• Forschungsschwerpunkte

    • Grundlegung und Didaktik schulischer und außerschulischer religiöser Bildung
    • Soziologische und theologische Verortung des Religionsunterrichts
    • Selbststeuerung und Selbstorganisation in (didaktischen) Lernprozessen
    • Schulpastoral und Schulentwicklung
    • Religiositätsforschung; Religion in der Moderne
    • Religion und Öffentlichkeit / Interreligiöser Dialog
    • Biographieforschung, Biographisches Lernen
    • Empirische Theologie / Qualitativ-empirische Sozialforschung
    • Forschungsprojekt: Die Rolle der christlichen Kirchen in der Öffentlichkeit – Internationaler empirischer Ländervergleich Deutschland – Schweiz
    • Forschungsprojekt: Religion in der Öffentlichkeit – Die Rolle organisierter Religionsgemeinschaften bei politischen Entscheiden im direktdemokratischen Prozess
    • Forschungsprojekt: Religiosität in der Moderne: Konstruktionsformen, Bedingungen und sozialer Wandel. Eine qualitative und quantitative Studie zu individueller Religiosität in der Schweiz
  • Vita

    Akademische Ausbildung

    Promotion in katholischer Theologie
    -
    Studienaufenthalt Brasilien
    -
    Studium der katholischen Theologie (Diplom) und der Soziologie und Erziehungswissenschaft (Magister Artium) an den Universitäten Münster und Tübingen

    Beruflicher Werdegang

    seit
    Professorin für Praktische Theologie (Religionspädagogik) an der Katholisch-Theologischen Fakultät der WWU Münster und Mitglied des Exzellenzclusters
    -
    Geschäftsführerin der Pastoralplanungskommission (PPK) der Schweizer Bischofskonferenz
    -
    Direktorin des Schweizerischen Pastoralsoziologischen Instituts (SPI) in St. Gallen / Schweiz
    -
    Wahrnehmung von Lehraufträgen für Pastoraltheologie und Religionspädagogik sowie für Religionssoziologie an den Universitäten und Fachhochschulen Münster, Paderborn, Osnabrück und Fribourg
    -
    Ausbildung in Organisationsberatung und Coaching beim Institut für psychodynamische Organisationsentwicklung und Personalmanagement (POP) der Akademie für Psychoanalyse und Psychosomatik Düsseldorf
    -
    Pädagogische Mitarbeiterin an der katholischen Heimvolkshochschule Haus Ohrbeck, Georgsmarienhütte und Ausbildungsleiterin der Pastoral- und Gemeindeassistenten und -assistentinnen der Diözese Osnabrück
    -
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Seminar für Pastoraltheologie und Religionspädagogik an der Kath.-Theol. Fakultät Münster
    -
    Ausbildung zur Kommunikationstrainerin bei der Internationalen Arbeitsgemeinschaft Kommunikationspädagogik
    -
    Wissenschaftliche Hilfskraft an der Kath.-Theol. Fakultät Münster

    Mitgliedschaften und Aktivitäten in Gremien

     
    Fachkommission Buch des Theologischen Verlag Zürich (TVZ)
     
    Beirat Haus Ohrbeck e. V.
     
    European Society of Women in Theological Research (ESWTR)
     
    Europäische Gesellschaft für Katholische Theologie (ET)
     
    Wissenschaftlicher Beirat des Instituts für das Studium der Religionen und den Interreligiösen Dialog der Theologischen Fakultät der Universität Fribourg /Ue
     
    Agenda - Forum Katholischer Theologinnen
     
    International Society of Empirical Research in Theology (ISERT)
     
    Sektion Religionssoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS)
     
    Konferenz der deutschsprachigen Pastoraltheologen und –theologinnen
     
    Arbeitsgemeinschaft Katholische Religionspädagogik und Katechetik (AKRK)
     
    Redaktion der Zeitschrift "Erwachsenenbildung"

Mitgliedschaften und Ehrungen

Ehrungen

  • 2003: Dissertationspreis der Universität Münster für die jahresbeste Dissertation der Theologischen Fakultäten der Universität Münster
  • 2004: Erfurter Promotionspreis "Religion und Ethik" verliehen durch das "Interdisziplinäre Forum Religion der Universität Erfurt

Mitgliedschaften

  • Juli 2010-Okt 2012: Sprecherin der Hochschullehrerinnen und -lehrer
  • Seit Jan. 2012: Vorstandsmitglied im Centrum für Religion und Moderne (CRM)
  • Seit April 2012: Geschäftsführende Direktorin des Instituts für Katholische Theologie und ihre Didaktik
  • Seit Oktober 2012: Prodekanin für Forschung, Internationalisierung und wissenschaftlichen Nachwuchs
  • Seit 2002: Redaktionsmitglied der Zeitschrift "Erwachsenenbildung"
  • Seit 1995: Mitglied, von 2005-2009 Mitglied im Beirat der Konferenz der deutschsprachigen Pastoraltheologen und –theologinnen
  • Seit 1995: Mitglied der Sektion Religionssoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS)
  • Seit 2000: Mitglied der International Society of Empirical Research in Theology (ISERT)
  • Seit 2007: Mitglied im wissenschaftlichen Beirat des Instituts für das Studium der Religionen und den Interreligiösen Dialog der Theologischen Fakultät der Universität Fribourg /Ue
  • Seit 1998: Mitglied von Agenda – Forum katholischer Theologinnen
  • Seit 1996: Mitglied der European Society of Women in Theological Research (ESWTR)
  • 2006-2011: Mitglied der Fachkommission Buch des Theologischen Verlag Zürich (TVZ)

Weitere Tätigkeiten in der akademischen Selbstverwaltung

  • Seit WiSe 2010: Mitglied des Fachbereichsrates
  • Seit SoSe 2010: Mitglied, seit 2011 Vorsitzende der Kommission für Forschung, wissenschaftlichen Nachwuchs und Internationalisierung (KFwN)
  • Seit WiSe 2011: Sprecherin Vorsitzende der AG Promotionsordnung

Publikationen

Monographien und Herausgeberschaften:

  • "Ich wünschte, ich wäre gläubig, glaub ich. Zugänge zu Religion und Religiosität in der späten Moderne." (Veröffentlichungen der Sektion "Religionssoziologie" der Deutschen Gesellschaft für Soziologie Bd. 8), Opladen 2002.
  • Das Memorandum. Die Positionen im Für und Wider, Freiburg 2011 (mit Th. Schüller)
  • Religiöse Vielfalt und der Religionsfrieden. Religionspluralität als Herausforderung für die christlichen Kirchen, "Beiträge zur Pastoralsoziologie“ Bd. 11, Zürich, April 2009.
  • Interreligiöser Dialog in der Schweiz. Grundlagen, Brennpunkte, Praxis. Beiträge zur Pastoralsoziologie Bd. 10, Zürich 2008 (mit Georg Vischer).
  • Kommunikation des Evangeliums. Festschrift für Udo Schmälzle, Münster – London – New York 2008 (mit Tobias Kläden und Dagmar Stoltmann). Frauentraditionen. Mit Elisabeth Gössmann im Gespräch, Ostfildern 2006 (mit Julie Kirchberg).

Im Erscheinen:

