• Forschungsschwerpunkte

    • Materialitätsforschung, Praxistheorien, Sozialisationsforschung, qualitative Methoden
  • Vita

    Akademische Ausbildung

    seit
    Promotion, Dr. phil.
    -
    Doktoratsstudium Sozialwissenschaften (Soziologie), Universität Wien
    -
    Visiting Scholar, Graduate Center, City University of New York, USA
    -
    Masterstudium Gender Studies, Universität Wien
    -
    Diplomstudium Sozialwesen, HTWK Leipzig

    Beruflicher Werdegang

    -
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Professur für Sozialisation, Institut für Soziologie, Westfälische Wilhelms-Universität Münster
    -
    Lehrbeauftragte, Katholische Hochschule Münster
    -
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Professur Gender Studies, Universität Wien
    -
    Projektkoordinatorin eines feministischen Vereins, Wien
    -
    Sozialarbeiterin, Berlin

    Preise

    Förderung der Reise zum European Congress of Qualitative Inquiry 2017, KU Leuven, Belgium - Frauenförderprogramm der WWU Münster
    1. Preis, Doc.Award - Universität Wien und Stadt Wien, Österreich
    Förderung der Reise zur Tagung Materialität/en und Geschlecht, HU Berlin - Universität Wien
    Förderung der Reise zur Tagung Körperwissen II: Alter(n) und vergängliche Körper, TU Dortmund - Universität Wien
    Stipendium für Forschungsaufenthalt an der City University of New York - Universität Wien
    Förderpreis für die Monographie „Alt und schön. Geschlecht und Körperbilder im Kontext neoliberaler Gesellschaften“ (VS Verlag) - Dr. Maria-Schaumayer-Stiftung, Wien
  • Lehre

  • Publikationen

    • Höppner, Grit. . „Aktant_innen von Alter in Interviews. Eine agentiell-realistische Erweiterung des „doing age” Konzeptes.“ IfS Working Paper, Department of Sociology, University of Vienna 01.
    • Höppner, Grit. . ‘Rethinking socialization research through the lens of new materialism.’ Frontiers in Sociology 2, Nr. 13: 1-9. doi: 10.3389/fsoc.2017.00013.
    • Höppner, Grit. . „Alter(n) non-verbal verkörpern. Eine posthumanistisch-performative Analyse des Körperwissens von Rentner_innen in Interviews.“ In Alter(n) und vergängliche Körper, herausgegeben von Keller Reiner, Meuser Michael, 183-207. doi: 10.1007/978-3-658-10420-7_9.
    • Höppner, Grit. . „Non-verbale (Neu-)Verhandlungen der geschlechtsspezifischen Körperoptimierungsdebatte im Alter am Beispiel des Imperativs „Sei schlank!“.“ In Alter(n) und Geschlecht. Neuverhandlungen eines sozialen Zusammenhangs, herausgegeben von Denninger, Tina/Schütze, Lea, 190-210. Münster.
    • Höppner, Grit. . „Geschlecht verkörpern: Zur Untersuchung von Embodying in der empirischen Sozialforschung.“ In Handbuch Schweigendes Wissen. Erziehung, Bildung, Sozialisation und Lernen, herausgegeben von Kraus, Anja/Budde, Jürgen/Hietzge, Maud/Wulf, Christoph, 192-201.: Beltz Juventa.

    • Höppner, Grit. . Praktiken der Verkörperung von Alter(n): Wie sich das Alter(n) in Interviews durch non-verbale Körpersprache und den Bezug auf Menschen und Dinge materialisiert Dissertation, Universität Wien.

    • Höppner, Grit. . ‘Embodying of the self during interviews: An agential realist account of the non-verbal embodying processes of elderly people.’ Current Sociology 65(3): 356-375.
    • Höppner, Grit. . „„Becoming with things“ in Interviews: Materialisierungsprozesse von Wiener Rentner_innen am Beispiel von Bergerzählungen.“ Body Politics 3, Nr. 6: 213-234.
    • Höppner, Grit. . „‚Schöne‘ Materialisierung im Alter.“ In Materialisierung von Kultur. Diskurse - Dinge - Praktiken. Beiträge des 39. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde (dgv) in Nürnberg 2013., herausgegeben von Braun, K./Dieterich, C.-M./Treiber, A., 419-427.

    • Höppner, Grit/Schmitz, Sigrid. . ‘Neuroenhancement and Success: A Gendered Rereading of Popular Media.In Gendered Neurocultures. Feminist and Queer Perspectives on Current Brain Discourses., edited by Schmitz, Sigrid/Höppner, Grit, 273-298.
    • Schmitz, Sigrid/Höppner, Grit. . ‘Neurofeminism and feminist neurosciences: a critical review of contemporary brain research.’ Frontiers in Human Neuroscience 8, Nr. 546.
    • Schmitz, Sigrid/Höppner, Grit. . ‘Catching the Brain Today: From Neurofeminism to Gendered Neurocultures.’ In Gendered Neurocultures. Feminist and Queer Perspectives on Current Brain Discourses, edited by Schmitz, Sigrid/Höppner, Grit, 9-37.: Zaglossus.
    • Schmitz, Sigrid/Höppner, Grit (Eds.): . Gendered Neurocultures. Feminist and Queer Perspectives on Current Brain Discourses. Wien: Zaglossus.

