Meldungen des Instituts für Soziologie

Aktuelle Meldungen: Startseite.
Archiv (Auswahl): 2015, 2014

Tag der Nachhhaltigkeit in Münster

Am 3. und 4. Juni findet der 2. Tag der Nachhhaltigkeit in Münster unter dem Motto Als gäbe es ein Morgen statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Auch der Arbeitskreis Gemeinschaft- und Nachhaltigkeitsforschung des IfS wird mit einem Stand teilnehmen. Kürzlich ist mit dem Bericht Impulse für eine nachhaltige Stadtentwicklung - Der Tag der Nachhaltigkeit 2015 in Münster eine erste Auskopplung einer soziologischen Begleitforschung erschienen, die die Entstehung und Entwicklung reflektiert, die zum ersten Nachhaltigkeitstag in Münster geführt haben.

Wie Eliten Macht organisieren

Neuerscheinung
Wie-eliten-macht
© VSA Verlag

Kürzlich ist der von Björn Wendt, Marcus Klöckner, Sascha Pommrenke und Michael Walter herausgegebene Sammelband Wie Eliten Macht organisieren. Bilderberg & Co.: Lobbying, Thinktanks und Mediennetzwerke erschienen. Der Band gibt einen Überblick über theoretische Zugänge zu einer Soziologie der Machteliten und verschiedene private und mediale Netzwerke der herrschenden Klasse.

Hälfte der in Deutschland lebenden Syrer für Obergrenze

Erste Ergebnisse einer repräsentativen Erhebung
Pollack

Vier Fünftel der schon länger in Deutschland lebenden Syrischstämmigen begrüßen die offene Politik des Landes gegenüber Flüchtlingen. Die Hälfte der Befragten plädiert jedoch für eine Aufnahme-Obergrenze. Das ergab die Befragung von syrischstämmigen Zuwanderern und ihren Nachkommen in Deutschland. Die Ergebnisse sind Teil einer repräsentative Erhebung im Rahmen eines Forschungsprojektes, das am Exzellenzcluster unter der Leitung von Detlef Pollack und der Mitarbeit von Olaf Müller, Gergely Rosta und Anna Dieler durchgeführt wird. weiter

Der Energieverbrauch in Privathaushalten soziologisch betrachtet

Sun-teaser1-1

In der Schriftenreihe „Soziologie und Nachhaltigkeit – Beiträge zur sozial-ökologischen Transformationsforschung“ des Arbeitskreises Gemeinschafts- und Nachhaltigkeitsforschung ist der Beitrag Der Energieverbrauch in Privathaushalten soziologisch betrachtet von Marco Sonnberger und Michael M. Zwick (Stuttgart) erschienen.

Praxissemester für das Integrationsfach Sozialwissenschaften

Abschlussveranstaltung am Samstag im Institut für Soziologie

Der Lehrstuhl Didaktik der Sozialwissenschaften (Prof. Szukala) am IfS zeichnet im Wintersemester 2015/16 für die Begleitung des zweiten Praxissemesters für das Integrationsfach Sozialwissenschaften (Politikwissenschaft, Soziologie, Ökonomie) verantwortlich. Am 13. Februar 2016 findet die Abschlussveranstaltung im Institut für Soziologie statt. Alle Beteiligten sind herzlich eingeladen, am Samstag zunächst im Rahmen von Arbeitsgruppen das Praxissemester zu reflektieren. Anschließend gilt es, die unterschiedlichen Perspektiven miteinander zu verbinden und gemeinsam Überlegungen zu erarbeiten, wie sich das Praxissemester Sozialwissenschaften zu einer noch wirksameren Station der beruflichen Entwicklung zukünftiger Lehrerinnen und Lehrer der sozialwissenschaftlichen Fächer entwickeln kann.

Beiträge der Soziologie zur Debatte um nachhaltige Entwicklung

Neue Ausgabe der SuN erschienen
Sun-teaser1-1

In der Schriftenreihe „Soziologie und Nachhaltigkeit – Beiträge zur sozial-ökologischen Transformationsforschung“ des Arbeitskreises Gemeinschafts- und Nachhaltigkeitsforschung ist der erste Beitrag des zweiten Jahrgangs erschienen. Autorin von Natur, Wandel, Wissen – Beiträge der Soziologie zur Debatte um nachhaltige Entwicklung ist Anna Henkel (Oldenburg).

Changing Power Relations and the Drag Effects of Habitus

Internationale Tagung des IfS in Münster

Vom 8. bis 10. September 2016 findet in Münster eine internationale Tagung zum Thema „Changing Power Relations and the Drag Effects of Habitus. Theoretical and Empirical Approaches in the Twenty-first Century“ statt. Die Veranstaltung wird von Stefanie Ernst, Christoph Weischer, Behrouz Alikhani und Damir Softic organisiert und von der Norbert Elias Foundation (Amsterdam) unterstützt. Ein Call for Papers wurde veröffentlicht. Abstracts können bereits online eingereicht werden. Weitere Informationen zur Tagung folgen und werden auf der Tagungswebsite veröffentlicht.