  • Religion und Spiritualität in der Ich-Gesellschaft. Vier Gestalten des (Un-)Glaubens, Beiträge zur Pastoralsoziologie Bd. 16, erscheint: Zürich Frühjahr 2013 (mit J. Stolz, M. Schneuwly-Purdie, T. Englberger, M. Krüggeler).
  • Bildung und Gerechtigkeit. Warum religiöse Bildung politisch sein muss, Bd. 2 Bildung und Pastoral, hg. von Judith Könemann und Reinhard Feiter, Ostfildern November 2013 (mit N. Mette).
  • Bildung und Gerechtigkeit. Warum religiöse Bildung politisch sein muss – Einleitung, in: Bildung und Gerechtigkeit. Warum religiöse Bildung politisch sein muss, hg. von Judith Könemann, Norbert Mette, Ostfildern November 2013.
  • Bildungsgerechtigkeit – (k)ein Thema religiöser Bildung? Normative Orientierungen in der Religionspädagogik, in: Bildung und Gerechtigkeit. Warum religiöse Bildung politisch sein muss, hg. von Judith Könemann, Norbert Mette, Ostfildern November 2013. 
  • Der gesellschaftliche Auftrag kirchlicher Erwachsenenbildung und ihre politische Bedeutung, erscheint in: Horst Ziegler, Ralph Bergold (Hg.): Neue Vermessungen. Katholische Erwachsenenbildung heute im Spannungsfeld von Kirche und Gesellschaft, Blieskastel 2013.
  • Religion und Kirche in einer säkularisierten Gesellschaft. Gesamtgesellschaftliche und gesamtkirchliche Parameter des Laienengagements, erscheint in: Pahud de Mortanges, René (Hg.): Kirche im Umbruch – Laienengagement als Chance? Zukunftsperspektiven für die Laien in der katholischen Kirche, Freiburger Veröffentlichungen zum Religionsrecht 2013.
  • Herausforderungen für den Katholizismus. Gesellschaftliche und innerkirchliche Perspektiven, erscheint in: Burkhard Neumann (Hg.): Leben aus dem Glauben. Freikirchliche und römisch-katholische Perspektiven, Paderborn 2013.
  • Lernen gegen die Angst – oder: den Fundamentalismus an der Wurzel packen, erscheint in: Goertz, Stephan, Hein, Rudolf B., Klöcker, Katharina (Hg.): Fluchtpunkt Fundamentalismus? Gegenwartsdiagnosen katholischer Moral, Januar 2013.
  • Religious reasons in the public sphere: an empirical study of religious actors’ argumentative patterns in Swiss direct-democratic campaigns, erscheint in: European Political Science Review (EPSR) 2013 (mit A. Bächtiger / A. Jödicke)

Aufsätze:


2012

  • Religion und Fremdheit. Religion und die Regelung von Inklusion und Exklusion in moderner Gesellschaft, in: Feder, Stephanie / Nutt, Aurica (Hg.): Esters unbekannte Seiten. Theologische Perspektiven auf ein vergessenes biblisches Buch, Ostfildern 2012, 113-122.
  • Nicht bloßer Selbstzweck. Das alte Phänomen Fasten ist immer noch aktuell, in: Herder Korrespondenz 66 7/2012, 364-368.
  • Bedingungen und Möglichkeiten der Partizipation religiöser Akteure an demokratischer Meinungsbildung. Das Beispiel Schweizer Volksabstimmungen, in: Gabriel, Karl, Spieß, Christian, Winkler, Katja (Hg.): Modelle religiösen Pluralismus, Paderborn 2012, 181-206. (zus. mit A. Jödicke).

