Zielgruppennavigation: 

SFB 656 MoBil
Waldeyerstraße 15 D-48149 Münster
Tel: +49 251 83-49314
Fax: +49 251 83-49313

Zwölf Jahre SFB 656 MoBil | 2005 - 2017


Der Sonderforschungsbereich 656 „Molekulare kardiovaskuläre Bildgebung“ (SFB 656 MoBil) hat am 29. und 30. Juni 2017 seinen Abschluss gefeiert. Der von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderte Verbund erhielt mit einer Laufzeit von dreimal vier Jahren die maximale Förderung. Als erster Sonderforschungsbereich in Deutschland legte der SFB 656 MoBil einen Fokus auf die Entwicklung molekularer Bildgebungsverfahren, um Erkrankungen des Herzens und des Gefäßsystems sichtbar zu machen sowie neue Erkenntnisse über ihre Ursachen und ihren Verlauf zu gewinnen. weiter


Multiscale Molecular Imaging Lecture


SFB 656 - Der Film

$imagelink

Hinweis: Sie benötigen einen aktuellen Browser oder den Adobe Flash Player. Sie müssen JavaScript in Ihrem Browser aktivieren, um dieses Video im Browser betrachten zu können. Mit einem Klick auf das Bild, können Sie das Video herunterladen.

Ausgewählte Forschungsergebnisse

Forschung von der Maus zum Menschen
Wissenschaftler machen akute Entzündungen im Gehirn bei der Multiplen Sklerose sichtbar | 10.11.2016

Mit "Trojanischen Pferden" gegen Mikroorganismen
Forscher untersuchen Potenzial eines Behandlungsansatzes gegen lokale Infektionen | 01.03.2016

Wenn Zellen die Luft ausgeht, geht ein Licht an
Münstersche Wissenschaftler entwickeln neue Methode, um akuten Sauerstoffmangel in Zellen anzuzeigen | 03.02.2016

Audiopodcast

Software-Zauberer
Wie Programmierer komplexe Daten für wissenschaftliche User greifbar machen

Scharfe Bilder aus der Röhre
Wie Medizinphysik hilft, klinische Bilder zu optimieren

PET/MRT
Neue Hybridtechnologie am Universitätsklinikum Münster

Entzündete Herzkranzgefäße
Wie lässt sich mit medizinischer Bildgebung ein Herzinfarkt-Risiko abschätzen?


This website uses H264 pseudo video streaming technology by CodeShop


Impressum | © 2017 SFB 656 MoBil
SFB 656 MoBil
Waldeyerstraße 15
· D-48149 Münster
Tel: +49 251 83-49314 · Fax: +49 251 83-49313
E-Mail: