Ressourcen des Entscheidens

Konferenz des SFB 1150 „Kulturen des Entscheidens“

Plakat der Konferenz
Plakat der Konferenz „Ressourcen des Entscheidens“
© Stadtgeschichtliches Museum Leipzig / SFB 1150

Fragt man in historischer und systematischer Weise nach Ermöglichungsbedingungen und Möglichkeitsräumen des Entscheidens und deren Wandel, so stellt sich das Problem der Ressourcen des Entscheidens in einer grundsätzlichen Weise. Denn es wird nicht allein die Frage aufgeworfen, wer welche Ressourcen in welcher Weise für und in Prozesse(n) des Entscheidens einsetzt. Sondern es steht noch grundlegender zur Debatte, welche Ressourcen des Entscheidens überhaupt zur Verfügung stehen und was als relevante Ressource des Entscheidens wahrgenommen wird. Verschiedene Kulturen des Entscheidens unterscheiden sich, so die Ausgangsthese der Konferenz, in ihren jeweiligen Repertoires an Ressourcen des Entscheidens wie auch in der Art und Weise, in der diese in kulturell spezifischer Weise in Prozessen des Entscheidens mobilisiert und genutzt werden (können). Auf welche materiellen und immateriellen Ressourcen konkret rekurriert wird, ist eine offene Frage, deren Beantwortung sich zur Profilierung spezifischer Kulturen des Entscheidens als produktiv erweisen dürfte.

Ausgehend von einer solchen Sicht auf das Verhältnis von Ressourcen und Kulturen des Entscheidens geht die Konferenz folgenden leitenden Fragestellungen nach: In welcher Weise werden welche Ressourcen dazu eingesetzt, Entscheidungsbedarf und -notwendigkeit zu generieren und Prozesse des Entscheidens überhaupt erst als solche zu rahmen, Entscheidungsoptionen herzustellen, zu bewerten und auszuwählen oder auch getroffene Entscheidungen zu legitimieren? Wer besitzt aus welchen Gründen die Möglichkeit und die Macht, darüber zu bestimmen oder Einfluss darauf zu nehmen, welche Ressourcen in welcher Weise in Prozessen des Entscheidens eingesetzt werden? Welche instrumentellen wie auch symbolischen Funktionen kommen bestimmten Ressourcen in Prozessen des Entscheidens jeweils zu? Welche legitimatorische Kraft entfalten diese für Form und Inhalt des Entscheidens? Wie werden (welche) Ressourcen des Entscheidens als auch deren Nutzung beobachtet, reflektiert und beschrieben, gerade auch in philosophischen und anderen wissenschaftlichen sowie literarischen Kontexten?

Wenn Sie an der Konferenz teilnehmen möchten oder Fragen zur Veranstaltung haben, wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle des SFB 1150.

Programm

Tagungsort (soweit nicht anders angegeben): Tagungszentrum des Agora am Aasee (Bismarckallee 11b, 48151 Münster)

Mittwoch 24.05.2017

Ab 13.15 Anmeldung
13.45 Begrüßung und Einführung
Grußwort Johannes Wessels (Rektor der WWU Münster)
Begrüßung und Vorstellung des SFB 1150 Ulrich Pfister (Sprecher des SFB 1150)
Einführung in die Tagung Matthias Pohlig (Münster)
14.45-16.15

Panel I „Theoretische und philosophische Grundfragen“

Moderation: Peter Oestmann (Münster)

Entscheidungsbeschreibungen vom internen und externen Standpunkt

Abstract (pdf)

Hartmut Kliemt (Gießen)

Entscheidungen als Vollzug oder im Bericht: Innen- und Außenansichten praktischer Vernunft

Abstract (pdf)

Michael Quante (Münster)
16.45-18.15

Panel II „Personalentscheidungen“

Moderation: Thomas Großbölting (Münster)
Wie finden Unternehmen die richtigen Personen? Werner Plumpe (Frankfurt/M.)

Gunst als Ressource. Warum man bei Hof Personalentscheidungen lieber vermieden hat

Abstract (pdf)

Barbara Stollberg-Rilinger (Münster)
19.00

Öffentlicher Abendvortrag „Förderentscheidungen“ (Fürstenberghaus, Domplatz 20-22, Hörsaal F2), anschließend Empfang im Fürstenberghaus

Peter Strohschneider (Bonn)

Donnerstag 25.05.2017

09.00-10.30

Panel III „Materialität“

Moderation: Jan Keupp (Münster)
Theoretisieren, Analysieren, Entscheiden. Praxeologische Anmerkungen Robert Schmidt (Eichstätt-Ingolstadt)

Materielle Ressourcen und die Fabrikation der Entscheidung. Englische Gerichtspraxis in der Sattelzeit

Abstract (pdf)

André Krischer (Münster)
11.00-12.30

Panel IV „Religion“

Moderation: Regina Grundmann (Münster)

Thesaurus Ecclesiae. Gnade als Entscheidungsressource an der römischen Kurie

Abstract (pdf)

Günther Wassilowsky (Frankfurt/M.)

Divinatorik als Ressource des Entscheidens in Byzanz (bis 1204)

Abstract (pdf)

Michael Grünbart (Münster)
12.30-14.00 Mittagessen (A2)
14.00-15.30

Sektionen I

1.1 „Informationsgewinnung und Routinen: materielle und kognitive Ressourcen als Entscheidungsprämissen in der Verwaltung des späten 18. und 19. Jahrhunderts“

Abstract (pdf)

Moderation: Ulrich Pfister (Münster)

Informant - Beamter - Einwohner. Intendierte und nicht-intendierte Ermessensspielräume des westfälischen Amtmannes im 19. Jahrhundert

Abstract (pdf)

Constanze Sieger (Münster)

Wo wird entschieden? Gestaltungsmöglichkeiten der Regionen in der staatlichen Chausseebaupolitik Preußens durch Informationsgewinnung und Verwaltungsroutinen

Abstract (pdf)

Felix Gräfenberg (Münster)

Die Agency des Entscheidens

Abstract (pdf)

Stefan Haas (Göttingen)
Kommentar Stefan Brakensiek (Duisburg-Essen)
1.2 „Experten und Expertentum als Ressource des Entscheidens in der Vormoderne“

Abstract (pdf)

Moderation: Sita Steckel (Münster)

Lay and Religious Expertise in Byzantine Imperial Decision-Making (10th-12th Centuries)

Abstract (pdf)

Stefanos Dimitriadis (Münster) / Florin Filimon (Münster)
„...quorum scientia mundus illuminatur“ - Beobachtung zur Rolle der Juristen im Entscheiden Friedrich Barbarossas Konstantin Maier (Münster)
„...porque en algunas partes no se pueden auer letrados“   - Über die Unsicherheit von Inquisitoren und die Rolle von Gelehrten in Prozessen der spanischen Inquisition um 1500 Sebastian Rothe (Münster)
Kommentar Marian Füssel (Göttingen)
1.3 „Performative Ressourcen: Interaktion, Materialität und Schriftlichkeit“

Abstract (pdf)

Moderation: André Krischer (Münster)

Zwischen ‚Zähmung‘ und Transzendierung der Interaktion. Überlegungen zur verfahrensmäßigen Funktion des Losens im Rahmen städtischer Ratswahlen in der Frühen Neuzeit

Abstract (pdf)

André Stappert (Münster)

Fortunas „little tools of knowledge“ – Materielle Kultur, Medialität und administrative Praxis frühneuzeitlicher Lotterien

Abstract (pdf)

Tilman Haug (Münster)

Überlegungen zur Medialität parlamentarischen Entscheidens in England (1832-1867)

Abstract (pdf)

Matthias Friedmann (Münster)

Teilen, zuschneiden, verjüngen. Adaptieren von Sachpositionen als Variante politischer Wissens(zu)arbeit

Abstract (pdf)

Stefan Laube (Frankfurt/M.)
16.00-17.30

Sektionen II

2.1 „Pläne als Ressourcen des politischen Entscheidens in der Moderne“

Abstract (pdf)

Moderation: Eduard Mühle
„Eine neue Form der Planung“: Die Gründung der Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und das Zusammenwirken von Politik und Experten im bildungspolitischen Entscheidungssystem der späten 1960er Jahre Matthias Glomb (Münster)

Volkswirtschaftliches Planen im Staatssozialismus: Die Fünfjahres-Pläne in der sozialistischen Tschechoslowakei

Abstract (pdf)

Stefan Lehr (Münster)

Wissenschaftspolitisches Planen und Entscheiden in der ČSSR (1950-1960er Jahre)

Abstract (pdf)

Martin Franc (Prag)
Kommentare André Steiner (Potsdam) und
Wilfried Rudloff (Kassel)
2.2 „Experten und Expertentum als Ressource des Entscheidens in der Moderne“

Abstract (pdf)

Moderation: Isabel Heinemann (Münster)

Die Deutsche Atomkommission als politisches Beratungsgremium - Welche Rolle nimmt der Experte in atompolitischen Entscheidensprozessen ein?

Abstract (pdf)

Svenja Schnepel (Münster)
Archivierte Expertise. Das Fachgutachten als Genre der Expertenäußerung im wissenschaftlichen Buchhandel Alrun Schmidtke (Berlin)

Expertenrat und soziale Bewegungen: Reproduktives Entscheiden in den 1960er bis 1980er Jahren

Abstract (pdf)

Claudia Roesch (Münster)
Kommentar Kerstin Brückweh (Potsdam)
2.3 „Performative Ressourcen: Interaktion, Materialität und Schriftlichkeit“ (Forts.)

Abstract (pdf)

Moderation: Wolfgang Wagner (Münster)

Schriftlichkeit und Wahrheitsentscheidungen in der frühen Reformation

Abstract (pdf)

Laura-Marie Krampe (Münster)

Dramaturgie des Entscheidens: Zur Soziologie der Entscheidung und anderer Formen institutionalisierter Festlegungen im Kontext von Wahrheits- und Versöhnungskommissionen

Abstract (pdf)

Fatima Kastner (Bielefeld)

Material gewordene Erfahrung. Parlamentarische Journals als Ressource des Entscheidens

Abstract (pdf)

Benedikt Nientied (Münster)

Schriftlichkeit und Interaktion in englischen Gerichtsprozessen der Sattelzeit

Abstract (pdf)

Alexander Durben (Münster)
19.00 Abendessen (Lux)

Freitag 26.05.2017

09.00-10.30

Sektionen III

3.1  „Heirat, Hausbau, Kinder: Narrationen von Familienentscheidungen“

Abstract (pdf)

Moderation und Einführung: Isabel Heinemann (Münster)

„Blick auf das Unglück“. Eheentscheidung in Fanny Lewalds Autobiographie

Abstract (pdf)

Sarah Nienhaus (Münster)

Abtreibung oder Adoption? Ressourcen reproduktiven Entscheidens in der Reagan-Era

Abstract (pdf)

Isabel Heinemann (Münster)

Narratives of matrimonial decision-making in Bollywood films

Abstract (pdf)

Mrinal Pande (Münster)

Ein Haus für uns bauen: Eine Ethnographie des Entscheidens für die eigenen vier Wände

Abstract (pdf)

Katherin Wagenknecht (Münster)
Kommentar Elisabeth Timm (Münster)
3.2 „Gewalt und Gewaltdiskurse als Ressourcen des Entscheidens“

Abstract (pdf)

Moderation: Barbara Stollberg-Rilinger (Münster)
Gewalt als Ressource des Entscheidens im ‚Rolandslied‘ des Pfaffen Konrad Susanne Spreckelmeier (Münster)
Die Gewalt der Anderen als erzählökonomische Ressource des Entscheidens David Ginnuttis (Münster)
Die Rolle der Gewalt im Kontext der Entstehung der
spanischen Inquisition
Wolfram Drews (Münster)
„Formale“ Gewalt der Caudillos in der Post-Unabhängigkeitsphase in Argentinien Stephan Ruderer (Münster)
Ein „Organ des Volkswillens“? Erhebungen und ihre Rolle in politischen Entscheidensprozessen in Mexiko nach der Unabhängigkeit Silke Hensel (Münster)
Kommentar Birgit Enzmann (Eichstätt-Ingolstadt)

3.3 „Moooment! Problematiken des Normeinsatzes im Entscheiden“

Abstract (pdf)

Moderation: Fabian Erben (Münster)
Impulsreferat: Jüdische Responsaliteratur Nicola Kramp (Münster)
Impulsreferat: Richterliches Entscheiden an der Schwelle zur Moderne Clara Günzl (Münster)
Impulsreferat: Herrscherentscheiden bei Friedrich III.  Maximiliane Berger (Münster)
Kommentare und interdisziplinäre Einordnung Tilman Repgen (Hamburg) und Felix Gerlsbeck (München)
11.00-12.30

Panel V „Emotionen“

Moderation: Ulrich Pfister (Münster)
Are emotional decisions emotional? Eva Illouz (Jerusalem)

Emotions and trading decisions in popular self-help books on financial market behaviour

Abstract (pdf)

Helene Basu (Münster)
12.30-14.00 Mittagspause (Mittagessen Mensa am Aasee)
14.00-15.30

Panel VI „Dramen“

Moderation: Bruno Quast (Münster)
Handeln heißt: sich entscheiden. Über die Determinanten des Handelns bei Homer und in der attischen Tragödie Arbogast Schmitt (Marburg)

Trauerspiel und Autobiographie. Handeln und Entscheiden bei Goethe

Abstract (pdf)

Martina Wagner-Egelhaaf
 (Münster)
15.30-16.30 Abschlussdiskussion Moderation: Ulrich Pfister (Münster)