Interviews 2011

„Gottgewollt und natürlich“

Barbara-stollberg-rilinger-kfsg

Die Ringvorlesung des Exzellenzclusters befasst sich im Wintersemester mit dem Verhältnis von Religion und Geschlecht. Historikerin Prof. Dr. Barbara Stollberg-Rilinger erläutert, wie Religionen die Rollen für Mann und Frau festlegen.

„Die Sprache der Gaben“

Gerd-althoff-kfsg

Cluster-Sprecher und Historiker Prof. Dr. Gerd Althoff erläutert im Interview, was es mit dem jahrhundertelangen, internationalen Austausch von Staatsgeschenken auf sich hatte und warum uns diese kulturelle Praxis heute noch angeht.

Historische Vorbilder des Norwegen-Attentäters?

Prof-althoff-heute-journal-2-kfsg

Mit der Abbildung eines Templerkreuzes eröffnete der Attentäter von Oslo sein Manifest. Mittelalter-Historiker Prof. Dr. Gerd Althoff erläuterte in Fernseh- und Agentur-Interviews, was es mit dem Ritterorden auf sich hat.

„Dschihad ist nicht an eine einzelne Person gebunden“

Interview-schoeller-the-european-kfsg

Islamwissenschaftler Prof. Dr. Marco Schöller sprach mit dem Onlinemagazin „The European“ über die Ideologie al-Qaidas, die Bedeutung des Dschihad für den islamischen Glauben und die islamische Tradition der Aufklärung.

„Dschihad heißt nicht Terror“

Pm-dschihadismus-kfsg

Über den „Heiligen Krieg“ von Al Kaida und den Tod von Osama bin Laden hat Islamwissenschaftler Prof. Dr. Marco Schöller mit Karin Völker von den „Westfälischen Nachrichten“ gesprochen.

Geldgeschäfte mit Allahs Segen

Pm-matthias-casper-zu-islamic-banking-kfsg

Jurist Prof. Dr. Matthias Casper erläutert in der aktuellen Ausgabe des Unicum-Magazins, dass Bankgeschäfte in islamischen Ländern anders ablaufen als bei uns.

„Es ist immer wieder zu Rückfällen gekommen“

Gerd-althoff-kfsg

„Religion und Gewalt“ ist das Thema der nächsten Ringvorlesung des Exzellenzclusters. Mittelalter-Historiker Prof. Dr. Gerd Althoff äußert sich im Interview darüber, ob monotheistische Religionen aus ihrer Geschichte gelernt haben.

„Die Demonstranten eint der Hass auf das Regime“

Libyen-karte-kfsg

Über die Lage in Libyen hat Stefan Küper von der Westdeutschen Zeitung mit Islamwissenschaftler Prof. Dr. Marco Schöller gesprochen. In dem Interview geht es um mögliche Zukunftsszenarien in dem nordafrikanischen Staat.

„Mubarak spielt keine Rolle mehr“

Interview-aegypten-marco-schoeller-kfsg

Stefan Küper von der Westdeutschen Zeitung hat mit Islamwissenschaftler Prof. Dr. Marco Schöller über Hintergründe und mögliche Folgen der Demonstrationen in Ägypten gesprochen.

„Lippenbekenntnisse reichen nicht“

Interview-dpa-thomas-bauer-kfsg

Zu den politischen Unruhen in Ägypten hat sich Islamwissenschaftler Prof. Dr. Thomas Bauer im Interview mit der Deutschen Presse-Agentur (dpa) geäußert. Viele Medien haben das Interview mittlerweile veröffentlicht.