• Forschungsschwerpunkte

    • Religiöse Polemik des Hoch- und Spätmittelalters, insbesondere anti-häretische und anti-mendikantische Polemik des lateinischen Christentums
    • Der französische Bettelordensstreit des 13. Jahrhunderts als katalytischer Konflikt
    • Wissens- und Gelehrtengeschichte des Früh- und Hochmittelalters
    • Briefkommunikation des frühen und hohen Mittelalters
    • Historische und soziologische Modelle gesellschaftlicher Transformation, besonders Differenzierungstheorie
  • Vita

    Akademische Ausbildung

    -
    Promotion zum Grad Dr. Phil an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Betreuer der Dissertation: Prof. Dr. Martin Kintzinger
    -
    Magister Artium an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Studium der Mittelalterlichen Geschichte (HF), Neueren Geschichte (NF) und Englischen Sprachwissenschaft u. mittelalterlichen Literatur (NF)

    Beruflicher Werdegang

    -
    Fortsetzung der Tätigkeit als Juniorprofessorin
    -
    Dilthey Fellowship der Volkswagen Stiftung, "Diversitas religionum. Zur Grundlegung eines europäischen Diskurses religiöser Diversität im 13. Jahrhundert" (einschließlich Leitung einer Nachwuchsgruppe mit zwei Doktorandinnen)
    -
    Associate Professor mit Gaststatus an der Universität Oslo, Norwegen ("Professor II").
    -
    Elternzeit
    -
    Juniorprofessorin für die Geschichte des Hoch- und Spätmittelalters, WWU Münster.
    -
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Excellenzcluster WWU Münster (Weiterführung des Projekts C5 bis zum Ende der Laufzeit)
    -
    Volkswagen Foundation Postdoctoral Fellow, Mahindra Humanities Center, Harvard University, Cambridge MA (USA)
    -
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin WWU Münster, Excellenzcluster 212 "Religion und Politik in den Kulturen der Vormoderne und Moderne"
    -
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin WWU Münster, Historisches Seminar, Lehrstuhl Prof. Dr. Martin Kintzinger
    -
    Stipendiatin der Gerda Henkel Stiftung, Düsseldorf (Promotionsförderung)
    -
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin, LMU München, Dep. Anglistik, Historische englische Sprachwissenschaft, Prof. Dr. Hans Sauer

    Preise

    Karl-Ferdinand-Werner-Fellowship - Deutsches Historisches Institut Paris
    Dilthey-Fellowship - VolkswagenStiftung, Fritz Thyssen Stiftung
    Certificate of Excellence in Teaching - Harvard University, Derek Bok Center
    Dumbarton Oaks Short term Scholar - Dumbarton Oaks Research Library and Collection, Washington DC (USA)
    Volkswagen Foundation Harvard Postdoctoral Fellowship - VolkswagenStiftung
    Posterpräsentation des Historikertags (3. Platz) - Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands (VHD)

    Mitgliedschaften und Aktivitäten in Gremien

    seit
    International Medieval Sermon Studies Society
    seit
    Mitherausgeberin der Serie "Byzantinische Studien und Texte", LIT Verlag (Hauptherausgeber: Prof. Dr. Michael Grünbart).
    seit
    INTH (International Network for Theory of History)
    seit
    VHHD (Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands)
    seit
    Medieval Academy of America
    seit
    EPISCOPUS (Society for the study of bishops and the secular clergy in the Middle Ages)
    seit
    Mediävistenverband e.V.
    -
    Mitglied des Management Committee der COST Action IS1301 "New Communities of Interpretation. Contexts, Processes and Strategies of Religious Transformation in Late Medieval and Early Modern Europe".
  • Lehre

     

    Seminar
    Kolloquium

    Übung
    Kolloquium
    • Kolloquium: 500-1500 [086281]
      (zusammen mit Prof. Dr. Wolfram Drews, Prof. Dr. Martin Kintzinger, Prof. Dr. Michael Grünbart, Jun.-Prof. Torsten Hiltmann, Prof. Dr. Jan Keupp)
      [ | wöchentlich | Mi. | F 3 | Prof. Dr. Wolfram Drews]