2011

  • Suchet der Stadt Bestes (Jer 29,7) Stadt und Religion - Spuren zum Wohl der Menschen, erscheint in: PThI 31 (2011) 195-209.
  •  Kirchenkrise oder Gotteskrise? Christentum und Kirche in Westeuropa aus religionssoziologischer Sicht, in: Werbick, Jürgen, Worbs, Marcin (ed.): Der Christ der Zukunft (The Christian oft he future), Colloquia 'Theologica 15, Oppeln 2011, 55-76.
  • Glauben lernen als Ziel des Religionsunterrichts? Anmerkungen aus gesellschaftlich und  bildungstheoretischer Sicht, in: Bitter, Gottfried/ Blasberg-Kuhnke (Hg.): Religion und Bildung in Kirche und Gesellschaft, Festschrift für Norbert Mette, Studien zur Theologie und Praxis der Seelsorge Bd. 86, Würzburg 2011, 180-185..
  • Sul significato dell’educazione religiosa in una società pluralistica Religione come competenza della differenza della propria vita (D. Korsch), in: Annali di Studi religiosi 12/2011, 13-25. (italienische Übersetzung von Religion als Differenzkompetenz eigenen Lebens.)
  • Das Memorandum – Anlass, Grundgedanke und Inhalte, in: Könemann, Judith, Schüller, Thomas (Hg.): Das Memorandum. Die Positionen im Für und Wider, Freiburg 2011, 19-27 (zus. mit Th. Schüller)
  • Gemeinden als Orte lebendiger Gemeinschaft im Glauben,  erscheint in: Heimbach-Steins, Marianne, Kruip, Gerhard, Wendel, Saskia (Hg.): Kirche 2011: Ein notwendiger Aufbruch. Argumente zum Memorandum, Herder 2011, 167-177 (zus. mit R. Feiter).
  • Schwerpunkte kirchlicher Verantwortung im Bildungsbereich. Eine Dokument im Licht von vierzig Jahren, erscheint in: Praktisch-Theologische Informationen Heft 1, 2011, 109-120.
  • Religion als Differenzkompetenz eigenen Lebens. Zur Bedeutung religiöser Bildung in pluraler Gesellschaft, in: Zeitschrift für Katholische Theologie 133, 2011, 69-82.
  • Religiöse Sinngenerierung in pluraler Gesellschaft, in: Theologie der Gegenwart 54, 2011, 37-51.
  • Religiosität in der modernen Welt. Bedingungen, Konstruktionen und sozialer Wandel. Abschlussbericht des gleichnamigen Forschungsprojekts im Rahmen des NFP 58 "Staat, Religionsgemeinschaften und Gesellschaft" 2007-2010 (zus. mit Jörg Stolz, Mallory Schneuwly-Purdie, Thomas Englberger, Michael Krüggeler), März 2011.

2010

  • Neuer Atheismus – nur ein intellektuelles Spiel oder gesellschaftliche Realität? in: Ökumenische Rundschau 59, 2010, Heft 4, 480-491.
  • Konsequenzen aus den pastoralen Entwicklungen für die Erwachsenenbildung, in: EB 57, 2010, 146-150.
  • Kontexte und Bedingungen religiös-theologischer Erwachsenenbildung, in: Forum Erwachsenenbildung. Beiträge und Berichte Heft 3, 2010, 4-9.
  • Gott im Zeichen der Subjektivität. Herausforderungen für Verkündigung, Bildungsarbeit und Seelsorge, in: Fresacher, Bernhard (Hg.): Neue Sprachen für Gott. Aufbrüche in Medien, Literatur und Wissenschaft, Ostfildern 2010, 123-138.
  • Religion und Religiosität in postsäkularer Kultur, in: Katholische Frauenseelsorge in postsäkularer Kultur. Dokumentation der Bundeskonferenz der katholischen Frauenseelsorge in Deutschland, hg. von der Arbeitsstelle für Frauenseelsorge der Deutschen Bischofskonferenz, Bonn 2010, 9-23.
  • Religion in der Schweizer Zivilgesellschaft. Die Beteiligung von Religionsgemeinschaften an Volksabstimmungen. Abschlussbericht des Forschungsprojekts im Rahmen des NFP 58 "Staat, Religionsgemeinschaften und Gesellschaft" 2008-2010 (zus. mit A. Bächtiger und A. . Jödicke), Januar 2010.

2009

  • Fähig zum Dialog. Der Beitrag religiöser Bildungsprozesse zu einer (künftigen) Schlüsselkompetenz, in: EB 55, 2009, 174-177.
  • Lebendige Seelsorge – eine Kultur der Berührbarkeit und deren Verwirklichung, in: Lebendige Seelsorge – 60 Jahre 60, 2009, 328-330.
  • Leitung – Moderation – Fachwissen. Überlegungen zu Rolle und Aufgaben von Leitung in gemeindlichen Bibelgruppen, in: Bibel heute 2/2009, S. 8-11.
  • Biographie als Bezugspunkt heutiger Religion und Religiosität. Wie wird das Christentum anschlussfähig für zeitgenössische Lebensführung? in: Gellner, Christoph (Hg.): "… biographischer und spiritueller werden". Anstöße für ein zukunftsfähiges Christentum, Zürich 2009, 29-43.
  • Interreligiöser Dialog in der Schweiz – Einleitung, in: Könemann, J., Loretan A. (Hg.): Religiöse Vielfalt und der Religionsfrieden. Religionspluralität als Herausforderung für die christlichen Kirchen, Zürich 2009,7-15 (zus. mit G. Vischer)
  • Interreligiöse Kompetenz. Der Beitrag religiöser Bildungsprozesse zu einer (künftigen) Schlüsselkompetenz in: Könemann, J., Loretan A. (Hg.): Religiöse Vielfalt und der Religionsfrieden. Religionspluralität als Herausforderung für die christlichen Kirchen, Zürich 2009, 206-219.
  • Religion in der zivilgesellschaftlichen Öffentlichkeit. Religionsgemeinschaften und politische Entscheide, in Schweizerische Kirchenzeitung 177, 2009, 165f.

2008

  • Der heutige Mensch und die Möglichkeit zur Feier. Zu den Voraussetzungen liturgischen Feierns in der Spätmoderne, in: Bibel und Liturgie 81, 2008,  Heft 3,180-187.
  • Plurale Wirklichkeit Gemeinde. Ein Kongress schaut sich selber zu, in: Pastoraltheologische Informationen 28-1, 2008, 162-170.
  • Welche Chancen bietet die kirchliche Erwachsenenbildung? Der Beitrag kirchlicher Erwachsenenbildung zur Verortung von Kirche in gesellschaftlicher Öffentlichkeit, in: Freiburger Zeitschrift für Theologie und Philosophie 55, 2008, 205-218.
  • Wozu bildet Bildung? Eine wert-volle Grundorientierung, in: Könemann, J., Kläden, T., Stoltmann, D. (Hg.): Kommunikation des Evangeliums. Festschrift für Udo Schmälzle, Münster- London /New York 2008, 127-142.
  • Theologische Erwachsenenbildung in einer (religiös) pluraler werdenden Gesellschaft, in: Erwachsenenbildung 54, 2008, 26.
  • Christus der Armen. Diakonie lernen in einem reichen Land, in: Schweizerische Kirchenzeitung 176, 2008, 89-93.

2007

  • "Angst essen Seelen auf." Ursachen und Formen kollektiver Ängste in heutiger der Gesellschaft, in: Diakonia 38, 2007, 394-400.
  • 'Berührbarkeit' als zentrale Kategorie der Pastoral, in: Pastoraltheologische Informationen 27, 2007-2, 110-119.
  • Standort und Profil der Mitarbeiterfortbildung in der katholischen Erwachsenenbildung, in: Erwachsenenbildung 53, 2007, 154-155.
  • Das Christentum in der Schweiz angesichts religiöser Pluralisierung, in: Schweizerische Kirchenzeitung 175, 2007, 236-240.
  • Wie viel Kirche braucht der RU? Überlegungen zum Verhältnis von Religionsunterricht, Kirche und Öffentlichkeit, in: Fassnacht, M., Flothkötter, H., Nacke, B. (Hg.): Im Wandel bleibt der Kern. Reflexionen, Ansätze, Ankerpunkte, Münster 2007, 148-163.

