Zielgruppennavigation: 

Aktuelles

Metanavigation: 


Aktuelles


VÄTER AN DER WWU - ZWISCHEN KINDERN UND KARRIERE

Wie gelingt anderen Vätern eigentlich der tägliche Balanceakt zwischen Familie und Beruf/Studium?

Wie entwerfe ich ein Vereinbarkeitsmodell, das zu mir und meiner Familie passt? Wie begegne ich Digitalisierung und Entgrenzung im Wissenschaftsbetrieb? Und wie kann ich meine Wünsche partnerschaftlich und kollegial kommunizieren?

Der Kompakt-Workshop bietet PostDocs, promovierenden, angestellten und studierenden Vätern mit Kind(ern) Raum für solche Fragen. Lösungswege, die durch hilfreiche Kommunikationsstrategien und Methoden des Selbstmanagement ergänzt werden, zeigt Elterncoach Nils Seiler auf.

Programm:

  • Vereinbarkeitsmodelle - Herausforderungen und Konsequenzen
  • Mein/unser persönliches Modell für eine gelingende Vereinbarkeit
  • Partnerschaftliche und kollegiale Kommunikation

Veranstaltungsdaten:

23.01.18 13 bis 17 Uhr im Alexander von Humboldt Haus.

Interssenten können sich gerne an das Servicebüro Familie wenden. Auch werdende Väter sind herzlich willkommen!


HERBSTFERIENPROGRAMM 2017

P
rogramm 01: „Spiel, Spaß und Ponyreiten auf dem Kinderbauernhof Wigger“ - 23. bis 27.10. - AUSGEBUCHT!
Wer verbringt nicht gerne eine Ferienwoche auf einem Aktivbauernhof – reitet, striegelt Pferde und füttert Tiere? Der Kinderbauernhof Wigger in Greven bietet einiges:  Strohhalle, Maisbad, Kettcar, Sandspielhaus, Sportspielfeld, Trampolin, Tischtennis - und den Aktivitäten ist kein Ende gesetzt. Die Kinder können in natürlicher und ruhiger Umgebung einen münsterländer Bauernhof mit all seinen Tierarten kennenlernen und nach Lust und Laune toben und spielen. Begleitet wird das Programm von Studierenden der WWU, die sich darauf freuen, mit den Kindern Stockbrot und – passend zu Halloween - Kürbiskuchen zu backen. Für jede Wetterlage bringen sie viele schöne Ideen für die gemeinsame Zeit mit. Der WWU-Fahrservice übernimmt den Transport der Gruppe vom Schloss nach Greven und zurück.
Zeit: 8 bis 16:30 Uhr, Kosten: 80 € (inkl. Frühstück, Mittagessen, Ponyreiten, Transport), 10 € Geschwisterermäßigung, Alter der Kinder: 6-12 Jahre, Treffpunkt: Schloss

Programm 02: „Lust auf Bilder?“ oder „Farben lügen nicht“ - 30.10. bis 03.11.
Lust auf farbenfrohe Kreativität? Den Kindern steht in einem großen, hellen Atelierraum ein reichhaltiges Farbbuffet zur Verfügung. Ca. 20 verschiedene Gouchefarben laden zum Malen und Mischen ein. Pinsel und Papier liegen in der Malküche bereit. Ebenso anregendes Bildmaterial, wie zum Beispiel Postkarten, Bücher, Lexika und Kunstkataloge, so dass man sich Impulse holen oder nachschauen kann. Es dürfen auch eigene Vorlagen und Bildideen mitgebracht werden. Neben dem Farbbuffet werden den Kindern Stifte und Kreiden zum Zeichnen angeboten. Sie können an den Malwänden und am Tisch - alleine oder auch gemeinsam - malen. Im Vordergrund stehen die Lust an den Farben sowie die Freude am Gestalten. Aber auch die Ausstellung eines gemeinsamen Kunstwerks im Schloss liegt im Bereich des Möglichen.
Zeit: 8:30 bis 16 Uhr, Kosten: 55 € (inkl. Materialkosten und Mittagsimbiss), 10 € Geschwisterermäßigung, Alter der Kinder: 5 bis 12 Jahre, Ort: Malküche (schlossnah)

Die Anmeldung ist ab dem 02. August per E-Mail im Servicebüro Familie möglich.
Es werden auch Informationen zu externen Ferienprogrammen vermittelt.