    • Höppner, Grit/Schmitz, Sigrid. . „Erfolgreich optimiert? Das neuropharmakologische Optimierungsparadigma und dessen geschlechtliche Implikationen.“ Gender. Zeitschrift für Geschlecht, Kultur und Gesellschaft 2013.

    • Höppner, Grit. . Alt und schön. Geschlecht und Körperbilder im Kontext neoliberaler Gesellschaften. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

    • Höppner, Grit/Denninger, Tina. . „Schön alt?Arranca! Für eine linke Strömung 2010.
    • Höppner, Grit. . „„Sich schön machen“ im Alter: Zur Verknüpfung neoliberaler Körperbilder, weiblicher Subjektivierungsformen und Gesundheitshandeln.“ In Frauengesundheit in Theorie und Praxis. Feministische Perspektiven in den Gesundheitswissenschaften., herausgegeben von Mauerer, Gerlinde, 113-126.: Transcript.

    • Höppner, Grit. . Sozialwissenschaftliche Wurzeln und Aspekte der Frauengesundheitsforschung: Orientierung am (Frauen-)Körper, soziale Hintergründe und Einfügungen. Tagungsbericht. , .
  • Vorträge

    • Höppner, Grit (): "Alter(n) und die Dinge der Erinnerung". Kolloquium von Herbert Kalthoff, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, .
    • Höppner, Grit (): "Alter(n) aus der Perspektive des Agential Realism". Kolloquium von Hartmut Rosa, Universität Jena, .
    • Höppner, Grit; Urban, Monika (): "‚Doing age’ and materiality: expanding the ‚doing age’ concept with new materialism". Geriatriekongress “Geriatrie – Wissen und Forschung für ein gelingendes Alter(n)“, Universität Wien, Österreich, .
    • Höppner, Grit (): "Mapping the apparatus: a tool to increase reflexivity during processes of interview research". European Congress of Qualitative Inquiry 2017, KU Leuven, Belgien, .
    • Höppner, Grit (): "Praktiken von Pflegebedürftigkeit und ihre Materialitäten". Abschlusstagung „Dumme Dinge – schlaue Sachen? Die materiale Seite von Pflege und Care“ des BMBF-Projektes „Die Pflege der Dinge“, Universität Heidelberg, .

    • Höppner, Grit (): "Von Menschen, Dingen und non-verbaler Körpersprache: Verkörperungsprozesse in Interviews". Kommunikationswissenschaftliches Kolloquiums von Jens Loenhoff, Universität Duisburg-Essen, .
    • Höppner, Grit (): "Aktant_innen von Alter: Zum Embodying in Interviews". Transdifferente, hybride, diverse Aktant_innen*? Perspektiven auf Embodiment jenseits von Dualismen. DGS, Sektion Soziologie des Körpers und des Sports, LMU München, .
    • Höppner, Grit (): "Dinge und ihre Geschlechter: Verbale und nonverbale Praktiken des geschlechtlichen Codierens von Dingen in Interviews". Jahrestagung Materialität/en und Geschlecht der FG Gender, HU Berlin, .

    • Höppner, Grit (): "Körperlichkeiten sprechen lassen: Ein methodischer Ansatz zur Rekonstruktion von Körperwissen am Beispiel des ‚schön‘ Seins im Alter". Ring-Vorlesung "Natur/Kulturverhältnisse als Herausforderung für queer-feministische Theorieansätze", Referat Genderforschung, Universität Wien, .

    • Höppner, Grit; Petran, Anna (): "Körper sprechen lassen: Methodologische Überlegungen zur Erforschung vergeschlechtlichter Körpererfahrungen". Konstrukt Geschlecht. diszipliär/interdisziplinär/transdisziplinär der ÖGGF, Akademie der bildenden Künste Wien, Wien, .
    • Höppner, Grit (): "Schöne Materialisierung: Zur Verkörperung des „Schönseins“ am Beispiel von Wiener/innen in Pension". Materialisierung von Kultur - Diskurse, Dinge, Praktiken. Deutsche Gesellschaft für Volkskunde, Universität Nürnberg, .
    • Höppner, Grit (): "Körperlichkeit erzählen – Zum Erleben des Alter(n)s von Wiener/innen im Ruhestand". Körperwissen II: Alter(n) und vergängliche Körper, DGS, Sektion Soziologie des Körpers und des Sports, TU Dortmund, .
    • Höppner, Grit (): ""Beautiful" materialization: embodying the phenomenon “being beautiful” using the example of Viennese retirees". Mattering: Feminism, Science and Materialism Conference, The Graduate Center, City University of New York, .