    Übung
    Kolloquium

    Seminar
    Übung
    Kolloquium

    Übungen
    Kolloquium

    Seminar
    Übung

    Seminar
    Übung

  • Projekte

    • SFB1150B02 - SFB 1150 - Teilprojekt B02: Problematische Prozesse. Kritik und Reflexion der Entscheidungspraxis der mittelalterlichen Ketzerinquisition (ca. 1230-1330) ( - )
      Drittmittel: DFG - Sonderforschungsbereich | Förderkennzeichen: SFB 1150/1
    • Diversitas religionum. Zur Grundlegung eines europäischen Diskurses religiöser Diversität im 13. Jahrhundert ( - )
      Drittmittel: VolkswagenStiftung - Dilthey-Fellowship | Förderkennzeichen: 86303
    • IS1301 - COST Action ISCH 1301 New Communities of Interpretation. Contexts, Strategies and Processes of Religious Transformation in Late Medieval and Early Modern Europe ( - )
      Eigenmittel
    • EXC 212 C05 - Häresie und Politik. Normbegründung und Verfahrensformen in innerkirchlichen Großkontroversen des 12. bis 14. Jahrhunderts ( - )
      Drittmittel: DFG - Exzellenzcluster
    • Volkswagen Stiftung Harvard Postdoctoral Fellowship ( - )
      Drittmittel: VolkswagenStiftung | Förderkennzeichen: II 84 888
  • Publikationen

    • Steckel Sita. . ‘Satirical depictions of monastic life.’ In The Cambridge History of Western Monasticism, edited by Beach Alison I., Cochelin, Isabelle (Eds.): , 700-715. 1. Aufl. Cambridge: Cambridge University Press. [Akzeptiert]

    • Steckel Sita, Kluge Stephanie. . ‘Under pressure. Secular-mendicant polemics an the construction of chaste masculinity within the thirteenth-century Latin church.’ In Ambiguous masculinity and power: Ruling bishops and eunuchs in the pre-modern world, edited by Höfert Almut, Mesley Matthew M., Tolino Selena (Eds.): , 1-25. London: Ashgate. [Akzeptiert]
    • Steckel Sita. . ‘Rewriting the rules. The secular-mendicant controversy in France and its impact on Dominican legislation, c. 1230-1290.’ In Making and Breaking the Rules. Discussions, Implementation and Consequences of Dominican Legislation, edited by Linde Cornelia (Ed.): , 25-50. London: Boydell and Brewer. [Akzeptiert]

    • Steckel Sita. . „Von der Schule des Herrn zur Schule des Antichrist. Grundformen und Umbrüche der Meister-Schüler-Beziehung im westeuropäischen Mittelalter vor und nach 1100.“ In Meister und Schüler: Tradition – Transfer – Transformation, herausgegeben von Renger Almut, Lee-Kalisch Jeong-Hee (Hrsg.): , 325-338. Weimar: VDG.
    • Steckel Sita. . ‘Charisma and Expertise. Constructing Sacralized Mastership in Northern and Western Europe, c. 800–1150.’ In Schüler und Meister, edited by Speer Andreas, Jeschke Thomas (Eds.): , 641-680. Berlin - New York: De Gruyter.
    • Steckel Sita. . ‘Story Street is a One-Way Street. Concluding Thoughts on Cultural Entanglement and Historical Narration.’ In Transkulturelle Verflechtungsprozesse in der Vormoderne, edited by Drews Wolfram, Scholl Christian (Eds.): , 252-275. Berlin/Boston: Walter de Gruyter.