WHOLE -
"FÖRDERUNG DER GESUNDHEIT UND DES WOHLBEFINDENS
FÜR PFLEGEBEDÜRFTIGE UND PFLEGENDE" im Instiut für Sportwissenschaft

Im Rahmen des dreijährigen (2015-2018) internationalen Projektes „WHOLE - Förderung der Gesundheit und des Wohlbefindens für Pflegebedürftige und Pflegende“ (Erasmus+-Programm 2015-1-DE02-KA204-002418) entwickelte das Institut für Sportwissenschaft der WWU Münster in Zusammenarbeit mit Partnern aus Bulgarien, Griechenland, Israel, Irland und Österreich eine Lernplattform zur Förderung eines gesunden und aktiven Lebensstils für professionelle Pflegekräfte, pflegende Angehörige und Pflegebedürftige. Ziel des Projektes ist es, dass Pflegende körperliche Aktivität und gesunde Ernährung für sich selbst und die zu Pflegenden in ihren (Pflege-)Alltag integrieren. Die Lernplattform www.project-whole.com bietet viele Informationen, Anregungen und Beispiele zu körperlicher Aktivität und gesunder Ernährung in der Pflege.
Von September 2017 bis April 2018 wird das entwickelte Bewegungs- und Ernährungsprogramm und die dazugehörige Lernplattform im Rahmen einer Studie (insgesamt zwei Durchgänge über je acht Wochen) getestet. Die individuellen Reaktionen und Auswirkungen auf die Gesundheit und das Wohlbefinden von älteren und/oder pflegebedürftigen Menschen sowie Pflegenden sollen dabei untersucht werden. Gleichzeitig wird die Umsetzbarkeit unserer Lernplattform erprobt.

Sie pflegen einen Angehörigen oder Freunde und Bekannte und wollen von den Angeboten auf der Lernplattform profitieren und gleichzeitig bei der Erprobung der Lernplattform mitwirken? Dann wenden Sie sich bitte an das Servicebüro Familie.


ONLINE! NEWSLETTER DES SERVICEBÜROS FAMILIE WISSEN.LEBEN.FAMILIE
"Zwischen Windeln und Hörsaal - wenn Studierende Eltern werden"

Ingo Borgdorf und Nicole Witte studieren nicht nur an der WWU, sondern sind auch Eltern. Anders als bei den meisten ihrer Kommolitonen und Kommolitoninnen dreht sich ihr Leben neben Vorlesungen und Prüfungen auch um ihre Kinder. Im Interview mit wissen.leben.familie erzählen sie, wie sich Familie und Studium vereinbaren lassen - und warum sie sich immer wieder für diesen Weg entscheiden würden.

Die Lektüre der aktuellen Ausgabe lohnt sich auch besonders, weil WWU-Kanzler - Matthias Schwarte - Fragen zum Thema Familienbewusstsein beantwortet.

Unter den Meldungen finden sich Hinweise auf Termine zum Vormerken und Informationsangebote, wie zum Beispiel die Handreichung zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf für die Leitungsebene, Beschäftigte und Studierende.

Der Newsletter kann hier kostenlos von an der WWU Studierenden und Beschäftigten abonniert und eingesehen werden.



Impressum | © 2008 Servicebüro Familie
Servicebüro Familie
Röntgenstraße 19,
1. Etage rechts,
Raum 100

· 48149 Münster
Tel: 0251 83-29702 · Fax: 0251 83-21506
E-Mail: