports im Rahmen der Ganztagsschulentwicklung. Neben Impulsen für die Struktur- und Qualitätsentwicklung der Ganztagsbildung im Sport soll zukünftig die Perspektive der Kinder- und Jugendlichen gestärkt werden.

Sport- und Gruppenhelfer Tagung am IfS

Img 3099Img 3099
© Bastian Arnholdt

Rund 170 Sport- und Gruppenhelfer und ihre Lehrkräfte haben sich am IfS fortgebildet. Organisiert wurde die Tagung von den Sportjugenden Münster und Coesfeld. Das Sporthelferprogramm zielt auf die Qualifizierung von Jugendlichen, die in ihren Schulen Bewegungs-, Spiel- und Sportangebote für jüngere Schüler/innen machen. Während sich die Jugendlichen mit Futsal, Kin-Ball und Quaidditsch beschäftigten, diskutierten ihre Lehrkräfte in einem Workshop unter Leitung von Sarah Quade und Nils Kaufmann Möglichkeiten der Partizipation im Schulsport.

Seminar gegen sexualisierte Gewalt im Sport

Jubo 2017Jubo 2017
© Sarah Quade

Die Deutsche Sportjugend führte in Kooperation mit dem Arbeitsbereich Bildung und Unterricht im Sport der WWU Münster das Seminar „Juniorbotschafter/innen für den Kinder- und Jugendschutz im Sport“ in Münster durch.
Wie kann ein Schutzkonzept in Sportvereinen oder –verbänden aussehen und wie gestalte ich einen Workshop zum Themenfeld „Prävention sexualisierter Gewalt im Sport“? Diese und weitere Fragen behandelte das Seminar für Juniorbotschafter/innen für den „Kinder- und Jugendschutz“. Elena Lamby, Can Cavus (dsj) und Sarah Quade (WWU Münster) setzten das Seminar gemeinsam vom 31. März bis 2. April 2017 um. Die jungen Engagierten aus verschiedenen Sportvereinen, Landes- und Bundesverbänden nutzten das Wochenende, um sich zur Prävention von sexualisierter Gewalt fortzubilden und zu vernetzen.
Ein Highlight war der Besuch in der Fachberatungsstelle Zartbitter Münster e.V., wo die Seminarteilnehmenden spannende Einblicke in die dort geleistete Arbeit bekamen. Im Gespräch mit dem langjährigen Mitarbeiter Martin Helmer wurden alle Fragen der Juniorbotschafter/innen beantwortet.

Sprechstunde Dr. Golenia

Bus Logo 1-1 Ab BusBus Logo 2-1 Ab Bus
© AB BUS

Die Sprechstunde von Dr. Marion Golenia wird am Dienstag den 04.04.2017 bereits von 13:15 bis 14:00 Uhr stattfinden.

Ars legendi-Fakultätenpreis für Prof. Nils Neuber

Neuber 3 1 1 Lsb Foto Andrea BowinkelmannNeuber 3 1 1 Lsb Foto Andrea Bowinkelmann
© Andrea Bowinkelmann (LSB NRW)

Der Ars legendi-Fakultätenpreis Sportwissenschaft wurde in diesem Jahr erstmals vergeben. Er geht an Prof. Dr. Nils Neuber vom Institut für Sportwissenschaft der Universität Münster. Der Preis wird an Wissenschaftler vergeben, die sich durch herausragende, innovative und beispielgebende Leistungen in Lehre, Beratung und Betreuung auszeichnen. Er wird vom Stifterverband, vom Fakultätentag Sportwissenschaft zusammen mit der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft ausgelobt. Der Ars legendi-Fakultätenpreis Sportwissenschaft 2017 wird im Rahmen einer feierlichen Verleihung am 16. Juni im Neuen Rathaus Hannover übergeben.

Sprechstunde Uta Kaundinya

Uta Kaundinya 1-1 S _nke G _tschenbergUta Kaundinya 2-1 S _nke G _tschenberg
© Sönke Götschenberg

Die Sprechstunde von Uta Kaundinya muss am 16.03.2017 leider ausfallen und wird stattdessen am Freitag den 17.03.2017 von 13:00 bis 14:00 Uhr stattfinden.

3. Treffen zur Förderung exekutiver Funktionen

Moduliii 1-1 Finja Sch _lerModul Iii 2-1 Finja Sch _ler
© Finja Schüler

Das von der Unfallkasse NRW geförderte Transferprojekt "Förderung exekutiver Funktionen im Schulsport" ging am 13.03.2017 in die dritte Runde. In einer Tagung am IfS konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Schulen in NRW ihre Erfahrungen der vorangegangenen Praxisphase austauschen und beschäftigten sich dann schwerpunktmäßig mit der Frage, wie eine bewegungsbasierte Lernförderung im Klassenunterricht verschiedener Fächer sowie im außerunterrichtlichen Schulsport umgesetzt werden kann.

Digitale Lehre in der Weiterbildung

170306 Workshop Blended Learning Foto Markus Juergens 1 1170306 Workshop Blended Learning Foto Markus Juergens 2 1
© Markus Jürgens

Auf Inititative von sport-lernen Wissenstransfer fand am Institut für Sportwissenschaft ein Klausurtag zum blended learning in der Weiterbildung statt. Neben den Leiter/innen der Zertifikatskurse nahmen Expert/innen verschiedener Hochschulen und Weiterbildungsinstitutionen an dem Workshop teil. Die Ergebnisse werden in der Plattform edubreak®SPORTCAMPUS dokumentiert. Sie sollen zum Aufbau einer eigenen Plattform für die sport-lernen Zertifikatskurse genutzt werden. Der Workshop wurde von Axel Binnebruck, Markus Jürgens und Esther Schwarz vorbereitet und von Nils Neuber moderiert.

Sprechstunde Prof. Neuber

Neuber 1-1Neuber2 2-1
© Nils Eden
© Soenke Goetschenberg

Die Sprechstunde von Prof. Neuber am 31.01.2017 muss aufgrund eines auswärtigen Termins leider ausfallen.

Ausstellung SportART im Olympiamuseum

Ausstellung Sportart 1-1 Deutsches Sport _ Olympia MuseumAusstellung Sportart 2-1 Deutsches Sport _ Olympia Museum
© Deutsches Sport & Olympia Museum

Aus Anlass der Olympischen Spiele in London hat das IfS 2012 eine Kunstausstellung mit Werken der Künstlerinnen und Olympionikinnen Helga Neuber und Traudi Schulte in Münster organisiert. Jetzt hat das Sport & Olympia Museum Köln diese Idee aufgegriffen. Vom 13.1. bis 19.2. zeigt es künstlerische Arbeiten und Zeugnisse von drei Olympischen Spielen unter dem Titel "SportART". Zur Vernissage hielt Prof. Michael Krüger den Einführungsvortrag.