    Bücher (Sammel-, Herausgeberbände)
    • Dartmann Christoph, Pietsch Andreas, Steckel Sita (Eds.): . Ecclesia disputans. Zur Konfliktpraxis vormoderner Synoden zwischen Religion und Politik. München: Oldenbourg Verlag.
    • Steckel Sita, Kintzinger Martin (Hrsg.): . Akademische Wissenskulturen. Praktiken des Lehrens und Forschens vom Mittelalter bis zur Moderne. Bern: Schwabe.
    Buchbeiträge (Sammel- Herausgeberbände)
    • Steckel Sita. . „'Gravis et clamosa querela'. Synodale Konfliktführung und Öffentlichkeit im französischen Bettelordensstreit 1254-1290.“ In Ecclesia disputans. Die Konfliktpraxis vormoderner Synoden zwischen Religion und Politik, herausgegeben von Dartmann Christoph, Pietsch Andreas, Steckel Sita (Hrsg.): , 159-202. München: De Gruyter Oldenbourg.
    • Steckel Sita. . „Einleitung: Akademische Wissenskulturen zwischen Mittelalter und Moderne.“ In Akademische Wissenskulturen. Praktiken des Lehrens und Forschens vom Mittelalter bis zur Moderne, herausgegeben von Kintzinger Martin, Steckel Sita (Hrsg.): , 1-8. 1. Aufl. Bern: Schwabe.
    • Steckel Sita. . „Wissensgeschichten. Zugänge, Probleme und Potentiale in der Erforschung mittelalterlicher Wissenskulturen.“ In Akademische Wissenskulturen. Praktiken des Lehrens und Forschens vom Mittelalter bis zur Moderne, herausgegeben von Kintzinger Martin, Steckel Sita (Hrsg.): , 9-58. Bern: Schwabe.
    • Steckel Sita. . ‘Story Street is a One-way Street. Concluding Thoughts on Cultural Entanglement and Historical Narration.’ In Transkulturelle Verflechtungsprozesse in der Vormoderne, edited by Drews Wolfram, Scholl Christian (Eds.): , 252-275. Berlin/Boston: De Gruyter.
    • Steckel Sita. . ‘Narratives of resistance. Arguments against the mendicants in the works of Matthew Paris and William of Saint-Amour.’ In Thirteenth-Century England XV. Authority and Resistance in the Age of Magna Charta. Proceedings of the Aberystwyth and Lampeter Conference, 2013, edited by Burton Janet, Schofield Philipp, Weiler Björn K. (Eds.): , 157-177. Woodbridge: Boydell.
    • Dartmann Christoph, Pietsch Andreas, Steckel Sita. . „Ecclesia disputans. Die Konfliktpraxis vormoderner Synoden zwischen Religion und Politik.“ In Ecclesia disputans. Die Konfliktpraxis vormoderner Synoden zwischen Religion und Politik, herausgegeben von Dartmann Christoph, Pietsch Andreas, Steckel Sita (Hrsg.): , 9-34. Berlin/Boston: De Gruyter Oldenbourg. doi: 10.1515/9783110436150-002.
    Rezensionen
    • Steckel Sita. . Rezension: G. Luca Potestà (Hg.), Autorität und Wahrheit.“ Francia-Recensio 2015, Nr. 2.
    • Steckel Sita. . ‘Rezension: Klaus Schreiner, Gemeinsam leben: Spiritualität, Lebens- und Verfassungsformen klösterlicher Gemeinschaften in Kirche und Gesellschaft des Mittelalters.’ German History 2015. doi: 10.1093/gerhis/ghv049.
    • Steckel Sita. . „Rezension: Lucy J. Sackville, Heresy and Heretics in the Thirteenth Century. The Textual Representations.“ Historische Zeitschrift 300, Nr. 3: 779-780.
    • Steckel Sita. . „Rezension: Guy Geltner, The Making of Medieval Antifraternalism. Polemic, Deviance, Violence and Remembrance, Oxford University Press.“ Zeitschrift für Historische Forschung 42: 687-689.

