Logo.gif

In der Turnhalle des Schillergymnasiums zu Münster, in der auch heute noch Basketball gespielt wird, wurde am 17.01.1961 der "Universitäts Basketball-Club Münster" UBC gegründet. Es gab nur eine Damen- und eine Herrenmannschaft, mit denen an den Rundenspielen des Westdeutschen Basketballverbandes (WBV) durchaus erfolgreich teilgenommen wurde. Beide Mannschaften erreichten damals in relativ kurzer Zeit die höchste Spielklasse, die Oberliga. Nach der Einführung der Bundesliga gelang es der ersten Herrenmannschaft im Jahre 1969 der Aufstieg in diese Spielklasse. Ein Wiederaufstieg in die erste Bundesliga blieb jedoch trotz Meisterschaften in der 2. Bundesliga aus. Nach dem Abstieg aus der 2. Bundesliga in dern 80er und 90er Jahren änderte sich die Situation kaum. Unter günstigen Bedingungen glückte 2000 nach 17 Jahren erneut der Aufstieg in die 2. Spielklasse. Nicht der Einkauf ausgewiesener Könner, nur Talentsuche und -förderung in enger Zusammenarbeit mit den Schulen war das Rezept, das sportliche Niveau zu halten oder gar zu steigern.