• Vita

    Akademische Ausbildung

    seit
    Promotionsstipendiatin der Friedrich-Ebert-Stiftung
    seit
    Stipendiatin der Graduate School of Sociology (GRASS) Münster/Promotionsstudium an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster zum Thema: "Übersetzung zwischen religiösen Traditionen und Rechtsstaatlichkeit in der Türkei" (Arbeitstitel)
    -
    Studium der Soziologie am Faculté des Lettres et Sciences Humaines der Université de Perpignan Via Domitia in Perpignan, Frankreich
    -
    Masterstudium in Soziologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. M.A.-Arbeit (Titel): "Wie viel Angst braucht die moderne Gesellschaft? Zur Funktion von Angst als Ressource oder Störung in Vergesellschaftungsprozessen" (betreut durch Prof. Dr. Joachim Renn)
    -
    Bachelorstudium in Social Sciences (Soziologie, Politikwissenschaft, Empirische Sozialforschung) an der Justus-Liebig-Universität Giessen. B.A.-Arbeit (Titel): "Ein Labyrinth zwischen zwei Welten? Zur Identitäts- und Orientierungsproblematik von türkischen MigrantenInnen in Deutschland" (betreut durch Dr. Monika Schröttle)

    Beruflicher Werdegang

    seit
    Lehrbeauftragte am Institut für Soziologie, Westfälische Wilhelms-Universität Münster
    seit
    Editorin für die deutsche Sprache der "Forschungszeitschrift über das Alevitentum und das Bektaschitentum" (Hrsg. Alevitisch-Bektaschitisches Kulturinstitut e.V.)
    -
    Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Soziologie, Westfälische Wilhelms-Universität Münster am Lehrstuhl für Theoriebildung mit dem Schwerpunkt gesellschaftliche Kohäsion bei Prof. Dr. Joachim Renn
    -
    Praktikum im Exzellenzcluster Religion und Politik in Münster, Mitarbeit am Projekt mit dem Titel: "Zwischen Wunsch und Wirklichkeit. Kulturelle und soziale Integration im Selbstbild türkischstämmiger Muslime in Deutschland", Projektleitung: Prof. Dr. Detlef Pollack.
    -
    Studentische Hilfskraft am Institut für Soziologie, Westfälische Wilhelms-Universität Münster am Lehrstuhl für Theoriebildung mit dem Schwerpunkt gesellschaftliche Kohäsion bei Prof. Dr. Joachim Renn
    -
    Studentische Hilfskraft beim Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft e.V. in Bad Nauheim
  • Vorträge

    • Yildizli, Elif (): "Zwischen Anerkennung und Ignoranz. Wandel religiöser Praktiken in der türkischen Öffentlichkeit." Lange Nacht der Bildung 2017, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, .
    • Yildizli, Elif (): "Türkischer Populismus: Demokratie à la turca?" Gefahren des Populismus oder Populismus der Gefahren? – soziologische Perspektiven. Thementag der GRASS (Graduate School of Sociology) Münster , Institut für Soziologie, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, .

    • Yildizli, Elif (): "Übersetzung zwischen religiösen Traditionen und Rechtsstaatlichkeit in der Türkei". Kolloquium der Graduate School of Sociology (GRASS), Institut für Soziologie, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, .