    Bücher (Sammel-, Herausgeberbände)
    • Beyer Hartmut, Signori Gabriela, Steckel Sita (Eds.): . Bruno the Carthusian and his Mortuary Roll. Studies, text and translations. Turnhout: Brepols Publishers.
    • Steckel Sita, Gaul Niels, Grünbart Michael (Eds.): . Networks of learning. Perspectives on Scholars in Byzantium and the Latin West, c. 1000-1200. Münster: LIT.
    Buchbeiträge (Sammel- Herausgeberbände)
    • Steckel Sita. . ‘Networks of Learning in Byzantine East and Latin West: Methodological Considerations and Starting Points for Further Work.’ In Networks of Learning. Perspectives on Scholars in Byzantine East and Latin West, c. 1000-1200, edited by Steckel Sita, Gaul Niels, Grünbart Michael (Eds.): , 185-233. Münster: LIT.
    • Steckel, Sita. . „Perversion als Argument. Sex und Geschlechterordnung in innerkirchlichen Polemiken des lateinischen Hoch- und Spätmittelalters.“ In "Als Mann und Frau schuf er sie". Religion und Geschlecht, herausgegeben von Stollberg-Rilinger, Barbara (Hrsg.): , 47-84.: Ergon.
    • Steckel, Sita. . „Deuten, Ordnen und Aneignen. Mechanismen der Innovation in der Erstellung hochmittelalterlicher Wissenskompendien.“ In Innovation durch Deuten und Gestalten. Klöster im Mittelalter zwischen Jenseits und Welt, herausgegeben von Melville Gert, Schneidmüller Bernd, Weinfurter Stefan (Hrsg.): , 209-251. Regensburg: Schnell und Steiner.
    • Steckel, Sita. . ‘Between Censorship and Patronage: Interaction between Bishops and Scholars in Carolingian Book Dedications.’ In Envisioning the Bishop. Images and the Episcopacy in the Middle Ages, edited by Danielson, Sigrid; Gatti, Evan A. (Eds.): , 103-126. 1. Aufl. Turnhout: Brepols Publishers.
    • Steckel Sita. . „Säkularisierung, Desakralisierung und Resakralisierung. Transformationen hoch- und spätmittelalterlichen gelehrten Wissens als Ausdifferenzierung von Religion und Politik.“ In Umstrittene Säkularisierung. Soziologische und historische Analysen zur Differenzierung von Religion und Politik, herausgegeben von Gabriel Karl, Gärtner Christel, Pollack Detlef (Hrsg.): , 134-175. 2. Aufl. Berlin: Berlin University Press.
    • Steckel Sita. . „Ein brennendes Feuer in meiner Brust. Prophetische Autorschaft und polemische Autorisierungsstrategien Guillaumes de Saint-Amour im Pariser Bettelordensstreit (1256).“ In Autorschaft und Prophetie. Charisma, Heilsversprechen und Gefährdung, herausgegeben von Meier Christel, Wagner-Egelhaaf Martina (Hrsg.): , 128-168. Berlin: Akademie Verlag.
    • Steckel Sita. . ‘Introduction. Towards a Connected History of Learning in Byzantium and the Latin West.’ In Networks of Learning. Perspectives on Scholars in Byzantine East and Latin West, c. 1000-1200, edited by Steckel Sita, Gaul Niels, Grünbart Michael (Eds.): , IX-XXXV. Münster: Lit.
    • Steckel Sita. . „Auslegungskrisen. Grenzarbeiten zwischen Wissenschaft, Recht und Religion im französischen Bettelordensstreit des 13. Jahrhunderts.“ In Was als wissenschaftlich gelten darf. Praktiken der Grenzziehung in Gelehrtenmilieus der Vormoderne, herausgegeben von Mulsow Martin, Rexroth Frank (Hrsg.): , 39-90. Frankfurt/New York: Campus Verlag.
    • Steckel Sita. . ‘Doctor doctorum. Changing Concepts of 'Teaching' in the Mortuary Roll of Bruno the Carthusian (d. 1101).’ In Bruno the Carthusian († 1101) and his Mortuary Roll. Studies, text and translations, edited by Beyer Hartmut, Steckel Sita, Signori Gabriela (Eds.): , 83-116. Turnhout: Brepols Publisher.
    Rezensionen
    • Steckel Sita. . „Rezension: Gerechtigkeit im gesellschaftlichen Diskurs des späteren Mittelalters, hg. v. Petra Schulte/Gabriele Annas/Michael Rothmann, Zeitschfrift für Historische Forschung, Beihefte 47, Berlin 2012.“ Zeitschrift für Rechtsgeschichte Germanistische Abteilung 131: 582-583.