2006

  • "Weder "Staat" noch "Privat". Zur Rolle der Kirchen in zivilgesellschaftlicher Öffentlichkeit, in: Orientierung 70, 2006, 202-207.
  • Entschleunigung schafft Nachhaltigkeit. Aufgaben und Chancen des Lernens in Heimvolkshochschulen, in: Erwachsenenbildung 52, 2006, Heft 4, 166-169.
  • Religiöse und kirchlich Orientierungen heute, in: Schweizerische Kirchenzeitung 174, 2006, 700-704. 
  • Sowohl "Voyeur" als auch "Fussgänger": Das Schweizerische Pastoralsoziologische Institut in St. Gallen. Aufgaben, Ziele und Perspektiven, in: Lebendige Seelsorge 57, 2006, 235-238.
  • Religion als Wellness für die Seele. Pastoralsoziologische Beobachtungen zu einem religiösen Trend, in: Diakonia 37, 2006, 209-215.
  • Religion: Nur was  mir gut tut!? in: Schweizerische Kirchenzeitung 174, 2006, Nr. 9, 128-131.
  • Sinngenerierung in der Lebenspraxis unter den Bedingungen der späten Moderne, in: Diakonia 36, 2005, 64-71.
  • Leiten und Begleiten in Schule. Konzeption einer Weiterbildung zur Qualitätsentwicklung von Schule, in: engagement. Zeitschrift für Erziehung und Schule Heft 3, 2004, 228-237 (zus. mit M. Sommer und M. Faßnacht).
  • Empowerment für Europa. Diakonische Erwachsenenbildung als Beitrag zur sozialen Einheit Europas, in: Bibel und Liturgie, 77, 2004, 109-114.
  • Erwachsenenbildung - und die Option für die Armen. Plädoyer für eine diakonische Erwachsenenbildung, in: Erwachsenenbildung 50, 2004, 66-71.
  • Doing Gender experimentell! Ein gruppendynamisches Training als Möglichkeit der Geschlechtersensibilisierung, in: Wege zum Menschen 56, 2004, 337-349. (zus. mit M. Faßnacht.).
  • Parteilich und berührbar. Optionen der Theologie Hermann Steinkamps, in: Wege zum Menschen 56, 2004, 204-209 (zus. mit M. Faßnacht und Ch. Hutter).
  • Praxisfeld Gruppe. Systematische Weiterbildung zur Leitung von Gruppen, in: Erwachsenenbildung 50, 2004, 199-200.
  • Seelsorge als Begleitung biographischer und religiöser Selbstthematisierung, in: Pastoraltheologische Informationen 23, 2003, 71-76.
  • Wider eine heteronome Religiosität. Überlegungen zur Anschlussfähigkeit von Religion und Moderne, in: Orientierung 66, 2002, 251-255.
  • Biographie und religiöse Selbstauslegung. Kirchliche Erwachsenenbildung und (religiöse) Teilnehmerbiographie, in: Erwachsenenbildung 46, 2000, 181-184.
  • Biographisches Lernen in der Erwachsenenbildung. Der Beitrag theologischer Erwachsenenbildung zur Wahrnehmung und Deutung von individuellen Unterbrechungserfahrungen, in: Bergold, Ralph / Blum, Bertram (Hg.): Unterbrechende Aspekte theologischer Erwachsenenbildung. Lese- und Arbeitsbuch (EB-Buch 14), Würzburg 1999, 87-94.
  • Der eigenen Arbeit eine Chance geben, in: KBE Info-Dienst Mitarbeiterfortbildung 28 (1999) 28-29.
  • Workshop zur Leitung von Gruppen, in: KBE Info-Dienst Mitarbeiterfortbildung 29, 1999, 39-40 (zus. mit M. Faßnacht).

Rezensionen:

