Runder Tisch

Der "Runde Tisch" ist im Jahr 1995 aus der Zusammenarbeit des Instituts für Didaktik des Sachunterrichts mit der Bezirksregierung Münster entstanden. Er verfolgt das Ziel, die Kooperation zwischen den drei Phasen der Lehrerbildung (universitäre Lehrerbildung, Ausbildung im Referendariat, Fortbildung) im Bereich des Sachunterrichts zu verbessern.

Jährlich findet auf Einladung des Instituts für Didaktik des Sachunterrichts ein "Runder Tisch" statt, an dem Vertreter und Vertreterinnen der an der Sachunterrichtslehrerbildung beteiligten Didaktikinstitute der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, der Bezirksregierung Münster, der Schulämter Borken, Coesfeld, Münster, Recklinghausen, Steinfurt, Warendorf und der Studienseminare Münster, Rheine, Bocholt und Gelsenkirchen sowie des Zentrums für Lehrerbildung der Universität Münster teilnehmen.

Der "Runde Tisch" bietet die Möglichkeit, Kooperationsformen zwischen den drei Phasen der Lehrerbildung zu entwickeln und inhaltliche sowie organisatorische Absprachen zu treffen.
Das Kooperationsprojekt "Integration von Theorie und Praxis" (ITP) ist z.B. auf die gemeinsamen Anstrengungen aller Beteiligten des "Runden Tisches" zurückzuführen.

Der Runde Tisch steht allen an der Sachunterrichtsausbildung Beteiligten und Interessierten offen. Bei Interesse, am Runden Tisch mitzuwirken, wenden Sie sich bitte an das Sekretariat des Instituts Didaktik des Sachunterrichts. Sie erhalten dann eine Einladung zum nächsten Runden Tisch.