    Aufsätze
    Aufsätze (Zeitschriften)
    • Sita Steckel. . „Differenzierung jenseits der Moderne. Eine Debatte zu mittelalterlicher Religion und moderner Differenzierungstheorie.“ Frühmittelalterliche Studien 47: 307-351.
    Buchbeiträge (Sammel- Herausgeberbände)
    • Sita Steckel. . „Professoren in Weltuntergangsstimmung. Religiöse Debatte und städtische Öffentlichkeit im Pariser Bettelordensstreit, 1252-1257.“ In Pluralität - Konkurrenz - Konflikt. Religiöse Spannungen im städtischen Raum der Vormoderne, herausgegeben von Oberste, Jörg (Hrsg.): , 51-79. Regensburg: Schnell & Steiner.
    Rezensionen

    Buchbeiträge (Sammel- Herausgeberbände)
    • Steckel Sita. . „Falsche Heilige. Feindbilder des 'Ketzers' in religiösen Debatten der lateinischen Kirche des Hoch- und Spätmittelalters.“ In Vom Ketzer bis zum Terroristen. Interdisziplinäre Studien zur Konstruktion und Rezeption von Feindbildern, herausgegeben von Fürst Alfons, Harutyunyan Harutyun, Schrage Eva-Maria, Voigt Verena (Hrsg.): , 17-44. Münster.
    Rezensionen
    • Steckel Sita. . „Borgolte, Michael; Tischler, Matthias M. (Hrsg.): Transkulturelle Verflechtungen im mittelalterlichen Jahrtausend. Europa, Ostasien und Afrika. Darmstadt 2011, in: H-Soz-u-Kult, 28.09.2012,.“ H-Soz-u-Kult 2012.

    Bücher (Monographien)
    • Steckel,Sita. . Kulturen des Lehrens im Früh- und Hochmittelalter : Autorität, Wissenskonzepte und Netzwerke von Gelehrten. Wien: Böhlau.
    Buchbeiträge (Sammel- Herausgeberbände)
    • Steckel Sita. . „Ammirabile commertium. Die Widmungen des Hrabanus Maurus und andere symbolische Geschenke als Gaben im Angesicht Gottes.“ In Geschenke erhalten die Freundschaft. Gabentausch und Netzwerkpflege im europäischen Mittelalter. Akten des Internationalen Kolloquiums Münster, 19.-20. November 2009, herausgegeben von Grünbart Michael (Hrsg.): , 209-249. Münster: LIT.
    • Steckel Sita. . „Predigen über die Prediger. Religiöse Identität und Rhetorik im Kontext des Bettelordensstreits an der Universität Paris 1252-1257.“ In Rhetorik in Mittelalter und Renaissance. Konzepte - Praxis - Diversität, herausgegeben von Strack Georg, Knödler Julia (Hrsg.): , 231-253. München: Herbert Utz.
    • Steckel Sita. . „Häresie. Kirchliche Normbegründung im Mittelalter zwischen Recht und Religion.“ In Gewohnheit, Gebot, Gesetz. Normativität in Geschichte und Gegenwart - eine Einführung, herausgegeben von Jansen Nils, Oestmann Peter (Hrsg.): , 73-97. Stuttgart: Mohr Siebeck.

    • Steckel Sita. . „Häresie und Politik. Normbegründung und Verfahrensformen in innerkirchlichen Großkontroversen des 12. bis 14. Jahrhunderts.“ AHF Jahrbuch der Historischen Forschung 0: 55-62.