  • Grümme, Bernhard: Religionsunterricht und Politik. Bestandsaufnahme - Grundsatzüberlegungen – Perspektiven für eine politische Dimension des Religionsunterrichts, Stuttgart 2009, erscheint in: Theologische Revue 106, 2010, Nr. 5, 421-423.
  • Pirner, Manfred L.: Christliche Pädagogik. Grundsatzüberlegungen, empirische Befunde und konzeptionelle Leitlinien, Stuttgart, 2008, in: Theologische Revue 106, 2010, Nr. 5, 439.
  • Knoblauch, Hubert: Populäre Religion. Auf dem Weg in eine spirituelle Gesellschaft, in Theologische Revue 106, 2010, Nr. 4, 325-327.
  • Zulehner, Paul M., Renner, Katharina: Ortssuche. Umfrage unter Pastoralreferentinnen und Pastoralreferenten im deutschsprachigen Raum, Ostfildern 2006, in: Theologische Revue 106 (2010) Nr. 3, 243-245. .
  • Wiederkehr, Daniel: Die Pfarrei als Raum diakonischen Wirkens. Eine empirische Untersuchung zu den Möglichkeiten und Grenzen der Pfarrdiakonie im Kanton Zürich, Fribourg 2008, in: Schweizerische Kirchenzeitung 178 (2010) 141-142.
  • Große-Kracht, Hermann-Josef, Spieß, Christian (Hg.): Christentum und Solidarität. Bestandsaufnahmen zu Sozialethik und Religionssoziologie, Paderborn 2008, in: Erwachsenenbildung 55, 2009, Heft 3, 166-167.
  • Gellner, Christoph (Hg.): Paar- und Familienwelten im Wandel. Neue Herausforderungen für Kirche und Pastoral, Zürich 2007, in: Erwachsenenbildung 54, 2008, Heft 2; 111-112.
  • Rieger-Goertz, Stephanie: Geschlechterbilder in der katholischen Erwachsenenbildung, Bielefeld 2008, in: Schlangenbrut 2009, 40f.
  • Große-Kracht, Hermann-Josef, Spieß, Christian (Hg.): Christentum und Solidarität. Bestandsaufnahmen zu Sozialethik und Religionssoziologie, Paderborn 2008, erscheint in: Erwachsenenbildung 54, 2009, Heft 3, 166f.
  • Gellner, Christoph (Hg.): Paar- und Familienwelten im Wandel. Neue Herausforderungen für Kirche und Pastoral, Zürich 2007, erscheint in: Erwachsenenbildung 54, 2008, Heft 2,
  • Heimbach-Steins, Marianne, Zintl, Reinhard, Wielandt, Rotraud (Hg.): Religiöse Identität(en) und gemeinsame Religionsfreiheit. Eine Herausforderung pluraler Gesellschaften, Würzburg 2007, in: Freiburger Zeitschrift für Philosophie und Theologie 54, 2007, 634-637.
  • Schweitzer, Friedrich: Postmoderner Lebenszyklus und Religion. Eine Herausforderung für Kirche und Theologie, Gütersloh 2003, in: Katechetische Blätter  130, 2005, 386.
  • Rezension zu: Veronika Merz: Salto, Rolle und Spagat. Basiswissen zum geschlechterbewussten Handeln in Alltag, Wissenschaft und Gesellschaft, Gender Manual I, Zürich 2001, dies.: Salto, Rolle, Pflicht und Kür. Materialien zur Schlüsselqualifikation Genderkompetenz in der Erwachsenenbildung, Gender Manual II, Zürich 2001, in: Wege zum Menschen, 56, 2004, 281-283.
  • Rezension zu: Carl Otto Velmerig, Karl Schattenhofer, Christian Schrapper (Hg.): Teamarbeit zwischen Verklärung und Ernüchterung, Koblenzer Schriften zur Sozialpädagogik und Weiterbildung Bd. 2, hg. von Elisabeth de Sotelo und Christian Schrapper, Weinheim/München 2004, in: Wege zum Menschen 56, 2004, 285-286.
  • Rezension zu: Klingenberger, Hubert, Krecan-Kirchbichler, Brigitte (Hg.): Nicht mehr sicher, aber frei. Erwachsenenbildung in der Postmoderne, in: KBE-Info-Dienst Mitarbeiterfortbildung 33, 2001, 45-46.

Kleinere Beiträge:

  • Podiumsstatement zum Thema „Chancen auf eine Erneuerung der Kirche“, dokumentiert in HERRlich WEIBlich. Kfd – eine starke Partnerschaft in Kirche und Gesellschaft, Dokumentation zum Diözesantag der kfd am 02. Juli 2011, 8-10.
  • Nichts ist mehr, wie es war, in: zVisite November Nr. 4, 2011, 1.
  • Glaubenskrise – Kirchenkrise. Lohnt eine Reform der katholischen Kirche? Von judith Könemann, Politisches Feuilleton 14.04.2011, abrufbar unter http://www.dradio.de-/dkultur/sendungen/politischesfeuilleton/1435361/(14.04.2011)
  • Beteiligung der Gläubigen. Ein Gespräch über das Memorandum „Kirche 2011: Ein notwendiger Aufbruch“, in: Frau und Mutter Nr. 4/2011, 14-15.
  • „Einen Nerv getroffen« Der Konflikt ist da. Führt er jetzt zum Dialog? Über den Reformstau in der römischen Kirche. Fragen an Judith Könemann, in Publik Forum Nr. 4/2011, 44.
  • Unerhörte Kirchen. Eine Studie zeigt: Kirchen treten vor Abstimmungen selbstbewusst, aber mit wenig Erfolg auf (Bericht über das Forschungsprojekt Religion in der Öffentlichkeit) in: reformiert. Evangelisch-reformierte Zeitung für die deutsche und rätoromanische Schweiz Nr., 30. Juli 2010.
  • Diese Krise kann eine Chance für die Ortskirchen sein. Interview in: Pfarreiforum 06/2009, 4-5 (KIPA 23.03.2009).
  • Am Puls des religiösen Lebens. Interview in: St. Galler Tagblatt 20.04.2009, 24.
  • "Bei diesen Erfahrungen geht es um das wahrhaft Authentische im Glauben. Interview in: reformiert. Evangelisch-reformierte Zeitung für die deutsche und die rätoromanische Schweiz Dossier zur Woche der Religionen vom 02.-08.November.
  • "Es geht darum, dass wir miteinander in der einen Gesellschaft leben können – im Respekt vor den Unterschieden. Interview in: reformiert. Evangelisch-reformierte Zeitung für die deutsche und die rätoromanische Schweiz 31. 10.2008.
  • Alltagspraxis im Zusammenleben von Menschen verschiedener Religionen. Interview in : zVisite Nr. 1, 2008.
  • Priestermangel steigt weiter. Pastoralsoziologin Judith Könemann über neue Kirchenstatistitk, in: kipa Woche (Katholische Internationale Presseagentur) Nr. 3, 15.01.2008.
  • "Ernst, aber nicht alarmierend. Zahlen zur Entwicklung in der katholischen Kirche – Vergleichswerte aus der reformierten Statistik", in: St. Galler Tagblatt 09.01.2008.
  • Interviews zur Veröffentlichung der Publikation "Katholische Kirche in der Schweiz – Zahlen – Fakten – Entwicklungen 1996-2005" in den Radiosendern: DRS 1 (Rendezvous am Mittag 09.01.08); DRS 2 (Blickpunkt Religion 13.01.08); Radio Pilatus (09.01.08); Radio livechannel (09.01.08); Radio Liechtenstein (09.01.08); Fernsehbeitrag in Tele-Ostschweiz (09.01.08).
  • "Basis für den Religionsfrieden" St. Galler Tagblatt, Samstag 26.Mai 2007.
  • Religion zwischen Werbung und Kommerz, in: aufbruch Jg. 20, Nr. 149, März 2007, 4.
  • Beitrag zur Broschüre Interreligiöser Dialog, hg. von der Pastoralplanungskommission der Schweizer Bischofskonferenz, in: Schweizer Radio DRS 2: Sendung Blickpunkt Religion vom 25.02.2007
  • Wie offen sind wir wirklich? Interview zur Sinus-Studie, in Pfarrblatt der Bistumskantone Schaffhausen und Thurgau, Nr. 23, 2006, 2-4 (Abdruck auch in den Pfarrblättern Zürich, Bern, Solothurn)
  • "Wenn die Engel fremd gehen." Interview im St. Galler Tagblatt in der Ausgabe vom Samstag 23. Dezember 2006.